lifePR
Pressemitteilung BoxID: 694176 (UFOP - Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.)
  • UFOP - Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.
  • Claire-Waldoff-Str. 7
  • 10117 Berlin
  • http://www.ufop.de
  • Ansprechpartner
  • Sylvia Reder
  • +49 (30) 31904-486

Chinas Rapsverbrauch steigt deutlich

Die weltweiten Rapsbestände dürften im Wirtschaftsjahr 2017/18 stärker schwinden als bislang vermutet / Chinas Zahlen werden überraschend angepasst

(lifePR) (Berlin, ) Das US-Landwirtschaftsministerium USDA hat in seiner Februar-Schätzung zum globalen Rapsmarkt die Zahlen für die meisten Marktparameter unverändert gelassen. Die Welt-Ernteschätzung für Raps wird aktuell bei knapp 73,1 Mio. t gesehen. Das wären gegenüber Vorjahr rund 2,6 % mehr. Der weltweite Rapsverbrauch dürfte im Wirtschaftsjahr 2017/18 allerdings auf 72,47 Mio. t steigen. Er würde damit über dem Vorjahresniveau liegen. Auffällig ist nach Angaben der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) die rückwirkend deutlich nach oben angepasste Schätzung für den Bedarf Chinas. Der Verbrauch 2016/17 wurde vom USDA um 6 % auf 18,7 Mio. t angehoben. Für das laufende Wirtschaftsjahr wurden 18,1 Mio. t prognostiziert und damit 3,2 % weniger als 2016/17. Die globalen Rapsendbestände 2017/18 steigen aufgrund der größeren globalen Erzeugung auf 5,7 Mio. t.

UFOP - Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) vertritt die politischen Interessen der an der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung heimischer Öl- und Eiweißpflanzen beteiligten Unternehmen, Verbände und Institutionen in nationalen und internationalen Gremien. Die UFOP fördert Untersuchungen zur Optimierung der landwirtschaftlichen Produktion und zur Entwicklung neuer Verwertungsmöglichkeiten in den Bereichen Food, Non-Food und Feed. Die Öffentlichkeitsarbeit der UFOP dient der Förderung des Absatzes der Endprodukte heimischer Öl- und Eiweißpflanzen.