Sonntag, 21. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 664407

Stadtbahnlinie 1: Schienenverkehr in Laatzen unterbrochen

Hannover, (lifePR) - Gleisbauarbeiten auf der Erich-Panitz-Straße führen zu Änderungen im Stadtbahnbetrieb der Linie 1. Von Freitag, 28. Juli 2017, circa 21.00 Uhr, bis Sonntag, 30. Juli 2017, Betriebsschluss, ist der Streckenabschnitt zwischen der Wendeschleife Laatzen und der Haltestelle „Rethen/Nord“ gesperrt. Fahrgäste, die nach Sarstedt möchten, kommen über einen geänderten Fahrweg dort hin. Die Haltestelle „Laatzen/Rethener Winkel“ entfällt während der Maßnahme.

Von Langenhagen aus, enden sämtliche Bahnen der Linien 1 am Endpunkt Laatzen und fahren von dort wieder zurück. Ab der Haltestelle „Döhren/Betriebshof“ fährt eine zusätzliche Bahn mit dem Ziel „Sarstedt“, in die die Fahrgäste bis zu der Haltestelle „Laatzen/Eichstraße (Bahnhof)“ umsteigen können. Während die reguläre Linie 1 zum Endpunkt „Laatzen“ fährt, bedient die zusätzliche Bahn die Haltestellen „Laatzen/aquaLaatzium“, „Laatzen/Krankenhaus“, „Laatzen/Neuer Schlag“, „Laatzen/Ginsterweg“, „Rethen/ Steinfeld“ und „Rethen/Nord“ der Linie 2. Im Anschluss kann diese Bahn den gewohnten Weg nach Sarstedt nehmen. Gleiches gilt in Gegenrichtung. Die letzte Umstiegsmöglichkeit in die reguläre Linie 1 in Richtung Langenhagen ist die Haltestelle „Bothmerstraße“.

Um den Fahrgästen aus Rethen, Gleidingen, Heisede und Sarstedt einen schnellen und komfortablen Anreiseweg in die Laatzener Innenstadt zu ermöglichen, richtet die ÜSTRA einen Bus-Shuttle ein. Die Busse halten an den Haltestellen „Laatzen/Ginsterweg“ (Linie 2), „Laatzen/Neuer Schlag“ (Linie 2), „Laatzen/Zentrum“ (Linie 1) und „Laatzen“ (Linie 1). Dabei warten sie an den Haltestellen „Laatzen/Ginsterweg“ und „Laatzen/Zentrum“ die Ankunft der jeweiligen Stadtbahnen ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Stoppok: Ich kauf mir doch kein neues Auto

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der deutsche Liedermacher, Rock- und Folksänger Stefan Stoppok würde sich nie ein neues Auto kaufen. Der 61-Jährige hat in seinem ganzen Leben...

Tuning: Viel ist nicht gleich besser

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Wer sein Auto tunen will, sollte aufpassen, dass er nicht gängigen Irrtümern auf den Leim geht. Zum Beispiel kann Chip-Tuning die Herstellergarantie...

TÜV SÜD: Bei Böen besonders behutsam Fahren

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Wenig Schnee und Eis, aber viel Wind und Sturm: Der Jahresauftakt 2018 bringt dem Straßenverkehr ungewohnte Bedingungen. Die Experten von TÜV...

Disclaimer