Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61179

Olympiaverdächtige Aktivitäten im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Berlin: Seit dem 1.8.08 arbeitet die UBGM - Unternehmensberatung für Betriebliches Gesundheitsmanagement mit der Firma Aipermon zusammen.

(lifePR) (Berlin, ) Das Unternehmen hat einen Aktivitätssensor entwickelt, der nicht nur Schritte zählen kann, sondern auch Alltagsaktivitäten messbar macht. Egal ob sie vom Schreibtisch nur kurz aufstehen, um sich zu recken und zu strecken, ob sie telefonieren, die Treppen laufen oder mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Mit dem Aktivitätssensor bleibt keine Aktivität unbemerkt.
Mit Hilfe des Sensors werden alle Bewegungen erfasst und aufgezeichnet. Diese können dann am Tagesabschluss ablesen und von z.B. professionellen Gesundheitsberatern ausgewertet werden.

Die UBGM setzt diesen Sensor zukünftig in Ihren Gesundheitsseminaren in Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt ein.
In der Führungskräfteentwicklung, z.B. dem erlebniszentrierten Seminar "Risikofaktoren-Management" wird der Aipermon als Analyse-Tool zur Ermittlung des aktuellen Aktivitätsstatus genutzt. Jeder Teilnehmer erhält eine Woche vor Beginn der Veranstaltung einen Sensor, der sämtliche Aktivitäten vom Einschalten bis zum Ausschalten misst. Diese Daten werden dann von der UBGM ausgewertet und am ersten Tag des Seminars anonym präsentiert.

Anschließend ermittelt man die Ausdauerfähigkeit der Teilnehmer über eine Laktat-Leitungsdiagnostik. Mit den gesammelten Daten lassen sich Aussagen über den aktuellen und Prognosen über den zukünftigen Gesundheitszustand ableiten. Die Ergebnisse werden von den Seminarteilnehmern immer mit großer Spannung erwartet, berichtet Stefan Buchner, Geschäftsleiter und Gesundheitsberater der UBGM.

In der zweiten Phase werden gesundheitsförderliche Maßnahmen für den beruflichen und privaten Alltag vorgestellt und Strategien erarbeitet, wie man diese am erfolgversprechendsten in den Alltag integrieren kann. Führungskräfte haben meist einen sehr engen Zeitplan und wenig Kapazitäten für zusätzliche Aktivitäten. Ziel des "Risikofaktoren-Managements" ist es deshalb für das Thema "Gesundheit" zu sensibilisieren und Möglichkeiten zu entwickeln präventiv etwas zur eigenen Gesunderhaltung beizutragen. Nicht erst wenn es zu spät ist.

In einer dritten Phase erhält jede Führungskraft für einen festgelegten Zeitraum einen Aktivitätssensor für den eigenen Gebrauch und das veränderte Bewegungsverhalten kann somit dokumentiert und ausgewertet werden.

Abschließend werden die Seminarteilnehmer in einem Re-Check 6 Monate später noch einmal getestet und die Ergebnisse mit den Einstiegswerten verglichen.

Herr Hold, Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens berichtet: "Nach der Auswertung der Tests war ich echt ein wenig schockiert. Ich habe mich immer für fit gehalten obwohl ich Nichts für meine Gesundheit tue. Doch die Ergebnisse haben mich überzeugt. Seit dem Seminar bin ich super motiviert permanent mit dem Sensor unterwegs. Ich konnte mein Aktivitäts-Level fast verdoppeln. Nach den Empfehlungen von Herrn Buchner und Herrn Dr. Siebenhünen habe ich meine Ernährung etwas optimiert und laufe jetzt regelmäßig zweimal 30 min. nach der Arbeit zum Abschalten. Ich hätte nicht gedacht, dass ich diese Zeit noch aufbringen kann doch jetzt liegen meine Prioritäten anders."

Wenn solche Beispiele Schule machen, dann werden deutsche Unternehmen keine Angst mehr vor dem demographischen Wandel haben müssen und können der Zukunft gelassen entgegenblicken.

UBGM - Unternehmensberatung für Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die UBGM ist eine Unternehmensberatung, die sich auf Betriebliches Gesundheitsmanagement spezialisiert hat. Das Team aus Experten der Organisationsentwicklung und Personalentwicklung unterstützt Unternehmen bei der Steigerung der Leistungsfähigkeit, beim Erhalt der Arbeitskraft und Senkung der Fehlzeiten. Spezifische Analysen, zielgerichtete Maßnahmen und begleitende Evaluation sind ihre Arbeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer