Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667755

TUSEM startet freien Ticketverkauf für die Heimspiele

Essen, (lifePR) - Ab sofort sind die Tickets für die Heimspiele des TUSEM Essen in der 2. Handball-Bundesliga Saison 2017/18 im Online-Shop sowie in der Geschäftsstelle erhältlich. Auch in der neuen Saison wird der TUSEM die Heimspiele in der Arena „am Hallo“ (Ernestinenstraße 57, 45141 Essen) austragen.

Am Freitag, den 01. September ist es soweit, dann fliegt auch wieder ab 19:30 Uhr der Ball in der Heimspielarena des TUSEM. Zu Gast ist der VfL Lübeck-Schwartau. Bereits eine Woche zuvor starten die Margarethenhöher zum Saisonauftakt am 26. August bei Erstligaabsteiger HBW Balingen-Weilstetten in die Spielzeit 2017/18.

Bereits beim zweiten Heimspiel erwarten die Margarethenhöher zum Derby die Rhein Vikings, den Zweitligaaufsteiger aus Neuss/Düsseldorf, in der Arena „am Hallo“. Neben zahlreichen weiteren Derbys und insgesamt hochspannenden Spielen in der ausgeglichenen 2. Liga, wird das Weihnachts-Heimspiel zum Rückrundenauftakt gegen HBW Balingen-Weilstetten am 26. Dezember ein weiteres großes Highlight bilden.

Zudem trägt der TUSEM die letzten beiden Saisonspiele gegen Konstanz (26.05.18) und Wilhelmshaven (02.06.18) vor heimischer Kulisse aus.

In der vergangenen Saison belegte der TUSEM mit durchschnittlich 1.964 Besuchern je Heimspiel den 2. Platz im Zuschauer-Ranking der 2. Handball-Bundesliga. Auch der Dauerkartenverkauf verlief bisher äußerst erfolgreich. Demnach blickt Christopher Hahmann, Marketingmanager und Ticketing-Verantwortlicher beim TUSEM, der neuen Saison optimistisch entgegen: „Die Dauerkarteninhaber der letzten Saison halten uns auch in dieser Spielzeit die Treue. Wir sind sehr glücklich, dass sich darüber hinaus viele Fans für eine Dauerkarte entschieden haben. Ebenfalls freuen wir uns riesig über den insgesamt deutlichen Anstieg des Zuschauerschnitts sowie den positiven Zuspruch unserer Fans für die Heimspielevents. In dieser Saison ist es unser Ziel, den Schnitt von über 2.000 Zuschauern je Heimspiel zu knacken und mit dieser lautstarken Kulisse unsere Mannschaft zu möglichst vielen Punkten daheim anzupeitschen. Die Atmosphäre in der Arena „am Hallo“ ist einzigartig und für jeden Handballfan, Sportbegeisterten sowie insbesondere für die ganze Familie ein absolut sehenswertes Event.“        

Die Ticketpreise bleiben im Vergleich zur Vorsaison unverändert. Beim Kartenkauf am jeweiligen Spieltag wird an den Abendkassen der Arena „am Hallo“ ein Zuschlag von 2,-€ je Karte berechnet.

Zum Spielplan des TUSEM Saison 2017/18: hier

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ am 3. Oktober in der DKB SKISPORT HALLE

, Sport, Oberhof-Sportstätten GmbH

. Es gibt noch freie Plätze für die kostenfreien Kurse und Führungen! „Türen auf!“ heißt es am 3. Oktober 2017 in der Oberhofer DKB SKISPORT...

Handball: Erlangen und Hüttenberg trennen sich unentschieden

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen trennte sich am Abend vor 3.314 Zuschauern vom TV Hüttenberg mit 26:26 (15:14) unentschieden. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer...

Die "Hahner-Twins" im Interview: "Berlin besitzt einfach einen ganz besonderer Spirit."

, Sport, BMW AG

. Nach langwieriger Verletzungspause feiert Anna Hahner ihr Comeback beim 44. BMW BERLIN-MARATHON 2017. Lisa Hahner spricht über ihre Erlebnisse...

Disclaimer