Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 238718

TUI Deutschland wächst schneller als der Markt

Expansion mit eigenen Hotelkonzepten auf der Fernstrecke

Hannover / Boppard, (lifePR) - Sommer 2011: Gute Konjunktur steigert Reiselust / TUI weitet Marktposition aus / Winter 2011/12: Preise steigen auf der Mittelstrecke im Schnitt um zwei Prozent / Hotelmarke Sensimar expandiert erstmals auf der Fernstrecke / Durchführungsgarantie gilt jetzt auch bei Rundreisen auf der Mittelstrecke / Neu: TUI Experten geben Tipps auf tui.com

TUI Deutschland gewinnt im laufenden Sommergeschäft Marktanteile hinzu und wächst damit schneller als der Markt. Vor allem auf der Mittelstrecke legt Deutschlands führender Reiseveranstalter zu. Zu den Gewinnern bei den Reisezielen des Sommers zählen Deutschland, Spanien, die Türkei und auf der Fernstrecke vor allem die USA und Thailand. In der nächsten Wintersaison 2011/12 sind moderate Preisanpassungen aufgrund höherer Kosten für Kerosin, Lebensmittel und Energie sowie schlechterer Wechselkurse unvermeidbar: Auf der Mittelstrecke liegt die Anpassung bei zwei Prozent, auf der Fernstrecke bei vier Prozent. Angesichts der steigenden Reiselust der Bundesbürger stockt TUI die Flugkapazitäten im Winter erneut auf. Zugleich erweitert das Unternehmen das Angebot an eigenen zielgruppenspezifischen Hotels. Unter der Marke Sensimar eröffnen zwei neue Häuser, darunter das erste auf der Fernstrecke. Zu den weiteren Highlights im Winterprogramm zählt die Ausweitung der Durchführungsgarantie für Rundreisen, die vor eineinhalb Jahren zunächst für Fernreisen ingeführt wurde, und künftig auch auf der Mittelstrecke gelten soll.

Dr. Volker Böttcher, CEO TUI Deutschland, sagte heute bei der Vorstellung der Winterprogramme 2011/12 in Boppard am Rhein: "Wie erwartet führt in diesem Jahr die gute konjunkturelle Lage zu einer spürbaren Verbesserung der Reiselust. Die Buchungseingänge liegen kumuliert deutlich über denen des letzten Sommers. TUI Deutschland wächst dabei schneller als der Markt und gewinnt Marktanteile hinzu. Gerade bei der Stammmarke TUI bauen wir unsere Position aus. Dabei profitieren wir von unseren eigenen neuen Hotelkonzepten, dem kräftigen Wachstum in der Spezialtouristik und der Rückkehr der Familien. In der anstehenden Wintersaison bietet TUI erneut ein attraktives Programm und setzt den Expansionskurs fort."

TUI Deutschland wächst im Sommer 2011 um zwölf Prozent

In einem dynamischen Marktumfeld verzeichnet TUI Deutschland (unter anderem TUI, 1-2-Fly, Airtours, L Tur) bislang ein Umsatzplus von zwölf Prozent (per 10. Mai 2011, gemäß TUI Travel PLC). Unter allen zur Unternehmensgruppe gehörenden Reiseveranstaltern in Deutschland entwickelt sich die Marke TUI derzeit am besten. Der größte deutsche Veranstalter wächst deutlich schneller als die Branche und legte per Ende Mai sogar um 13,9 Prozent zu, während branchenweit das deutsche Veranstaltergeschäft im Reisebüro zeitgleich auf ein Wachstum von 11,5 Prozent kam (Quelle: GfK Travel Insights). Die finanzielle Zuversicht der Bundesbürger lässt das Kataloggeschäft und den Anteil der Frühbucher wachsen, während der Anteil der Kurzfristbuchungen hingegen rückläufig ist.

Eigene Hotelkonzepte als Wachstumstreiber

TUI profitiert vor allem von der guten Entwicklung der eigenen neuen Hotelkonzepte. "Unsere exklusiven Hotelmarken sind mittlerweile ein echter Erfolgsgarant", so Böttcher. Die neue Marke Puravida Resorts stößt auf großes Interesse. Das Hotel auf Kos kommt in den Sommermonaten auf eine Auslastung zwischen 85 und 95 Prozent. Das vor drei Jahren eingeführte Hotelkonzept für Paare, Sensimar, profitiert von fünf zusätzlichen Hotels und erreicht eine durchschnittliche Auslastung von mehr als 80 Prozent. Auch TUI Best Family, die neuen Familienhotels der TUI, verzeichnen eine außerordentlich hohe Nachfrage.

Weiterer Wachstumstreiber ist das Segment Spezialtouristik: TUI Vital profitiert vom anhaltenden Boom von Wellness- und Gesundheitsreisen und legt beim Umsatz um mehr als ein Drittel zu. Auch das Geschäft mit Wohnmobilreisen, TUI Camper, gewinnt Marktanteile und macht ebenfalls einen großen Umsatzsprung. Bereits heute übertrifft der Bereich den Umsatz des vergangenen Jahres. Starke Zuwächse erzielt TUI auch im Bereich Familienurlaub und im Bausteingeschäft.

Gewinner und Verlierer im Sommer 2011

Bei den Reisezielen gibt es in diesem Sommer nur wenige Destinationen, die der Vorjahresentwicklung hinterherlaufen. Im Minus liegen vor allem Ägypten und Tunesien, deren touristisches Geschäft unverändert unter den Folgen der Unruhen leidet. "Hier hat es sich als richtig erwiesen, frühzeitig die Kapazitäten zu reduzieren", so Böttcher. Die Hauptprofiteure der Nordafrika-Schwäche sind vor allem Spanien, die Türkei und Deutschland. Die Zahl der TUI Gäste, die innerhalb Deutschlands reisen, steigt um zwölf Prozent. In Spanien wächst die Gästezahl um 13 Prozent, die Balearen wachsen mit 16 Prozent am stärksten. Die Nachfrage wird von einem verbesserten Produktangebot mit einem größeren All-Inclusive-Anteil sowie dem ersten Sensimar-Hotel auf Mallorca getrieben. Die Türkei legt mit einem Teilnehmerplus von 17 Prozent sogar noch etwas stärker zu. Scheinbar unbeeindruckt von der angespannten Wirtschaftssituation der Länder entwickelt sich die Nachfrage nach Urlaubsreisen in Portugal und Griechenland. Beide Reiseziele verzeichnen einen zweistelligen prozentualen Gästezuwachs. Ihren kom tenhaften Aufstieg als Trendreiseziel können die Kapverdischen Inseln auch in diesem Sommer fortsetzen. Die Gästezahl hat sich aufgrund der Expansion der TUI Hotelmarke RIU ein weiteres Mal nahezu verdoppelt.

Auf der Fernstrecke wächst vor allem das Interesse an Reisen nach Nordamerika mit einem Plus von zwölf Prozent. Gerade in diesem wichtigen Markt weitete TUI zuletzt das Angebot erheblich aus. Zu den weiteren Gewinnern auf der Fernstrecke zählen außerdem Thailand, Indonesien, Mexiko, Südafrika, Kenia, die Seychellen, Mauritius und die Malediven.

Hoher Kerosinpreis verteuert Preise in der Wintersaison 2011/12

Wegen deutlich höherer Kosten für Kerosin, Lebensmittel und Energie, aber auch aufgrund zum Teil ungünstiger Wechselkurse, sind Preisanpassungen für das Winterprogramm unvermeidbar. Böttcher: "Durch sehr harte Verhandlungen mit unseren touristischen Partnern ist es uns aber gelungen, den Preisanstieg abzufedern und sehr moderat zu gestalten." Auf der Mittelstrecke erhöhen sich die Preise um etwa zwei Prozent, sie bleiben damit also auf dem Niveau der allgemeinen Teuerungsrate. Stabil bleiben die Preise für Zypern sowie Ägypten und Tunesien. Bei den übrigen Zielen wie den Kanarischen Inseln als wichtigstem Sonnenziel im Winter, den Balearen und dem Spanischen Festland sowie den Kapverdischen Inseln steigen die Preise um zwei beziehungsweise 2,5 Prozent. Portugal kommt auf ein Plus von 1,5 Prozent, die Türkei auf vier Prozent.

Auf der Fernstrecke werden die Preise durchschnittlich um vier Prozent zulegen. Gerade bei weiter entfernten Zielen verteuern die erheblich gestiegenen Kosten für Kerosin den Reisepreis. Überdies sorgen in erster Linie schlechtere Wechselkurse für Preisanpassungen. Preislich besonders attraktiv ist im Winter 2011/12 die Karibik, wo die Preise mit einem Plus von einem Prozent nahezu stabil bleiben. Auch die USA werden mit einem Anstieg von drei Prozent nur moderat teurer. Die Reisepreise für Afrika, Asien sowie Australien und Neuseeland steigen ebenfalls. Im Bereich der Eigenanreise bleiben die Preise in Deutschland und Österreich mit einem Anstieg zwischen ein bis zwei Prozent weitestgehend stabil.

Auch im kommenden Winter bietet TUI ihren Kunden zahlreiche Sparmöglichkeiten. Dazu zählen in erster Linie attraktive Frühbucherrabatte: Auf der Mittel- und Fernstrecke können Urlauber bei frühzeitiger Buchung bis zu 100 Euro pro Person und Aufenthalt sparen. Auch alle übrigen Preisaktionen gelten unverändert weiter. In erster Linie zählen dazu die beliebten Kinderfestpreise - damit sind Reisen für Kinder bereits ab 199 Euro möglich. Langzeiturlauber sparen bei einer Reisedauer ab vier Wochen bis zu 30 Prozent.

Expansionskurs fortgesetzt

Mit Blick auf das steigende Reiseinteresse der Bundesbürger weitet TUI Deutschland im Winter erneut die Kapazitäten aus. Bei sehr starker Nachfrage kann TUI das Flugangebot weiter flexibel ausbauen. Vor allem für Reisen auf die Kanarischen Inseln sowie auf die Kapverdischen Inseln erhöht sich das Angebot, ebenso in die Türkei. Ungeachtet einer optimistischen Grundeinschätzung für Nordafrika erwartet TUI zwar eine zunehmende Normalisierung des Geschäfts in Ägypten und Tunesien. Gleichwohl dürfte die Nachfrage noch nicht das Niveau des vergangenen Winters erreichen.

Hotelmarke Sensimar mit erstem Haus auf der Fernstrecke

Im Winter 2011/12 setzt TUI mit zwei zusätzlichen Sensimar-Hotels das Wachstumsprogramm bei den eigenen exklusiven Hotelkonzepten fort. Mit der Winter-saison eröffnen neue Häuser auf Fuerteventura und in der Dominikanischen Republik. "Damit startet unsere junge eigene Marke ihr erstes Hotel auf der Fernstrecke", erläuterte Böttcher. Das Fünf-Sterne-Haus liegt in der Dominikanischen Republik am Strand von Punta Cana und bietet als Neubau 104 Suiten. Das zweite neue Sensimar-Hotel - das insgesamt Zweite in Spanien - wird am Strand von Jandia auf Fuerteventura eröffnet. Beide Sensimar-Hotels werden künftig vom langjährigen TUI Partner RIU gemanagt. Zu den weiteren Highlights zählt das neue Fünf-Sterne-Hotel RIU Palace Bavaro, ebenfalls in Punta Cana in der Dominikanischen Republik.

Die bewährte Durchführungsgarantie für Rundreisen gilt erstmals auch auf der Mittelstrecke. 19 von 36 angebotenen Rundreisen finden bereits bei einer Teilnehmerzahl von zwei Personen garantiert statt. Damit sichert TUI ihren Gästen maximale Planbarkeit. Neben den eigenen Marken weitet TUI auf der Mittelstrecke parallel das Angebot der exklusiven Hotels aus, die hierzulande nur bei TUI buchbar sind.

Wintersport: Fokus auf Familien

In diesem Jahr bietet TUI erstmals einen eigenen Katalog "Winter für Familien". Darin werden 41 ausgewählte Familien-Hotels vorgestellt, die teilweise Kinderbetreuung und All-Inclusive-Verpflegung auch für Babys bieten. In der Broschüre sind zudem ausführliche Informationen über kinderfreundliche Ski-Gebiete und Ski-Kindergärten enthalten. Besonders familienfreundlich ist Österreich, wo Kinder bis sechs Jahren in 270 Hotels kostenfrei wohnen und oft auch kostenfrei verpflegt werden. Vollen Ski-Genuss sichert erneut die TUI Schneegarantie.

Erstmals Experten-Tipps im Internet

TUI veröffentlicht künftig Experten-Tipps der TUI Servicemanager und Produktmanager auf der Website tui.com und in den jeweiligen Katalogen. "Mit dem neuen Angebot setzen wir die Online-Offensive fort: TUI wird zum persönlichen Reiseleiter und stellt den Kunden ihr einzigartiges Know-how zur Verfügung", sagte Böttcher. Bei jedem Experten ist die entsprechende Mailadresse angegeben, damit Kunden auch den direkten Kontakt bekommen. "TUI schafft damit ein branchenweit einzigartiges Kontaktforum und verbessert den Dialog zum Kunden erheblich."

Ausblick

TUI wird im Winter 2011/12 weiter dynamisch wachsen. TUI Deutschland ist mit ihrem Fokus auf Innovation, Qualität und Produktdifferenzierung bestens aufgestellt, um Kunden maßgeschneiderten Urlaub gemäß ihren individuellen Wünschen zu ermöglichen. Gerade das Angebot an exklusiven Hotels wird ausgebaut, derzeit werden neue Konzepte entwickelt. Böttcher: "TUI bietet für jede Zielgruppe das passende Angebot. Unsere Kunden profitieren von einer einzigartigen Vielfalt und wir als TUI von steigenden Marktanteilen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

“Ski Juwel Ski-Opening Wildschönau“ – die gemütlich Variante vom 15. - 17. Dezember

, Reisen & Urlaub, Tourismusverband Wildschönau

Das beliebte Tiroler Skigebiet feiert die neue Saison mit neuer Bergbahn, Partystimmung und Hüttengaudi sowie mit einer attraktiven Pauschale....

Karawane Reisen bleibt Spezialist für Individualreisen

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Ab sofort können Reisebüros bei dem touristischen Dienstleister Infox die zehn neuen Kataloge des ­Ludwigsburger Spezial-Reiseveranstalters Karawane...

Ein beliebtes Weihnachtsgeschenk - Der Geschenk-Gutschein

, Reisen & Urlaub, FIRMEDIA® GmbH & Co. KG

Besonders zur Weihnachtszeit sind Geschenk-Gutscheine beliebte Weihnachtsgeschenke für Familie und Freunde. Ob Hotel- oder Restaurant Gutscheine,...

Disclaimer