Freitag, 19. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 657901

Sebastian Ebel übergibt Vorsitz der TUI Deutschland Geschäftsführung an Marek Andryszak und wechselt in den Aufsichtsrat

Stefan Baumert wird touristischer Geschäftsführer

Hannover, (lifePR) - Mit Wirkung zum 1. Juli übergibt Sebastian Ebel (54) den Vorsitz der TUI Deutschland Geschäftsführung an Touristik- und Vertriebsgeschäftsführer Marek Andryszak (44). Diesem Vorschlag hat der Aufsichtsrat der TUI Deutschland GmbH in seiner heutigen Sitzung zugestimmt. Sebastian Ebel hatte die Führung der TUI Deutschland übergangsweise neben seiner Funktion als Konzernvorstand der TUI Group übernommen. Im Konzernvorstand verantwortet Sebastian Ebel die Ressorts Hotels und Kreuzfahrten sowie die Region Central mit den Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen. Daneben hatte er die operative Führung der TUI Deutschland übernommen, um die deutsche Tochtergesellschaft in einem schwierigen Wettbewerbsumfeld umzubauen und wieder auf Wachstumskurs zu bringen. Die Weichen sind gestellt, der Umbau zeigt Früchte und mit Marek Andryszak hat Sebastian Ebel einen erfahrenen Konzernmanager aus den eigenen Reihen aufgebaut, der als TUI-Chef in Polen und bei der Konzerntochter L Tur in Baden-Baden Erfolge verbuchen konnte. Ebel wird sich jetzt auf seine Aufgaben als Konzernvorstand konzentrieren, insbesondere das geplante Hotel- und Kreuzfahrt-Wachstum. Zudem wird er in den Aufsichtsrat der TUI Deutschland wechseln. Im Rahmen des Umbaus wird mit Stefan Baumert (43) ein weiterer Manager aus den eigenen Reihen in das Top-Management befördert und zum Geschäftsführer bestellt. Stefan Baumert war bislang Leiter Produkt & Trading und wird im neuen Führungsteam um Marek Andryszak Chief Operating Officer der TUI Deutschland. Er übernimmt damit die Verantwortung für die Touristik.

Sebastian Ebel hatte die Leitung von Deutschlands führendem Reise-veranstalter 2015 übernommen und das Unternehmen auf Wachstum getrimmt. Unter seiner Führung vergrößerte sich der Marktanteil der TUI Deutschland deutlich. "Die letzten beiden Jahre haben mir sehr viel bedeutet und neben aller Arbeit viel Spaß gemacht. Bei den Mitarbeitern habe ich Leidenschaft für die Touristik erlebt und Menschen, die den Service für unsere Gäste jeden Tag neu in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Wir haben als Team in vielen Bereichen erhebliche Fortschritte gemacht, die sich gerade in unserer aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung widerspiegeln. Ein guter Zeitpunkt, die Verantwortung in neue Hände zu übergeben. Ich freue mich auf die weitere enge Zusammenarbeit mit Marek Andryszak und mit Stefan Baumert", sagte Sebastian Ebel zum Wechsel.

Der Aufsichtsrat dankte Sebastian Ebel ausdrücklich für die Arbeit und sein Engagement. "Wir wissen sehr gut, was Sebastian Ebel für die TUI Deutschland geleistet hat. Die deutsche Landesgesellschaft ist neu ausgerichtet und Erfolge stellen sich ein. Dafür danke ich Sebastian Ebel im Namen des gesamten Aufsichtsrates. Besonders freue ich mich, dass wir zwei Top-Positionen aus den eigenen Reihen besetzen können. Das zeigt, TUI ist ein attraktiver Arbeitgeber, der viel Wert auf die Entwicklung der eigenen Führungskräfte legt. Marek Andryszak und Stefan Baumert sind bereits heute ein eingespieltes Team. Ich bin sicher, dass beide die Wachstumsstrategie der TUI Deutschland mit großer Kraft und Expertise vorantreiben werden und wünsche ihnen für ihre verantwortungsvolle Aufgabe viel Erfolg", so Horst Baier, Aufsichtsratsvorsitzender der TUI Deutschland.

Marek Andryszak ist seit 1. Januar 2017 Chief Operating Officer der

TUI Deutschland GmbH und seit 1. April in Personalunion Chief Commercial Officer. Seit Juni 2016 zeichnet er zudem als Vorstandsvorsitzender der L'Tur Tourismus AG verantwortlich. Bevor er die Führung bei L'Tur übernahm, war Marek Andryszak von April 2009 bis Mai 2016 Vorsitzender der Geschäfts¬führung der TUI Polen Sp.z.o.o.. Begonnen hat der Wirtschaftsingenieur seine TUI Laufbahn als Trainee der TUI AG im Rahmen des International Management Programms im Jahr 2000.

Stefan Baumert war 2015 nach zweijähriger Tätigkeit als Produktchef im L Tur Vorstand zur TUI Deutschland zurückgekehrt und hatte den neu geschaffenen Bereich Produkt & Trading übernommen. Bei der TUI Deutschland ist der studierte Betriebswirtschaftler bereits seit 1999.

TUI AG

Die TUI Deutschland GmbH ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Reiseveranstalter und Marken wie 1-2-FLY, airtours und L'tur, die Ferienfluggesellschaft TUIfly sowie Spezialisten wie Gebeco und Berge & Meer zur deutschen TUI Unternehmensgruppe. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab.

TUI bietet für seine 30 Millionen Kunden Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette findet sich unter dem Dach des Konzerns wieder. Dazu gehören international führende Veranstaltermarken, 1.800 Reisebüros in Europa, sechs europäische Fluggesellschaften mit mehr als 130 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und über 300 eigene Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU und Robinson sowie eine eigene Kreuzfahrtsparte. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland. Der Konzern beschäftigt 76.000 Mitarbeiter in 130 Ländern. Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Weitere Informationen finden Sie unter www.tuigroup.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Digitalisierung am Gast

, Reisen & Urlaub, FIRMEDIA® GmbH & Co. KG

Für die meisten Hoteliers & Gastronomen löst das bedeutsame Thema Digitalisierung und die damit verbundene Veränderung von bestehenden Prozessen...

Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern präsentieren Urlaubskatalog

, Reisen & Urlaub, DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Die Jugendherbergen des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) in Mecklenburg-Vorpommern haben für 2018 erstmals einen Reisekatalog für Familien...

Neuer Wintersport-Trend in Ostbayern: Mit dem „Schneeroller“ über das „Grüne Dach Europas“ schweben

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Es ist ein Fahrgefühl, das sich schwer in Worte fassen lässt: Leise und beinahe schwerelos können Urlauber in diesem Winter im Bayerischen Wald...

Disclaimer