Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 382130

Keine Absicht zur Abgabe eines Angebots für TUI Travel

Hannover, (lifePR) - Am 16. Januar 2013 gaben die unabhängigen Direktoren von TUI Travel bekannt, dass sie vor kurzem ein Gesprächsangebot der TUI AG erhalten hatten, das möglicherweise zu einem Zusammenschluss der beiden Unternehmen führen wird.

Gemäß den Anforderungen des UK City Code on Takeovers and Mergers ("Code") bestätigt TUI AG, dass die Gesellschaft nicht beabsichtigt, ein Angebot für TUI Travel abzugeben. Die TUI AG unterliegt dementsprechend den Einschränkungen gemäß Rule 2.8 des Code.

Diese Entscheidung basiert auf der Einschätzung, dass eine aktienbasierte Transaktion auf dem gegenwärtigen Austauschverhältnis nicht den Interessen der TUI Aktionäre entspricht.

Unabhängig davon, wird die TUI AG ihre Rolle als Mehrheitsaktionär uneingeschränkt fortsetzen, um Wertpotentiale und Nutzen innerhalb der TUI Gruppe zugunsten aller Aktionäre und weiteren Stakeholder der TUI AG zu heben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit Karawane Reisen in die „Badlands“

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Für die kommende Saison veröffentlicht der Ludwigsburger Reiseveranstalter Karawane den neuen „USA & Kanada“-Katalog mit deutlich aufgestocktem...

Ferienmarkt in Basel

, Reisen & Urlaub, Verein Ferienmarkt Basel c/o PRIORI Reisen GmbH

‘Wir können das’, sagten sich ein paar Reisefachleute in Basel und organisierten nun zum zweiten Mal den Ferienmarkt Basel, der letztes Wochenende...

Was tun, wenn kein Schnee fällt? Weitblickwandern!

, Reisen & Urlaub, Tourismusverein - Wanderhotels in Europa e.V.

http://www.wanderhot­els.comDer österreichische Wanderprofi Eckart Mandler über Wintertouren ohne Ski und Schneeschuh „Wir werden uns an schneearme...

Disclaimer