Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 382130

Keine Absicht zur Abgabe eines Angebots für TUI Travel

Hannover, (lifePR) - Am 16. Januar 2013 gaben die unabhängigen Direktoren von TUI Travel bekannt, dass sie vor kurzem ein Gesprächsangebot der TUI AG erhalten hatten, das möglicherweise zu einem Zusammenschluss der beiden Unternehmen führen wird.

Gemäß den Anforderungen des UK City Code on Takeovers and Mergers ("Code") bestätigt TUI AG, dass die Gesellschaft nicht beabsichtigt, ein Angebot für TUI Travel abzugeben. Die TUI AG unterliegt dementsprechend den Einschränkungen gemäß Rule 2.8 des Code.

Diese Entscheidung basiert auf der Einschätzung, dass eine aktienbasierte Transaktion auf dem gegenwärtigen Austauschverhältnis nicht den Interessen der TUI Aktionäre entspricht.

Unabhängig davon, wird die TUI AG ihre Rolle als Mehrheitsaktionär uneingeschränkt fortsetzen, um Wertpotentiale und Nutzen innerhalb der TUI Gruppe zugunsten aller Aktionäre und weiteren Stakeholder der TUI AG zu heben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mitgliederversammlung: Rückblick 2017 und Neues 2018

, Reisen & Urlaub, DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Am Freitag, 22. Juni 2018, lud das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH), Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e. V., zur jährlichen Mitgliederversammlun­g...

Rundreise durch Südschweden und Kopenhagen

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Der Süden Schwedens ist nicht nur im Frühsommer eine Reise wert, auch die farbenreichen Facetten der spätsommerlichen Natur machen diese Reise...

Erlebnisreiche Sommer-Tipps im Schwarzwald

, Reisen & Urlaub, Schwarzwald Tourismus GmbH

Die Sommerferien rücken näher! Wer jetzt noch Tipps für kurzfristige Unternehmungen braucht, der wird im Schwarzwald fündig. Das größte deutsche...

Disclaimer