Donnerstag, 22. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 663313

Tucher Brauereifest: rund 35.000 Besucher in bester Stimmung

Ein Wochenende im Zeichen des Bieres

Nürnberg/Fürth, (lifePR) - Die Tucher Traditionsbrauerei feierte an diesem Wochenende wieder ihr großes Brauereifest rund um das Zwei-Städte-Sudhaus. An zwei Tagen konnten die Gäste* bei bestem Wetter fränkische Bierspezialitäten, Brauereibesichtigungen und ein vielseitiges Programm auf den Tucher und Grüner Bühnen genießen.

Nachdem der Startschuss zum Tucher Brauereifest am Samstagnachmittag gefallen war, strömten Freunde, Kunden und Mitarbeiter auf das Gelände der Traditionsbrauerei am Äquator zwischen Dürer- und Kleeblattstadt. Handwerklich gebraute Bierspezialitäten* der Marken Tucher, Grüner, Lederer und Sebaldus Weizen, alkoholfreie Getränke und natürlich Schmankerl aus der fränkischen Heimatküche lockten Tausende Besucher an die Tucherstraße.

Hier gings rund

Neben den Rundgängen durch die Braustätte war auch das Bühnenprogramm ein Anziehungspunkt. Ob rockige Töne und Blasmusik, Pop und Jazz, Swing und Blues – es gab viel gute Musik und Feierlaune auf beiden Stadtgebieten. Auch Fans der Partnervereine SpVgg Greuther Fürth, der Thomas Sabo Ice Tigers, des HC Erlangen und der Nürnberg Rams kamen auf ihre Kosten und sahen ihre Stars aus der Nähe. Weitere Besuchermagnete: die Schaubrauerei Burgfarrnbach, eine Oldtimerausstellung, das Schauringen der Johannis Grizzlys, eine Hüpfburg, Schminkvergnügen, Kutschfahrten, ein Fußballparcours sowie eine Kunsteislaufbahn. Für ein Erinnerungsbild an einen gelungenen Tag nutzten viele Besucher die Tucher Fotobox. Der Reinerlös aus dem Verkauf von Tombola-Losen geht an den United Kiltrunners e.V.

*Ausschank an Besucher ab 16 Jahren

Mit viel Herzblut dabei

Das vielseitige 17 Stunden Live-Programm an zwei Tagen forderte die Organisatoren in jeder Hinsicht heraus. Vom Bankaufbau bis zum Bierausschank war das Tucher Brauereifest dank vieler helfender Hände erneut ein großer Erfolg. Cheforganisator Nikolas Zitzelsberger aus dem Tucher Marketing: „Ohne das Herzblut der Kollegen wäre das nicht möglich gewesen. Das ausgelassene, friedliche Fest mit so vielen zufriedenen Gästen ist der größte Lohn für die Mühe.“
Das sieht auch Tucher Geschäftsführer Fred Höfler so: „Zum Erfolg des Brauereifestes haben auch in diesem Jahr wieder unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beigetragen, die mit einem unglaublichen Einsatz dabei waren. Das ist eine große Leistung, die unsere Besucher mit bester Stimmung honoriert haben. Wir von Tucher sagen auch den Vereinen, der Polizei, der Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk, den Gebrüdern Mayer und dem Deutschen Roten Kreuz, den vielen freiwilligen Helfern und natürlich der gesamten Mannschaft von Mitarbeitern, Lieferanten und Caterern herzlichen Dank.“

Die schönsten Impressionen vom Tucher Brauereifest gibt es in Kürze online auf
www.tucher.de.

Tucher Bräu GmbH & Co. KG

Die Tucher Traditionsbrauerei ist Teil der fränkischen Bierkultur und steht für bald 350 Jahre Nürnberger Brauhandwerk, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. So berichten die Chroniken bereits anno 1672 vom "Städtischen Weizenbräuhaus" zu Nürnberg. Heute kommen die mit allergrößter handwerklicher Sorgfalt und besonders ressourcenschonend gebrauten Tucher Biere aus dem wohl einzigen Zwei-Städte-Sudhaus der Welt. In der stolzen Tradition der Kaufmannsfamilie Tucher sind Werte wie Verlässlichkeit, Verantwortung, Gemeinsamkeit und Bodenständigkeit ein mit Leidenschaft gelebtes Bekenntnis zur Heimat, zur Region und ihren Menschen, das bei Tucher aus tiefstem Herzen kommt: Da steckt viel Liebe drin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Mädchen wie die“ mit der gehörlosen Schauspielerin Kassandra Wedel

, Kunst & Kultur, Judit Nothdurft Consulting

Kassandra Wedel ist Tänzerin, Theater- und Filmschauspielerin. 2016 tanzte sie sich in der ProSieben-Show „Deutschland tanzt“ in die Herzen der...

ENTFÄLLT: Künstlergespräch mit Daniel Buren und Bettina Pousttchi am 21/02

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Den künstlerischen Dialog, den Daniel Buren und Bettina Pousttchi mit Bezug auf die Videoarbeit Conversations in the Studio 3 in der Kunsthalle...

Die Ursprung Buam: Ein Vierteljahrhundert oder der Opa war’s

, Kunst & Kultur, Feiyr

13 große Hits aus den letzten 25 Jahren sowie 12 brandneue Titel befinden sich auf dem großen Jubiläumsalbum 2018! Das Jubiläumsalbum erscheint...

Disclaimer