Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662368

Tucher Brauereifest am 15. und 16. Juli

Biergenuss, Brauereibesichtigungen, Bühnenprogramm

Nürnberg, (lifePR) - Die Tucher Traditionsbrauerei lädt zum großen Brauereifest rund um das Zwei-Städte-Sudhaus ein. Am Wochenende des 15. und 16. Juli erwarten die Gäste* fränkischer Biergenuss, Brauereibesichtigungen und ein buntes Bühnenprogramm bei freiem Eintritt.

„Das machen wir mal wieder", hatte Tucher Geschäftsführer Fred Höfler nach dem letzten Brauereifest vor zwei Jahren versprochen, als rund 30.000 Besucher kamen. Jetzt ist es so weit: Am 15. Juli, von 15 bis 23 Uhr, und 16. Juli, von 11 bis 20 Uhr, serviert die Traditionsbrauerei rund 17 Stunden Live-Programm. Viel Musik ist am Äquator zwischen Dürer- und Kleeblattstadt geplant: Rockige Töne und Blasmusik, Pop und Jazz, Swing und Blues. Die Tucher Bühne wird auf Nürnberger, die Grüner Bühne auf Fürther Stadtgebiet aufgebaut.

Hier geht’s rund

„An beiden Tagen werden wir außerdem Rundgänge durch unsere Braustätte anbieten. Auch die Flaschenabfüllung wird zu sehen sein, allerdings nicht in Betrieb", verrät Cheforganisator Nikolas Zitzelsberger aus dem Tucher Marketing.

Fränkische Bierkultur gibt es aber nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis: Rund um das Zwei-Städte-Sudhaus werden die handwerklich gebrauten Biere der Marken Tucher, Grüner, Lederer und Sebaldus Weizen sowie alkoholfreie Getränke zum Brauereifestpreis* von zwei Euro für die Halbe ausgeschenkt. Dazu finden die Besucher an kleinen Buden auf dem Brauereigelände allerlei Leckereien, von herzhaft bis süß, von Grillspezialitäten (Fisch/Fleisch) über Flammkuchen bis zu gebrannten Mandeln und Eiscreme.

Mit Herz und Hand dabei

Fred Höfler: „Den Ausschank übernehmen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst. Bei unserem Brauereifest machen wir tatsächlich vieles in Eigenregie: Ob Auf- und Abbau von Bierbänken, Buden und Beschilderungen oder die Teams an unserem Informationsstand, an den verschiedenen Ausschankstationen oder beim Merchandising – mit Herz und Hand sind wir an vielen Stationen dabei, ganz abgesehen von der wochenlangen Vorbereitung."

Ihr Kommen zugesagt haben auch die Partnervereine SpVgg Greuther Fürth, die Thomas Sabo Ice Tigers, der HC Erlangen und die Nürnberg Rams. Zu sehen gibt es außerdem die Schaubrauerei Burgfarrnbach und eine Oldtimerausstellung, organisiert von der Altmühlthaler Classic Sprint Rallye. Mit Schauringen der Johannis Grizzlys, Hüpfburg, Schminkvergnügen, Fußballparcours und einer Kunstlaufeisbahn ist dafür gesorgt, dass alle Familienmitglieder auf ihre Kosten kommen. Für Erinnerungsmotive geht es in die Tucher Fotobox.

Tombola, Rikschas und Kutschenfahrten

Wer dann noch dazu etwas Gutes tun will, kauft ein Tombola-Los für einen Euro: Der Reinerlös geht an den United Kiltrunners e.V. und mit etwas Glück warten tolle Preise auf die Gewinner. Der Verein ist außerdem mit drei Rikschas auf dem Brauereigelände unterwegs und freut sich über Mitfahrer. Alternativ können die Besucher auch eine Kutschenfahrt unternehmen.

Kostenfreie Parkplätze und Shuttle-Bus

Autofahrer finden rund 400 Stellplätze auf dem Baywa Parkplatz an der Tucherstraße, am Sonntag ganztägig, am Samstag allerdings erst ab 19 Uhr. Den Besuchern ist die Anfahrt daher mit dem kostenfreien Shuttle-Bus zu empfehlen: Dieser fährt am Samstag ab 15.05 Uhr bis 23.30 Uhr und am Sonntag ab 10.30 Uhr bis 20.30 Uhr im 20-Minuten-Takt ab Hauptbahnhof Fürth (U1). Die weiteren Haltestellen in Fürth sind: ehemaliges Tucher Gelände/Schwabacher Straße, Südstadtcenter/Saarburger Straße, Tucher Brauerei/Tucher Straße und Fürth-Süd/Rothenburger Straße. Außerdem hält der Shuttle-Bus an der Nürnberger Hügelstraße, am Schloss Stein und am U-Bahnhof Röthenbach (U2).

BRAUEREIBESICHTIGUNGEN

Samstag, 15. Juli, 15 bis 19 Uhr

Sonntag, 16. Juli, 13 bis 18 Uhr

MUSIKPROGRAMM AUF DER TUCHER UND GRÜNER BÜHNE

Samstag, 15 Juli, ab 15 Uhr

Wulli & Sonja Quartett (zwei Stimmen, eine Gitarre)

Cross’n Easy (Coversongs)

The Ballroomshakers (Musik der 1940er und ‘50er Jahre)

Rudi Madsius Band (Blues)

Sonntag, 16. Juli, ab 11 Uhr

Sippelhacker (Blas- und Volksmusik)

Chicolores (Discosound und Black Dance)

Conny Wagner Dixie GmbH (Jazz)

Jump 5 (Rock, Pop und Tanzmusik)

Porträts unter: www.tucher.de/unsere-brauerei/veranstaltungen/brauereifest/brauereifest-musikprogramm/

Tucher Bräu GmbH & Co. KG

Die Tucher Traditionsbrauerei ist Teil der fränkischen Bierkultur und steht für bald 350 Jahre Nürnberger Brauhandwerk, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. So berichten die Chroniken bereits anno 1672 vom "Städtischen Weizenbräuhaus" zu Nürnberg. Heute kommen die mit allergrößter handwerklicher Sorgfalt und besonders ressourcenschonend gebrauten Tucher Biere aus dem wohl einzigen Zwei-Städte-Sudhaus der Welt. In der stolzen Tradition der Kaufmannsfamilie Tucher sind Werte wie Verlässlichkeit, Verantwortung, Gemeinsamkeit und Bodenständigkeit ein mit Leidenschaft gelebtes Bekenntnis zur Heimat, zur Region und ihren Menschen, das bei Tucher aus tiefstem Herzen kommt: Da steckt viel Liebe drin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fade into You - A Series of Film Screenings

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Während die aktuelle Ausstellung nach verschiedensten Möglichkeiten zu verschwinden sucht, widmet sich Fade into You einem Transportmittel, das...

Erfolgsproduktion für die Ohren

, Kunst & Kultur, Feiyr

Was die erfolgreiche Heidelberger Autorin Juliane Sophie Kayser auch anfasst, es wird zu einem unvergesslichen Erlebnis für Augen und Ohren....

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

Disclaimer