Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60607

Am 29. August erscheint das neue Album "Barham" von Julien Jacob

(lifePR) (Marburg, ) Der Wahlbretone aus Benin präsentiert auf seinem dritten Studioalbum 12 neue Songs in seiner von ihm bekannten eigenständigen Art.

Im Herbst kommt Julien Jacob für ein Konzert nach Mülheim, und für Januar 2009 sind bereits drei Konzerte bestätigt: Im November wird es die Möglichkeit für Interviewtermine mit Julien Jacob in Frankfurt und Köln geben. Interviewanfragen bitte direkt an mich.

15.11.08 Mülheim, Theater an der Ruhr
14.01.09 Karlsruhe, Tollhaus
15.01.09 Lörrach, Burghof
16.01.09 Darmstadt, Centralstation
Booking: Musicas; Weitere Konzerte in Vorbereitung

Julien Jacobs Musik wird manchmal als Folk bezeichnet, durchzogen von afrikanisch anmutenden Rhythmen und Melodien, und sie ist dennoch vollkommen anders als andere Musik aus Afrika. Die Stücke sind voller zarter Nuancen und einfallsreichen oft überraschenden Wendungen. Akustische Pop-Arrangements und erdige Klänge gepaart mit dem tiefen und vibrierenden Timbre der Stimme von Julien Jacob bilden den Rahmen für das eindrucksvolle eigene musikalische Universum des neuen Albums "Barham". Das Titelstück hat er seinen entfernten afrikanischen Verwandten gewidmet, die als Sklaven verschleppt wurden.

Mit warmer und tiefer Stimme, singt, murmelt und deklamiert Julien Jacob seine Kompositionen Er zaubert mit sanften Melodien und ruhigen Tempi eine fast meditative Atmosphäre für den Hörer. Seine unbekannten Wörter sind den Menschen überall vertraut, sei es in Sydney, Paris, New York, Berlin, Singapur oder Montreal. Aber Julien Jacob verrät nicht, was er in den zwölf Stücken des neuen Albums "Barham" erzählt. Die Texte sind in der von ihm erfundenen Sprache verfasst. Er überlässt es dem Hörer sich in den Stimmungen der Lieder zu bewegen und selber auszuloten, welche Seite die Musik in ihm berührt. Julien Jacob sagt über seine Sprache:"Diese Sprache ist zu mir gekommen, und seitdem ist sie mir vertraut wie ein eigener Dialekt. Meine Stimme kann in dieser Sprache ihre ureigenste Qualität entfalten: Den freien Ausdruck ohne vorcodierte Wörter. Damit ist mehr Platz für Improvisation und meine spirituelle Suche."

Aktuelle CD:
Julien Jacob
Barham
CD Tropical 68.868
Im Vertrieb von SONY BMG Music Entertainment
Booklet 12 Seiten
Dauer 41'46''
VÖ: 29.08.08

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

26. Februar 14 Uhr in der Galerie, Birkenried: Pete Gavin, Blues-Veteran aus London

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Vor rund 50 Jahren hat Pete Gavin seinen Job als Physiker geschmissen, um sich ganz der Musik zu widmen. Ein harter Schnitt, harte und entbehrungsreiche...

Extra SOUNDKITCHEN

, Musik, Staatstheater Darmstadt

Am Sonntag, 19. Februar präsentieren die Besidos und das SOUNDKITCHEN Orchestra den dritten Gang: Die Darmstädter Band serviert gemeinsam mit...

Der Berliner Gitarrist Guido Saremba besucht seine Heimatstadt und bringt ein kleines Meisterwerk mit

, Musik, GALERIE KRISTINE HAMANN

Um sein Debütalbum „Primal Canvas“ erstmals öffentlich vorzustellen, hat Guido Saremba seinen Heimatort Wismar gewählt. Einigen mag der Gitarrist...

Disclaimer