Bella Italia

(lifePR) ( Annweiler, )
Am Samstag, 10. August, um 20 Uhr sorgen zwei herausragende italienische Musiker für ein Stück „Dolce Vita“ im Kaisersaal der Burg Trifels in Annweiler. Der Turiner Giuseppe Nova ist einer der gefragtesten Flötisten Italiens und Dozent am Konservatorium in Aosta sowie Gastprofessor am St. Mary's College in Maryland, USA. Sein kongenialer Partner ist der preisgekrönte Gitarrist Claudio Piastra aus Parma. Gemeinsam beginnen sie ihren Konzertabend mit der großen Sonate Opus 85 von Mauro Giuliani. 1781 in Apulien geboren, zog es Giuliani alsbald nach Wien, wo eben jene „Grande sonata“ für Flöte und Gitarre entstand, die in ihrer ganzen dramatischen Art seine italienischen Wurzeln offenbart. Nicolò Paganini war nicht nur ein begnadeter (Teufels-)Geiger, sondern auch ein hervorragender Gitarrist – seine „Sonata concertata“ stammt aus dem Jahr 1803, als Paganini etwa 20 Jahre alt war und sich noch ganz am Anfang seiner Karriere befand. Keiner wäre Berufener gewesen, die Geschichte des Tangos in einem Musikstück zu erzählen, als der Argentinier Astor Piazzolla. In seiner „Histoire du Tango“, als Originalstück für Flöte und Gitarre komponiert, erzählt Piazzolla, wie der Tango entstand, und wie er sich durch drei Generationen bis heute weiterentwickelte. Nach der Pause ertönen Werke zweier französischer Impressionisten: erst Ravels „Pièce en forme de Habanéra“, dann Iberts „Entr’acte“.

Tickets und Infos zum Konzert sowie den Flyer zur Reihe gibt es im Büro für Tourismus in Annweiler (Tel.: 0 63 46 / 22 00, E-Mail: info@trifelsland.de) und bei Villa Musica in Mainz (Tel.: 06131 / 9251800, www.villamusica.de).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.