Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 127673

Trevira CS Nachmessereport: MoOD Brussels 2009

Hattersheim, (lifePR) - Ein Drittel der Aussteller wieder Trevira CS Anbieter

Trotz Wirtschaftskrise und Nachfragerückgang bei Heimtextilien konnte sich die Brüsseler Fachmesse für hochwertige Textilqualitäten als wichtiges internationales Forum für Inneneinrichter und Objektausstatter gut behaupten. Im September haben sich 290 Anbieter mit ihren neuesten Kollektionen auf der MoOD präsentiert. Der Faserhersteller Trevira, wie auch die große Mehrheit der Aussteller, war mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden. Auch in diesem Jahr machten die Trevira CS Partner rund ein Drittel der Aussteller aus, und die Besucher aus Großhandel, Möbelindustrie, Objektmarkt und Einzelhandel konnten sich über eine ganze Reihe von Neuheiten bei Möbelstoffen sowie textilen Wand- und Fensterdekorationen informieren.

Auf dem Trevira Stand konnten sich die Besucher eine Auswahl der Trevira CS Neuheiten von 27 Anbietern ansehen. Trevira hatte die Standkommunikation unter das Thema "Nachhaltigkeit" gestellt. Obwohl die Schwerentflammbarkeit nach wie vor die Grundvoraussetzung für Anwender im Objektmarkt ist, werden Trevira CS Textilien inzwischen zunehmend wegen ihres Designs und der Stoffqualität gekauft und finden daher auch mehr und mehr Eingang in Kollektionen für den Privatmarkt.

Trevira CS Award geht an Vanelli Tekstil

Die diesjährige Auszeichnung von Trevira für die attraktivste und innovativste Trevira CS Kollektion ging an den renommierten türkischen Weber Vanelli Tekstil für seine Kollektion "Lifestyle".

Vanelli, der in diesem Jahr sein 80jähriges Bestehen feiert, betreibt in Bursa mit 650 Mitarbeitern und einem modernen Maschinenpark eine mehrstufige Produktion von der Spinnerei, Zwirnerei, Färberei, Weberei und Druckerei bis hin zur Konfektion. Die Vertriebsorganisation läuft unter der Marke Dina Vanelli. Vanelli arbeitet eng mit seinen Kunden zusammen und bietet auch die gemeinsame Entwicklung von Exklusiv-Designs an. Das Unternehmen ist regelmäßig auf der MoOD, aber auch auf der Heimtextil und anderen Branchenevents vertreten.

"Die von Vanelli auf der MoOD vorgestellten Gardinen und Dekostoffe zeichnen sich durch einen phantastischen Griff aus," kommentiert Anke Vollenbröker, Leiterin Marketing Trevira CS bei Trevira. "Hier wurden Naturoptiken nachgestellt, die wie Wolle oder Baumwolle anmuten. Durch den Einsatz von unterschiedlichen Techniken und Effektgarnen kommen Oberflächen zustande, die herkömmlicher-weise mit Mischungen von Naturfasern erreicht werden - aber diese Stoffe bestehen zu 100 Prozent aus schwer entflammbaren Trevira Garnen."

Für Firmenchef Erol Türkün erfüllt die Kollektion, an der ein Team von 20 Designern gearbeitet hat, den Anspruch des Unternehmens, seinen Kunden exklusive Designs auf dem neuesten Stand der Technik zu bieten. "Unser Ziel war es, mit einem Hightech Material, das die Ansprüche an die Funktion erfüllt, Textilien zu schaffen, welche auch der Forderung nach edlem Design, angenehmem Griff und naturiger Optik entsprechen. Die große Bandbreite an Garnen, die auch viele interessante Effektgarne enthält, schafft immer neue Möglichkeiten interessante Effekte zu erzielen und dabei ohne Mischungen mit anderen Materialien auszukommen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von kreativ bis kunstpirativ: 4. Ausstellung des Offenen Ateliers bis 10.01.2018

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Humorvolle Zeichnungen, emotionale Ausdrucksmalerei, schonungslose Keramiken, alchimistischer Farbauftrag oder geometrische Klarheit – die vierte...

Ach, Gott!

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

An Heiligabend und Weihnachten werden die Kirchen wieder voll sein. Dann versammeln sich dort Gläubige und U-Boot-Christen – Leute, die nur einmal...

3. Sinfoniekonzert am Staatstheater Darmstadt

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wie inspiriert populäre Musik die Klassik? Am Sonntag, 19. und Montag, 20. November 2017 wird im 3. SINFONIEKONZERT unter musikalischer Leitung...

Disclaimer