Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689384

TREUGAST Solutions Group veröffentlicht mit ETL ADHOGA den aktuellen bundesweiten Betriebsvergleich der Hotellerie und Gastronomie: Hilfreiches Planungstool für das eigene Unternehmen

München, (lifePR) - Umfassende Analysemöglichkeiten für die deutsche Hotellerie und Gastronomie: Die Unternehmensberatung TREUGAST Solutions Group hat in Zusammenarbeit mit der Steuerberatung ETL ADHOGA den aktuellen Betriebsvergleich 2017 veröffentlicht. Der Betriebsvergleich 2017 weist nicht nur die betriebswirtschaftliche Performance unterschiedlicher Betriebsarten anhand eines Kostenarten- und Kostenstellenschemas aus, sondern beinhaltet ebenfalls umfassende Kennzahlenanalysen. Neben Logiskennzahlen erlaubt die Datenlage ebenfalls eine vertiefende Untersuchung von gastronomischen Kennzahlen wie unter anderem differenzierte Wareneinsatz- oder Personalkosten-Analysen.

„Für die Studie wurden die wirtschaftlichen Ergebnisse des Jahres 2016 sowie die Planzahlen für 2017 von Hotel- und Gastronomiebetrieben über das gesamte Bundesgebiet analysiert", so Stefanie Salwender, Associate Director bei TREUGAST. Dazu zählen Individual- und Kettenhotels verschiedener Kategorien und Größe. Die regionale Verteilung der erfassten Betriebe sowie die jeweilige konzeptionelle Ausrichtung und Positionierung ermöglicht fundierte Aussagen zu unterschiedlichen Betriebstypen.

https://www.dropbox.com/s/qh41785gz0lzacm/Standort_und_Kategorien_TREUGAST_Solutions_Group.png?dl=0

Stefanie Salwender: „Erstmals haben wir in Full-Service-Hotels und Limited-Service-Hotels unterschieden, um den verschiedenen Konzepten noch besser gerecht zu werden." Die Betrachtung der Ferien- und Wellnesshotellerie erfolgt wie schon in den Vorjahren separat, um den Besonderheiten dieser Betriebe gerecht zu werden. „Aus den erzielten Ergebnissen ermitteln wir jeweils branchentypische Durchschnittswerte für unterschiedliche Betriebsarten und Unternehmensgrößen. Der aktuelle Betriebsvergleich weist zudem erstmals auch die Bandbreiten einzelner Kennzahlen aus und erlaubt somit eine noch genauere Einordnung der eigenen betriebswirtschaftlichen Situation im Branchenvergleich", erklärt Moritz Dietl, Geschäftsführender Partner der TREUGAST Solutions Group. „Mit diesen Werten lässt sich die Wettbewerbsposition des eigenen Unternehmens vergleichen und analysieren, und es können auf dieser Basis notwendige Maßnahmen eingeleitet werden", fügt Moritz Dietl hinzu.

Erste Ergebnisse des aktuellen Betriebsvergleichs zeigen hinsichtlich einer Auswertung nach Hotelkategorie, dass bei einem über alle Kategorien hohen Auslastungsniveau jenseits der 70-Prozent-Marke die konzeptionellen Unterschiede der Häuser insbesondere im erzielten Ratenniveau zum Ausdruck kommen. Während der REVPAR mit steigender Kategorie anwächst, zeigt der GOP angesichts der zunehmenden Aufwandsintensität eine gegenläufige Entwicklung. Erwartungsgemäß erzielen die Budget-Betriebe mit rund 48 Prozent den höchsten, die Upper-Upscale-Häuser mit rund 32 Prozent den geringsten GOP.

https://www.dropbox.com/s/5j4gdcg21azhe1v/Kennzahlen_nach_Hotelkategorien_TREUGAST_Solutions_Group.png?dl=0

Das operative Ergebnis pro verfügbarem Zimmer (GOPPAR) zeigt ein differenziertes Bild. Es wird deutlich, dass insbesondere im Mittelklasse-Bereich die Konversion der Logis-Umsätze in das Betriebsergebnis im Verhältnis geringer ausfällt. Die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse spiegeln damit die zunehmende Polarisierung der Nachfrage, die eine deutliche preisliche und konzeptionelle Diversifizierung der Hotellandschaft honoriert, wider. Undifferenzierte Produkte im Mittelklasse-Bereich haben es zunehmend schwer – insbesondere gegenüber modernen Budget-Häusern – das höhere Service-Niveau in eine höhere Rate zu überführen. Im Ergebnis sinkt das Betriebsergebnis überproportional. Hieraus lassen sich Handlungsfelder auf der Ertrags- ebenso wie der Aufwandsseite ableiten.

Der Betriebsvergleich der TREUGAST Solutions Group stellt für Betriebe aller Kategorien und Ausrichtungen ein wichtiges Instrument zur Beurteilung und Steuerung des Unternehmens dar. Im Hinblick auf zukünftige Investitionen und Entscheidungen liefert der Betriebsvergleich ebenso Banken und Investoren eine hochqualifizierte fachliche Entscheidungshilfe. Der vollständige Betriebsvergleich kann ab sofort für 99 Euro zzgl. MwSt. (gebundene Ausgabe) über die TREUGAST Solutions Group bestellt werden: Telefon +49 (0)89 62 28 66 10, E-Mail: institut@treugast.com, www.treugast.com

Über ETL ADHOGA

ETL ADHOGA ist eine auf Gastronomie und Hotellerie spezialisierte Steuerberatung, die individuelle Lösungen exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse hin anbietet. Neben kleinen und mittelständischen Unternehmen sind auch Systembetriebe Kunden von ETL ADHOGA. Grundlage des spezialisierten Beratungsansatzes ist die ständige Qualitätssicherung durch branchenspezifische Fortbildung der Steuerberater und Mitarbeiter in der hauseigenen Akademie. ETL ADHOGA gehört zur ETL-Gruppe, die zusätzliche Leistungen wie Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung und Finanzdienstleistungen anbietet.

TREUGAST Solutions Holding GmbH

Die TREUGAST Solutions Group wurde 1985 gegründet und gilt europaweit als eine der führenden Unternehmensberatungen der Hospitality-Branche. Die TREUGAST Solutions Group hat sich auf die vier Geschäftsbereiche Beratung, Gutachten, Management sowie Wissenschaft & Forschung, spezialisiert. Dabei reicht die Spanne bei über 120 Beratungsprojekten pro Jahr von kleinen, individuellen Hotels über standardisierte Markenhotels bis hin zum Luxus-Ferienresort. Der Fokus in der Beratung liegt auf Machbarkeitsprüfungen, Betriebsanalysen, Betreibersuchen, Immobilienbewertungen und Transaktionen. Daneben berät TREUGAST auch in strategischen Fragen und begleitet Restrukturierungsmaßnahmen sowie M&A Prozesse. Das Beratungsunternehmen konzentriert seine wissenschaftliche Tätigkeit im TREUGAST International Institute of Applied Hospitality Sciences. Das Institut veröffentlicht die Publikationen Investment Ranking Hotellerie Deutschland Hotellerie & Gastronomie Betriebsvergleich und Gastronomieranking Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

WIFO kooperiert mit American Express

, Finanzen & Versicherungen, WIFO Wirtschafts- & Fondsanlagenberatung und Versicherungsmakler GmbH

Der Maklerpool WIFO und der Kreditkartenanbieter American Express arbeiten künftig beim Vertrieb von Zahlungslösungen für kleine und mittlere...

Wer zahlt, wenn... mein Fahrrad geklaut wird?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

- Jedes Jahr werden in Deutschland rund 300.000 Fahrräder gestohlen - Die Hausratversicherung kann in diesen Fällen helfen Jedes Jahr melden...

Hausbrand - Wann zahlt die Versicherung?

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Durch den ungewöhnlich heißen Sommer ist es in Deutschland überall trocken. Daran haben örtlich begrenzten Regenfälle kaum etwas geändert; die...

Disclaimer