Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159815

Symbolische Pflanzung im Kölner Waldlabor zum Tag des Baumes

Kölner Prominente pflanzen mit Kindern von Plant for the Planet

(lifePR) (Köln, ) Auf Einladung der Stadt Köln pflanzten Kölner Prominente am Sonntag, dem Tag des Baumes, Vogelkirschen im Kölner Waldlabor. Die Fernsehmoderatorin Bettina Böttinger, der Kölner Bestsellerautor Frank Schätzing und eine Reihe von jungen Klimabotschaftern der Schülerinitiative "Plant for the Planet" ebenso wie Kölner Baumpaten und auch Vertreter von Toyota und der RheinEnergie, den Partnern der Stadt Köln im Waldlabor legten Hand an, um den Baum des Jahres einzupflanzen. Mit der Aktion soll auf den drohenden Klimawandel aufmerksam gemacht werden. So dankte die Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes in ihrem Grußwort den Kindern von "Plant for the Planet" für ihr Engagement und sagte weiter: "Bäume stehen symbolisch für Leben, Wachstum und Verwurzelung. Damit nicht genug: Bäume sind äußerst wichtig für das Klima und die Umwelt."

Das Waldlabor besteht aus mehreren Flächen und soll Erkenntnisse darüber bringen, wie der Wald der Zukunft aussieht und zu bewirtschaften ist. Im von Toyota finanzierten "Klimawald" stehen gegen Trockenheit besonders resistente Arten. Vor dem Hintergrund der Erderwärmung soll sich herausstellen, ob sie künftig eine größere Rolle in unseren Wäldern spielen können. Im "Energiewald" testet die RheinEnergie die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen als Alternative zu herkömmlichen Energieträgern. Die Aufforstung des "Wandelwalds" finanziert die Stadt Köln mit Spenden aus der der Aktion "Ein Wald für Köln". Mit dieser neuen Waldform will sie den sich ändernden Ansprüchen der Bürgerinnen und Bürger an den Erholungswald nachkommen.

Die Schülerinitiative "Plant for the Planet" wurde vom damals neunjährigen Felix Finkbeiner 2007 gegründet. Inspiriert von der Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai brach er dazu auf, eine Million Bäume zu pflanzen. Dieses Ziel ist so gut wie erreicht: Auf der internationalen Konferenz der Umweltminister am 3. und 4. Mai auf dem Petersberg soll der Millionste Baum gepflanzt werden. Damit aber nicht genug, hat Felix als Kindervorstand der UNEP seine Idee weiter getragen und Kinder in aller Herren Länder zur Nachahmung angeregt, inzwischen gibt es "Plant for the Planet" schon in 56 Ländern. Im September 2009 stellte die Schülerinitiative ihre neue Kampagne "Stop Talking, Start Planting" vor.

Eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts ist die Sicherung der Mobilität bei gleichzeitiger Sicherung einer lebenswerten Umwelt. Toyota nimmt diese Herausforderung ernst und hat schon 1992 in der "Toyota Earth Charter" das Ziel formuliert, Ökologie und Ökonomie miteinander zu verbinden. Daher verbessert Toyota ständig seine umweltschonenden Technologien für den Betrieb von Automobilen, setzt in der Produktion auf umweltverträgliche Prozesse und fördert engagiert Wege zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Markt- und Technologieführer ist Toyota beim Hybrid-Antrieb, wie zum Beispiel im Toyota Prius. Rund 2,4 Millionen Hybridfahrzeuge wurden seit der Markteinführung 1997 weltweit verkauft. Bei der Produktion seiner Automobile konnte Toyota in den letzten Jahren in allen Fabriken drastisch Abfälle, Energie- und Wasserverbrauch sowie den Kohlendioxid-Ausstoß reduzieren. Weltweit unterstützt Toyota seit mehr als zehn Jahren Aufforstungsprogramme. In Deutschland ist das vor allem die Schülerinitiative "Plant for the Planet", die nicht nur hierzulande eine Million Bäume pflanzen will, und seit Beginn an von Toyota unterstützt wird.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

http://germany.plant-for-the-planet.org
p://www.stadt-koeln.de/6/gruen/wald/05463/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer