Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667490

KleinMontMartre in Xanten

Französisches Flair zum Ferienausklang

Xanten, (lifePR) - Am letzten Wochenende der NRW-Sommerferien, den 26. und 27. August,  findet rund um die Klever Straße in Xanten der Kunstmarkt KleinMontMartre statt. Die Atmosphäre mit französisch anmutendem Charme erinnert an den Pariser Stadtteil und Künstlerhügel Montmartre.

Am Samstag haben die Stände von 11.00 bis 22.00 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr als 50 Künstler zeigen und bieten auf dem Kunstfest KleinMontMartre ihre meist dekorativen Kunstwerke zum Verkauf an. Bilder, Graphiken, Fotografien, Skulpturen und Objekte decken ein breites Spektrum künstlerischen Schaffens ab. An einigen Ständen sind Kunsthandwerker mit erlesenen Objekten, die einen Gebrauchswert haben, vertreten.

2017 sind wieder altbewährte Künstlerinnen und Künstler dabei. Einer ist Nacir Chemao. „Sich auf Chemaos Malerei einzulassen bedeutet, sich auf die Reise zu machen.“, so der Künstler selbst. Er wurde in Casablanca geboren und lebt und arbeitet in Duisburg. Er ist gleich hinter dem Klever Tor zu finden. Aber wie immer gibt es auch Neues zu entdecken. Da ist z. B. Nina Boos aus Oldenburg, die Inspirationen aus dem Alltag humorvoll und subtil  in Malerei in Pastell, Acryl und Öl verarbeitet.

Konzerte und Straßenmusik bereichern das Kunstfest. Am Samstag tritt von 20.00 bis 22.00 Uhr die bekannte Chansonnière Rachel Montiel mit ihrem Akkordeonisten Matthieu Pallas auf. Französische Musette-Musik, das ist die französische Akkordeonmusik, die wie kein anderer Musikstil Erinnerungen an Frankreich wach werden lässt. 

Mit Titeln wie "Sous le ciel de Paris", "Oh Champs Élysée" oder "Milord" fühlt sich die Zuhörer sofort in die Seine - Metropole versetzt. Ausdrucksstark und beeindruckend, wandlungsfähig und melancholisch, warm klingend, in der Tiefe ist die Stimme von Rachel Montiel. Sabine van der List, die Chefin der Tourist Information Xanten ist begeistert „Eine Stimme, die unter die Haut geht!“

Am Sonntag von 11.00 bis 13.00 Uhr – zur besten Frühschoppenzeit - verspricht auch das Konzert mit Lothar Meunier französisches Flair.Seit vielen Jahren ist Lothar Meunier mit handgemachter französischer Akkordeonmusik in Deutschland unterwegs.

Er versteht es, mit Musikalität, Charme und dem Gefühl für die Wünsche des Publikums zu überzeugen. Mit Musette-Musik und Chansons von Edith Piaf, Gilbert Bécaud, Yves Montand, Charles Trenet, Charles Aznavour und vielen anderen Chansonniers bringt Lothar Meunier ein Stück Frankreich nach Xanten.

Ehrenamtliches Engagement macht KleinMontMartre auch zu einem Fest der Xantener Bürger. Vom Lion´s Club gibt es wie immer Reibekuchen, die Kenia Gruppe des StiftsGymnasiums verkauft Kaffee und Kuchen, der Kiwanis Club hat einen Stand mit Second-Hand-Taschen und  die Tuwas Genossenschaft verkauft Mode und Taschen, gefertigt von Flüchtlingen. Ein beliebter Treffpunkt ist der Weinstand des Fördervereins der DPSG, Stamm St. Viktor.

Die Gastronomie der Klever Straße bietet Kulinarisches an, französische Crèpes werden auf der Straße zum Verkauf angeboten.

Mit dem Wehrgang öffnet sich KleinMontMartre zur Stadt. Die Klever Straße ist eine der schönsten Straßen Xantens und mit mittlerweile drei Galerien, einem Ausstellungsraum und zwei Antiquariaten wohl der beste Veranstaltungsort für ein Kunstfest.

Die Tourist Information organisiert das Kunstfest im Auftrag des Vereins Stadtkultur Xanten e.V. Projektleiterin Beate Spira freut sich, dass die   Kulturstiftung Sparkasse Niederrhein die Veranstaltung finanziell unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

»IVAN UND DIE FRAUEN«: One-Man-Show mit Cusch Jung

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

  Cusch Jung ist nicht nur Regisseur, Choreograf und Darsteller, sondern im Rahmen der neuen Reihe »Kleine Kömödie« am Samstag, 2. Dezember,...

Kammerkonzert mit Annette Dasch und Wolfram Rieger

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

„Bin ich denn noch ein Mensch?“ Viktor Ullmann Annette Dasch ist weltbekannt, und zwar nicht erst seit sie die "Elsa" im Bayreuther "Lohengrin"...

KÖRPERWELTEN kommen 2018 nach Osnabrück

, Kunst & Kultur, EVENTSTIFTER GmbH

Ab 19. Mai bis 2. September 2018 präsentieren Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley erstmals ihre aktuelle Ausstellung...

Disclaimer