Rostocker Touristiker zeigen Gesicht und stehen für einen sicheren Urlaub

(lifePR) ( Rostock, )
Unter dem Motto „Gastlichkeit ist unsere Stärke“ wollen Rostocker Touristiker für Vertrauen und Verlässlichkeit hinsichtlich der Öffnung des Tourismus werben. Dafür hat die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde gemeinsam mit Rostock Marketing eine Kampagne aufgesetzt, die die Botschaft auf unterschiedlichsten Kanälen an die Rostockerinnen und Rostocker und ihre Gäste vermitteln möchte. So werden neben Printmedien wie City Light Plakaten oder Postkarten auch Soziale Medien und Websites genutzt.

Bekannte Gesichter der Tourismuswirtschaft zeigen stellvertretend unter dem Slogan „Urlaub können wir. Mit Sicherheit.“ ab dem 30. Juni Flagge für einen sorgenfreien Urlaub in Rostock, Warnemünde und der Rostocker Heide. „Wir zeigen Gesicht“, sagt Tourismusdirektor Matthias Fromm. „Mit der Aktion ‚Gastlichkeit ist unsere Stärke‘ wollen wir an die Landeskampagne ‚Wir sind Urlaubsland‘ anknüpfen und vor Ort konkret aufzeigen, was wir ‚Mit Sicherheit‘ gut können: nämlich schönen Urlaub.“

Zum Auftakt präsentieren sich mehrere Akteure der Tourismuswirtschaft auf Citylight-Plakaten in der Stadt als Botschafter für eine herzliche Gastfreundschaft. Ruth Ramberger vom Vienna House Sonne Rostock, Kathrin Schütt von der Blauen Flotte, Alexander Fritz, Strandkorbvermieter aus Warnemünde, Carsten Loll vom Restaurant CarLo 615 im Stadthafen und Inhaber und Surflehrer Daniel Weiß vom Supremesurf stehen stellvertretend für Gastfreundschaft verbunden mit einem sicheren Urlaub in Rostock.

„Mit der Initiative möchten wir nach dem Corona-Lockdown Vertrauen und Verlässlichkeit, insbesondere auch den Einheimischen vermitteln und versichern: Wir sind vorbereitet. Die Mitarbeiter in der Tourismusbranche haben sich mit großem Engagement und viel Kreativität auf die neuen Bedingungen eingestellt und optimal vorbereitet. Es gelten hohe Schutzstandards, die wir in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden umsetzen.“, so Fromm.

Rostocker Hoteliers und Gastronomen unterstreichen diesen Anspruch: "Wir leben jeden Tag Gastfreundschaft und freuen uns sehr, wieder viele Stammgäste sowie neue Urlauber begrüßen und verwöhnen zu dürfen", sagt Hoteldirektorin Ruth Ramberger vom Vienna House Sonne. "Unser Team steht wie auch die Kollegen anderer Häuser jederzeit bereit, auf die Fragen der Besucher einzugehen. Es gibt aktuell natürlich eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen und Übergangsregeln, über die umfassend informiert wird. Es ist uns ein Herzenswunsch, dass sie eine erholsame und unbeschwerte Zeit an der Küste verbringen."

Das sieht auch Carsten Loll, der Inhaber vom Restaurant CarLo 615 im Stadthafen so. „Hinter der Tourismusbranche stehen rund 15.000 Arbeitsplätze und somit auch viele Familien. Das wollen wir sichtbar machen. Wir sind für unsere Gäste in der gewohnten Qualität da und freuen uns, wenn wir alle gemeinsam Rücksicht aufeinander nehmen und die gemeinsame Zeit genießen können“, betont der Restaurantchef.

Seit dem 25. Mai 2020 sind in Rostock und Warnemünde nun wieder Urlauber aus ganz Deutschland zu Gast. Dabei steht die Einhaltung der geltenden Schutzmaßnahmen im Vordergrund. Die Tourismuszentrale schafft dafür einen soliden Rahmen. So wurde die bewährte Zusammenarbeit mit allen Sicherheitspartnern in diesem Jahr nochmals intensiviert. Neben den Strandvögten und dem Bäderdienst der Polizei werden auch Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) verstärkt in den Seebädern Warnemünde und Markgrafenheide eingesetzt und achten auf die Umsetzung der Hygienemaßnahmen und die Einhaltung der Abstandregeln. Hotels, Restaurants und weitere touristische Einrichtungen setzen Hygienekonzepte entsprechend der offiziellen Maßgaben um.

Detaillierte Informationen zur Kampagne, zu den Schutzstandards im Tourismus sowie zu vielen Tipps und Angeboten für Einheimische und Gäste sind auf dem Stadtportal unter www.rostock.de/gastlichkeit-ist-unsere-staerke zusammengefasst.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.