Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662242

20. Trollinger-Wettbewerb

Weinstadt, (lifePR) - Die Remstalkellerei und das Weingut Kuhnle durften das Remstal in der Siegerliste des diesjährigen Trollinger-Wettbewerbes der Württemberger Weingüter e.V. vertreten.

Bereits zum 20. Mal fand in diesem Jahr der Trollinger-Wettbewerb statt, der vom Verein Württemberger Weingüter e.V. öffentlich ausgeschrieben und ausgerichtet wird. Die Remstalkellerei aus Weinstadt-Beutelsbach und das Weingut Kuhnle aus Weinstadt-Strümpfelbach durften das Remstal in der Siegerliste des „Jubiläumswettbewerbs“ vertreten und konnten ihre Preise am Freitagabend bei der Verleihung in der "Wein Villa" in Heilbronn entgegennehmen.

Zahlreiche Betriebe mit insgesamt 122 Trollinger-Weinen haben sich der Verkostung gestellt, wobei für die Organisatoren erfreulicherweise ein Pfälzer Trollinger im Württemberger Feld vertreten war. Die Weine wurden dann in der Weinsberger Weinbauschule von einer hochkarätig besetzten Jury neutral und verdeckt probiert. Aus drei Kategorien – "Individualisten", "Originale" und "hell gekelterte" Trollinger-Weine – wurden nun nach einer Vorrunde im finalen Stechen die begehrten ersten drei Plätze ausgewählt. Zusätzlich gab es einen von der Weinbruderschaft Baden-Württemberg gestifteten und verliehenen Ehrenpreis für den besten Steillagen-Trollinger. Mit diesem Ehrenpreis wird der schwierigen und aufwendigen Bewirtschaftung vieler in Württemberg oft vorhandenen Steillagen gehuldigt.

Eine Abordnung der Remstäler Erzeugerbetriebe war nun ins württembergische Unterland eingeladen, um die Preise für ihre Weine in der "Wein Villa" in Heilbronn entgegenzunehmen. Die Remstalkellerei erreichte mit ihrem Original-Trollinger "2014er Korber Kopf Alte Reben" den dritten Platz und das Weingut Kuhnle kam mit ihrem "2016er Trollinger Weißherbst" in der Kategorie "hell gekeltert" ebenfalls auf den dritten Rang.

Für die geehrten Remstäler war dies ein erfolgreiches Abschneiden, zumal die Qualität der Weine in der Spitze immer enger zusammenrückt und sich die Siegerweine teilweise nur um Zehntelpunkte unterscheiden. Dies ist Zeugnis für die enormen Anstrengungen der Württemberger Wengerter, um die Qualität ihrer regionalen Hauptrebsorte im Weinberg und im Keller zu halten.

Alle Siegerweine können in einem Paket zum Preis von 69 € inklusive Versand unter folgenden Adressen bestellt werden: Claus.mannschreck@remstalkellerei.de, info@weingut-kuhnle.de oder Tel. 07151 61293.

 

 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weinhelden.de: Lachs & Wein – Eine sehr delikate Paarung!

, Essen & Trinken, Weinhelden GmbH

Welcher Wein zu Lachs passt, ist nicht einfach mit weiß, rosé oder rot zu beantworten. Denn je nach Zubereitungsart und den verwendeten Zutaten...

Kann man das noch essen?

, Essen & Trinken, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Haltbarkeit von Lebensmitteln wird von Verbraucherinnen und Verbrauchern sehr unterschiedlich beurteilt. Die Initiative Zu gut für die Tonne!...

„Wirt sucht Bauer live“: Der erste bayerische GastroRegioTag startet

, Essen & Trinken, Kompetenzzentrum für Ernährung

Der Trend zu frischen Regionalprodukten in der Küche ist ungebrochen. Und gerade die kommunizierte, direkte Zusammenarbeit mit Erzeugern aus...

Disclaimer