Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132946

Auf den Hund gekommen

Schlittenhundepost, Schlittenhunderennen und Schlittenhundeführerkurse im Tannheimer Tal

(lifePR) (Tannheim, ) Im Tannheimer Tal (www.tannheimertal.com) steppt in den Wintermonaten der Husky: Schlittenhunde sammeln zum Jahreswechsel die Post im Tiroler Hochtal ein, Schlittenhunde treten beim jährlichen Rennen gegeneinander an und wer bei so viel Husky auf den Hund gekommen ist, besucht selbst einen Schlittenhundeführerkurs.

Tierisch gute Neujahrsgrüße

Neujahrsgrüße der besonderen Art können Urlauber vom Tannheimer Tal aus versenden: Bei der Schlittenhundepost sammeln die Hunde mit den eisblauen Augen am 30. Dezember 2009 die Post des Tiroler Hochtals ein. Besonders gut kommen die Wünsche auf den eigens dafür entworfenen Husky-Postkarten mit passender Husky-Briefmarke an. www.tannheimertal.com

Mit Hundestärke durch die Tiroler Landschaft

Im Tannheimer Tal findet vom 6. bis 7. Februar das zehnte Schlittenhunderennen statt. Teilnehmen können vom Freizeitsportler bis zum Profi alle, die einen reinrassigen Schlittenhund besitzen. Erfahrungsgemäß treten auf der zehn bis zwölf Kilometer langen Strecke rund 50 Gespanne gegeneinander an. Auch die Kinder der Teilnehmer gehen an den Start: Vier- bis Achtjährige legen in Begleitung eines Erwachsenen eine Strecke von knapp 500 Metern zurück, Kids zwischen acht und zwölf Jahren sind für ihren Schlitten mit ebenfalls bis zu zwei Hunden allein verantwortlich. Weitere Informationen zum Schlitttenhunderennen im Tannheimer Tal sind erhältlich beim Tourismusverband Tannheimer Tal unter +43 (0) 5675 62 20 0 oder www.tannheimertal.com sowie www.schlittenhunderennen.de.

Rudelführer Mensch

Erwachsene ab 16 Jahren haben in diesem Winter im Tannheimer Tal wieder die Chance, einen Schlitten mit bis zu drei Huskys zu lenken. Bevor es ans Eingemachte geht, spannt der neue "Rudelführer" die Hunde ins Geschirr und bekommt eine kurze Einweisung durch die Hundetrainerin. Eine Fahrt kostet 35 Euro und dauert ungefähr 30 Minuten. Weitere Informationen sind erhältlich bei Esther Binnenfeld unter info@sinner-pfotendorf.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schutzimpfungen ja oder nein? Wenn Eltern uneinig sind

, Familie & Kind, ARAG SE

Immer wieder liest man Berichte um möglicherweise gefährliche Nebenwirkungen von Impfungen. Untersuch­ungen und Studien, die einen Zusammenhang...

Evangelischer Kirchentag mit Gottesdienst in Wittenberg beendet

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mit einem großen Gottesdienst ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag am Sonntag, den 28. Mai zu Ende gegangen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum­s...

Mexiko: 18 Adventisten sterben bei Busunfall

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 21. Mai stürzte ein gemieteter Bus in Motozintla, im Bundesstaat Chiapas im Südosten Mexikos, 90 Meter tief in eine Schlucht. Insgesamt 18...

Disclaimer