Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689869

Saison 2018: Das ist neu in Mecklenburg-Vorpommern

Rostock, (lifePR) - Neue Hotels und Freizeitformate sollen Gäste in den Nordosten locken

Besondere Übernachtungsstätten, neue Hotels und Freizeitformate – auch in der Saison 2018 überrascht Mecklenburg-Vorpommern seine Gäste mit neuen Angeboten. Aufmerksamkeit wird etwa das im März 2018 eröffnende Upcycling-Hotel in Rövershagen auf sich ziehen, der Sleeperoo, der eine nachhaltige Form des Übernachtens an Lieblingsstätten bieten soll, oder das neue Müritzpalais in der Mecklenburgischen Seenplatte. Im Folgenden eine Auswahl an Neuem:

Karls eröffnet am 23. März 2018 Upcycling-Hotel in Rövershagen
Komfortabel nächtigen zwischen Europaletten, entspannen im Licht einer Lampe aus einer alten Kaffeekanne, fabulieren am Tisch aus einer Kabeltrommel: Am 23. März eröffnet mit dem Upcycling-Hotel „Alles Paletti“ in Rövershagen bei Rostock eine Unterkunft der besonderen Art. Damit steigt Eigentümer Robert Dahl, der bereits drei Erlebnis-Dörfer im Nordosten sowie das „Pier 7“ im Ostseebad Warnemünde betreibt, ins Hotelgeschäft ein. Das Konzept ist so außergewöhnlich wie seine Erlebnis-Dörfer, die besonders bei Familien beliebt sind. Alle 50 Zimmer sind mit Materialien und Möbeln ausgestattet, die eine Geschichte mit sich bringen und liebevoll aufgearbeitet wurden. So fungieren beispielsweise Skier als Bettbegrenzung, Schlitten werden zu Badregalen und Stühle zu Leitern. Buchungen sind ab 67 Euro für das Doppelzimmer möglich und beinhalten die Tageskarte für Karls Erlebnis-Dorf, auf das Gäste aus dem Hotelzimmer blicken.
Weitere Informationen: www.karls.de

Sprung ins Meer: Müritzpalais eröffnet im Frühjahr 2018 in Waren (Müritz)
Neues Hotel in der Mecklenburgischen Seenplatte: Am größten deutschen Binnensee, in Waren (Müritz), eröffnet in dieser Saison das Müritzpalais, das die Annehmlichkeiten eines Hotels mit dem Komfort exklusiv ausgestatteter Ferienwohnungen vereinen soll. Das Haus am See zählt 85 Hotelapartments zwischen 45 und 100 Quadratmetern Größe, aus denen Urlauber einen Blick auf die Müritz oder die Altstadt von Waren genießen können. Zum Ensemble gehören unter anderem eine Außenterrasse, ein Wellnessbereich sowie ein Badesteg, von dem aus Gäste direkt ins "Kleine Meer", wie die Müritz auch genannt wird, springen können.
Weitere Informationen: www.mueritzpalais.de

Beachhouse Bansin entsteht auf der Insel Usedom
Direkt an der Bansiner Promenade auf der Insel Usedom, gegenüber dem Kaiserstrand Beachhotel, entsteht ein Apartmenthaus mit 27 Apartments und zwei Penthäusern, die alle mit einer eigenen Sauna und einem Kamin ausgestattet sind. Bauherr ist die Paulsen Family Holding Bansin GmbH & Co. KG. In dem Haus, das im Sommer 2018 eröffnen soll, wird unter anderem auch das größte Gosch-Restaurant an der Ostseeküste untergebracht sein.
Weitere Informationen: www.usedom.de

Sleeperoo: Design made in Mecklenburg-Vorpommern
Trendig und nachhaltig: Mit dem Sleeperoo finden Urlauber ab der Saison 2018 eine neue Art des Übernachtens. Die „Design|sleep Cubes“ – würfelförmige und nach dem Steckbauprinzip unkompliziert aufzubauende Übernachtungsstätten – ermöglichen es Gästen, eine besondere Nacht an außergewöhnlichen Orten zu verbringen – indoor und outdoor. Entwickelt wurde das Sleeperoo in Kooperation mit dem Langefreunde Design Studio aus Schwerin und Greenboats aus Bremen. Zum wohligen Ambiente gehören eine 1,60 Meter breite Liegefläche mit Sojaölkern, Schafschurwolldecken, ein zuverlässiger Sicht- und Wetterschutz, eine stromsparende LED-Beleuchtung sowie ein so genanntes Chillpack, das eine Auswahl an Knabbereien und Getränken bereithält. Buchbar ist der Sleeperoo erstmals ab der Internationalen Tourismus-Börse Berlin (7. bis 11. März 2018), bei der Mecklenburg-Vorpommern als erstes Bundesland in der Geschichte der Messe die Funktion des Partnerlandes einnimmt.
Weitere Informationen: www.sleeperoo.de

Ehemalige Seefahrtschule in Wustrow wird Feriendomizil
Die im Oktober 1992 geschlossene Seefahrtschule in Wustrow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst wird derzeit saniert. Unter dem Titel „Zwei Wasser“ – als Anspielung auf die Lage zwischen Bodden und Ostsee – entstehen dort, wo einst Kapitäne, nautische Offiziere und Seefunker ausgebildet wurden, Ferienapartments und Apartmenthäuser. In einer Ausstellung im Foyer soll anhand von Originalexponaten Bezug auf die Geschichte des Hauses genommen werden. Buchungen sind über die K&K Ferienimmobilien GmbH & Co. KG möglich.
Weitere Informationen: www.zwei-wasser.de

Neue Welt für Eisbären & Co.: Polarium im Rostocker Zoo eröffnet im Spätsommer 2018
Im Rostocker Zoo entsteht derzeit das so genannte Polarium, das Eisbären, Pinguinen und Ozeanbewohnern auf rund 12.500 Quadratmetern eine neue, artgerechte Bleibe bieten soll. Die neue Heimat ist als Erlebnis- und Bildungslandschaft zum Thema Pole konzipiert und soll Besuchern die Lebensweisen der Tiere näherbringen. Die Anlage umfasst zum einen ein Freigehege mit Bruthöhlen an einem Hang sowie ein Wasserbecken und einen Stall für bis zu 36 Humboldtpinguine und deren Nachwuchs. Zum anderen wird es eine weitläufige, der Tundra nachempfundene Landschaft für drei erwachsene Eisbären mit Nachwuchs geben. Darüber hinaus gibt es ein Besucherzentrum, das Einblicke in die Wasserbecken der Eisbären gewährt und Informationen über die Lebensweisen und Anatomie von Pinguinen und Eisbären gibt. Das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern fördert das Bauvorhaben mit Mitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur in Höhe von 10,26 Millionen Euro. Insgesamt belaufen sich die Investitionskosten für das Polarium auf 11,51 Millionen Euro. Die Eröffnung ist für den Spätsommer 2018 geplant.
Weitere Informationen: www.zoo-rostock.de

Im Wismarer Ohlerich Speicher entsteht Ferienresidenz
Vorn die Wismarer Bucht, hinten die Altstadt: Der denkmalgeschützte Ohlerich Speicher – namensgebend war eine alte Warnemünder Seefahrerfamilie – im Alten Hafen in der Unesco-Welterbestadt Wismar wird derzeit in ein Luxus-Ferien-Domizil umgewandelt und bietet Gästen ab 2018 einen Urlaub mit Weitblick. In dem 34 Meter hohen Gebäude aus dem Jahr 1938, das als Getreidespeicher diente, stehen Gästen in der Saison 2018 48 Ferienapartments mit Wohnflächen von 48 bis 94 Quadratmetern zur Verfügung. Im Erdgeschoss wird es einen großzügigen Empfangsbereich mit Restaurant und Sonnenterrasse mit Blick auf den Hafen geben. Investor ist die Penta Real Estate GmbH & Co. KG.
Weitere Informationen: www.ohlerich-speicher.de, www.wismar.de

Aparthotel Waterkant Suites in Börgerende eröffnet im Frühjahr 2018
In Börgerende an der Mecklenburgischen Ostseeküste eröffnet im Frühjahr 2018 rund 30 Meter von der Ostsee entfernt das Aparthotel Waterkant Suites. 75 Suiten mit voll ausgestatteter Küche und Penthäuser mit bodentiefen Fenstern, großen Terrassen, Balkonen oder Dachterrassen und Wohnflächen von 47 bis 115 Quadratmetern ermöglichen Gästen gleichermaßen den Komfort eines Hotels und die Individualität und Unabhängigkeit eines Ferienapartments. Das Aparthotel Waterkant Suites verfügt außerdem über ein Restaurant mit Terrasse, eine Rezeption, einen Lift sowie über eine Tiefgarage. Die 600 Quadratmeter große Wellnesslandschaft bietet mit einem Indoor-Pool, zwei Saunen, einem Dampfbad und Ruheräumen Entspannung und Erholung. Wer es exklusiv mag, bucht sich einen der beiden 100 Quadratmeter großen privaten Spas.
Weitere Informationen: www.upstalsboom-aparthotels.de

Dormero Strandhotel Rügen eröffnet im Januar 2018
Die Investoren Iris Hegerich und Gerd Grochowiak von der Firma Irisgerd ersteigerten 2012 den Block 1 des weltbekannten Baudenkmals im Binzer Ortsteil Prora auf Rügen und hauchen ihm neues Leben ein: Am 15. Januar eröffnet dort das Dormero Strandhotel Rügen. Das Hotel verfügt über Suiten, einige davon mit einer Sauna ausgestattet. Zudem verfügt das Hotel über einen Wellness-Bereich mit Pool- und Saunalandschaft sowie zwei Restaurants, eine Bar und ein Konferenz-Center.
Weitere Informationen: www.dormero.de

Jubiläum: 200 Jahre Hochzeitsreise Caroline und Caspar David Friedrich
Vor 200 Jahren heiratete der in Greifswald geborene Romantiker Caspar David Friedrich (1774-1840) seine Caroline in Dresden und begab sich anschließend mit ihr auf eine Hochzeitsreise, die in seine Heimat führte. Dabei besuchten die frisch Vermählten unter anderem Greifswald, Neubrandenburg und die Insel Rügen. Friedrich nutze die Gelegenheit, um während des Aufenthalts viele seiner berühmtesten Werke, darunter „Auf dem Segler“, „Greifswalder Markt“ oder „Kreidefelsen auf Rügen“, zu malen. 200 Jahre später soll mit vielen Aktionen an diese besondere Hochzeitsreise und Schaffensphase des Künstlers erinnert werden. Weitere Informationen gibt es in Kürze unter www.vorpommern.de.

Tourismusverband Vorpommern weist Route der Norddeutschen Romantik aus
Der Tourismusverband Vorpommern hat eine neue Themenroute aufgelegt, entlang derer Gäste auf den Spuren von Caspar David Fridrich, Philipp Otto Runge und Friedrich August von Klinkowström per Rad wandeln können. Die so genannte Route der Norddeutschen Romantik verläuft zwischen Wolgast und Greifswald und steht kulturinteressierten Radlern zur Saison 2018 zur Verfügung. An der Strecke wird anhand von neun Informationstafeln das Leben und Wirken der drei Romantiker dokumentiert. Für deren Gestaltung hat sich der Tourismusverband Vorpommern Unterstützung beim Caspar-David-Friedrich-Zentrum in Greifswald gesucht. Stationen sind unter anderem das Geburtshaus Philipp Otto Runges, das anlässlich seines 240. Geburtstages am 23. Juli 2017 nach einem Umbau neu eröffnet wurde, das Schloss Ludwigsburg oder das Pfarrhaus in Wusterhusen. Wer sich die Route nicht auf eigene Faust erschließen möchte, dem stehen ab Frühjahr 2018 ausgebildete Gästeführer zur Verfügung. Finanziert wird die Route der Norddeutschen Romantik durch ein EU-Leader-Projekt zur Stärkung des ländlichen Raumes.
Weitere Informationen: www.vorpommern.de

Upcycling-Herberge eröffnet im Frühjahr in Wolgast
In Wolgast eröffnet am 21. April 2018 ein neues Ziel für Klassenfahrten und Jugendreisen. Gleich neben dem Postel, das 2015 den dritten Platz im Wettbewerb um den Deutschen Tourismuspreis errang, entsteht das „100Haus“ – eine Upcycling-Herberge – in der ehemaligen Schule. Das 118 Jahre alte Gebäude wurde von Schülern des Runge-Gymnasiums Wolgast und Architekten mit Unterstützung eines Leader-Projektes zu einem modernen und individuellen Jugendgästehaus umgestaltet. Dabei wurden Buchseiten zu Tapeten oder Europaletten zu Betten und Regalen umfunktioniert. Die 17 Schlafräume – Schlaflandschaften in Hochbetten, Raumschiffen und U-Booten – verfügen über ein bis acht Betten, und es gibt auch barrierefreie Zimmer. Kreativräume, in dem gekocht, gespielt, gewerkelt oder gemalt werden kann, und attraktive Angebote mit viel versprechenden Titeln wie „Küste, Sturm und Springflut“ sollen junge Reisende in die Stadt vor den Toren der Insel Usedom locken. Der Name „100Haus“ ist angelehnt an das Gedicht „Hundert Sprachen hat ein Kind“ von Loris Malaguzzi (1920 - 1994). Zudem hat das Haus den Anspruch, gemeinsam mit der Stadt und der Umgebung 100 Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche zu bieten. Betreiber und Investor ist die Postel Usedom GmbH.
Weitere Informationen: www.post-aus-wolgast.de/100haus

Museum Wismar erstrahlt nach umfassender Sanierung in neuem Glanz
Das Stadtgeschichtliche Museum Wismar eröffnete Ende 2017 seine Ausstellung in zwei umfassend sanierten Gebäuden des Heinrich Schabbell (1531-1600), Brauer, Ratsherr und späterer Bürgermeister der Stadt, an der Schweinsbrücke sechs und acht. In der Schau wird die 800-jährige Geschichte der Hansestadt auf 1.200 Quadratmetern erlebbar gemacht. Der Verbund der Hanse, die schwedische Herrschaftszeit, Wismar als Industriestadt und zu DDR-Zeiten sind nur einige Schwerpunkte der Ausstellung, die inklusiv konzipiert wurde und damit für ein Publikum mit unterschiedlichen Wahrnehmungspotenzialen zugänglich ist. Zudem werden Zeitzeugen an Audiostationen zu Wort kommen. Die Ausstellung ist sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache aufbereitet.
Weitere Informationen: www.wismar.de

Baumzelte und Fasshäuser: Campingplatz Bad Stuer generalüberholt
Seit Spätsommer 2017 erstrahlt der Campingplatz Bad Stuer in der Mecklenburgischen Seenplatte in neuem Glanz. Neu sind so genannte Baumzelte, in denen Gäste in luftiger Höhe nächtigen können, Fasshäuser aus Kiefernholz als weitere ungewöhnliche Schlafstätten, eine Minigolfanlage sowie die umgestaltete Kneipp-Bar. Der Campingplatz an der Südspitze des Plauer Sees und in unmittelbarer Nähe zum Müritz Nationalpark möchte zukünftig auch Radurlauber anlocken. Die Investitionskosten betrugen bisher mehr als eine Million Euro.
Weitere Informationen: www.campingmecklenburgischeseenplatte.de

Seaborn: Neues Mitmachfestival in Kühlungsborn
Knotenschule und Kräuterwanderungen, Surfkurse und Strandkorbkino: Mit dem Seaborn-Festival vom 25. bis 27. Mai präsentiert das Ostseebad Kühlungsborn ein neues Format für Aktive. Das Mitmachfestival direkt am Ostseestrand bietet Gästen, die das Flair am Meer lieben und sich am und im Wasser bewegen möchten, viele Workshops an. Das Angebot reicht von der Knotenschule über den Segelkurs bis hin zur nächtlichen Radausfahrt. Und wer nach dem Stand-up-Paddeln, dem Kuttertörn oder dem Akkordeon-Workshop in den Sternenhimmel schaut, kann gleich sein Wissen aus dem Sternenkunde-Workshop anwenden. Seaborn wird in Zusammenarbeit der Touristik-Service Kühlungsborn GmbH und dem Rostocker Unternehmen Supremesurf veranstaltet, das bereits für Festivals wie Zuparken in Kägsdorf und Pangea in Pütnitz verantwortlich zeichnet. Limitierte Tickets gibt es unter www.seaborn-festival.de.

Schwimmendes Standesamt entsteht im Baltic Sea Resort Kröslin
Heiraten auf dem Wasser: An der Fünf-Sterne-Marina Kröslin im Baltic Sea Resort auf dem vorpommerschen Festland entsteht derzeit ein schwimmendes Standesamt. In dem Haus, das auf einem Ponton gebaut und an einem Steg befestigt sein wird, sind ab Herbst 2018 Trauungen möglich. Neben dem Brautpaar finden darin 30 Personen Platz. Im Obergeschoss befindet sich darüber hinaus eine Suite mit Whirlpool, Kamin und Bar mit Ausblick auf den Hafen, die für die Hochzeitsnacht genutzt werden kann. Die Räumlichkeiten des Standesamtes können auch separat für Seminare und Konferenzen gebucht werden. Die Suite steht zudem für romantische Auszeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen: www.baltic-sea-resort.com

Experimenta auf Rügen wird zur Galileo-Wissenswelt
Mit der Galileo-Wissenswelt entsteht an der Stelle der alten Schau „Experimenta“ in Prora auf Rügen ein neues Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Geplant ist eine Ausstellung mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt. Investor ist Clas Schröder, der bereits auf seiner Heimatinsel Fehmarn vier Museen betreibt, drei davon firmieren ebenfalls unter dem Titel Galileo-Wissenswelt. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2018 geplant.
Weitere Informationen: www.ruegen.de

Neue Mehrkabinenschiffe auf dem Revier Müritz
Zur Wassersportsaison 2018 wird die Flotte von Yachtcharter Schulz um fünf Schiffe, die jeweils Platz für bis zu sechs Personen bieten, erweitert. Auf den neuen Modellen namens „Jetten 41“ gibt es drei geräumige Kabinen mit separatem Bad- und WC-Bereich sowie eine komfortable Ausstattung mit Pantry, TV und Badeplattform. Die neuen Jetten 41-Modelle können von der Station Waren (Müritz) übernommen werden und im Revier der Mecklenburgischen Seenplatte mit Charterschein, das heißt ohne Bootsführerschein, gefahren werden.
Weitere Informationen: www.bootsurlaub.de

Neue Ferienhäuser auf Usedom
Der Projektentwickler Bonava plant den Bau eines neuen Ferienquartiers am Ortsrand von Zirchow auf Usedom. Auf dem gut 8.000 Quadratmeter großen Areal inmitten des Naturparks Insel Usedom sollen bis Ende 2018 insgesamt 15 reetgedeckte Häuser entstehen. Das Quartier wird insgesamt sechs verschiedene Haustypen unterschiedlicher Größen anbieten.
Weitere Informationen: www.bonava.de

Galerie der Romantik in Greifswald geplant
Im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald entsteht derzeit eine „Galerie der Romantik“. Damit soll dem Erbe des Romantikers und Sohn der Stadt Caspar David Friedrich Rechnung getragen werden. Geplant ist die Eröffnung der multimedialen Schau für das Jahr 2019. Der auf den Spuren der Romantik in der Galerie wandelnde Gast kann so seine Eindrücke vervollständigen beziehungsweise inspiriert von diesen seine Tour zu den Orten der Romantik planen.
Weitere Informationen: www.pommersches-landesmuseum.de

Trachtenmuseum in Göhren eröffnet im Frühsommer 2019
Das bisherige Heimatmuseum Mönchgut auf der Insel Rügen wurde saniert und um einen Anbau erweitert. Derzeit arbeitet Göhren im Rahmen eines auf drei Jahre angelegten EU-Projektes mit dem Titel „Polnisch-Deutsches Geschichtsforum“ an einer Neuausrichtung des Museums. Im Frühsommer 2019 soll es als Pommersches Trachtenmuseum eröffnet werden. Gäste können dann neben der Mönchguter Fischertracht, die den Kern der neuen Ausstellung bildet, Trachten aus unterschiedlichen Regionen Pommerns bewundern sowie Wissenswertes über die pommersche Geschichte erfahren.
Weitere Informationen: www.goehren-ruegen.de

Erlebnis-Büdnerei entsteht im Wildpark MV in Güstrow
Der Wildpark MV in Güstrow wird 2019 um eine Attraktion reicher: Geplant ist eine Erlebnis-Büdnerei, die als multifunktionales Erlebniszentum im Fachwerkstil angelegt ist. Darin können Besucher in die Lebens- und Arbeitswelt des Büdners eintauchen und zudem die in der Büdnerei lebenden Tiere – alte Haustierrassen wie Schafe, Schweine oder Kaninchen – bestaunen. Die Investitionskosten betragen 1,1 Millionen Euro, die durch Mittel aus einem EU-Leader-Projekt und der Stadt Güstrow bereitgestellt werden.
Weitere Informationen: www.Wildpark-MV.de, www.leader-guestrow.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

singlereisen.de: Magie Yukon – Abenteuerreise am Yukon River & Trekking im Kluane Nationalpark für Singles!

, Reisen & Urlaub, singlereisen.de GmbH

Traumziel dieser Singlereise nach Kanada ist die unberührte und letzte Wildnis am Yukon River, wo einst die Goldsucher lebten und ihr Glück beim...

Jugendherberge Tönning mit neuer Leitung

, Reisen & Urlaub, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Tönning. Seit Eröffnung im Jahr 1985 leiteten Rita und Jochen Jessen die Jugendherberge Tönning. Nun haben sie den Staffelstab an den neuen Leiter...

Munich Airport first to launch suite of ACI accredited cyber security courses at new state of the art training centre

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Airports Council International (ACI) World has today marked its agreement with Munich Airport (FMG) to accredit and recognise a series of cyber-security...

Disclaimer