Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 543168

Outdoor-Spaß zu Füßen der Zugspitze

In Garmisch-Partenkirchen findet von 7. bis 9. August das "Alpen Testival" statt / Auch abseits des Events punktet die Zugspitz Region als Top-Wanderparadies

(lifePR) (Garmisch-Partenkirchen, ) Frühstücken auf dem Berggasthof "Eckbauer", im Stechschritt auf den Schachen oder mit der Alpspitze im Rücken ins Reintal absteigen: Beim 4. "AlpenTestival", das von 7. bis 9. August in Garmisch-Partenkirchen in der Zugspitz Region stattfindet, wählen Outdoorfans aus einer breiten Palette an Wanderungen, Bike- und Klettertouren sowie Workshops. Für die perfekte Ausrüstung sorgt das Testcenter, in dem sich Teilnehmer das neueste Equipment führender Outdoormarken ausleihen können. Darf's noch ein bisschen mehr sein? Dann am besten im "GaPa Abenteuerland" vorbeischauen, das mit einer facettenreichen Erlebniswelt lockt: Von einer Flying-Fox-Fahrt und wackeligen Slackline-Parcours über Yoga- und Kräuterkurse bis hin zum Gratis-Eintritt in die Partnachklamm und das Kainzenbad ist für jeden etwas dabei. Kinder freuen sich über ein spannendes Wanderprogramm oder fordern ihre Eltern beim Tischbouldern und am Kletterturm heraus. Der "Testivalpass" kostet für das gesamte Wochenende inklusive einer geführten Tour, Zutritt ins "GaPa Abenteuerland" sowie weiteren Specials 99 Euro für Erwachsene und 49 Euro für Kinder; eine zweite geführte Tour kann gegen einen Aufpreis von 25 Euro (Kinder 15 Euro) dazu gebucht werden. Wer im SALEWA-Zeltdorf im Olympa-Skistadion übernachten möchte, zahlt für drei Übernachtungen 40 Euro. Weitere Details gibt es unter www.alpentestival.de, www.zugspitzland.de, www.zugspitz-region.de

"Garmisch-Partenkirchen und die Gegend rundum ist prädestiniert als Basislager", sagt Simon Bauer, Geschäftsführer des Zugspitzlands. Durch die beliebte Feriendestination im Herzen der Zugspitz Region führen mehr als 400 Kilometer markierter Wanderwege: Von der entspannten Familienwanderung über einfache bis mittelschwere Bergtouren bis hin zu knackigen Gipfelstürmen und Kletterpartien. "Darüber hinaus sind eine Vielzahl unserer Gastgeber sehr gut auf naturbegeisterte Urlauber eingestellt. Sie geben Geheimtipps und stellen unter anderem passendes Kartenmaterial zur Verfügung."

Auch abseits des Festivals hat die Region viel zu bieten: Wer sich zwischen Juli und September in Farchant, Oberau oder Eschenlohe einquartiert, freut sich über geführte Themenwanderungen. Auf "Wegen und Steige, die kaum einer kennt" geht's etwa nach Garmisch-Partenkirchen oder bei einer "Vollmondwanderung" zu tierischen Nachtschwärmern. Mit der Gästekarte einer der fünf Zugspitzland-Orte sind die Touren gratis, ohne kostet die Teilnahme fünf Euro pro Person. Das Zugspitzdorf Grainau dagegen startet von Mitte September bis Anfang Oktober in den Wander-Herbst. Wie wär's mit einer gemütlichen Umrundung des Eibsees? Oder doch lieber dem Frieder (2050 m) oder dem Wank (1780 m) einen Besuch abstatten? Die insgesamt 18 geführten Ausflüge - von leicht bis schwer - sind kostenlos.

Tourismusgemeinschaft Zugspitz-Region

Die Zugspitz Region ist ein touristischer Zusammenschluss des Landkreises Garmisch-Partenkirchen, dem vier Talschaften angehören: das Zugspitzland, die Alpenwelt Karwendel, das Blaue Land und die Ammergauer Alpen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zu Fuß durch die „Hölle“

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Zur Fuß durch die „Hölle“ geht es im himmlisch schönen Höllbachtal nahe Brennberg im Landkreis Regensburg in der Oberpfalz. Die Beschilderung...

Relais Routiers Frankreich-Reiseführer 2017

, Reisen & Urlaub, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Für erfahrene Frankreich-Reisende ist er längst eine Institution, der beliebte Kneipenführer Guide des Relais Routiers. Jetzt ist die neueste...

„Traum-Orte“: ungewöhnliche Schlafplätze weltweit

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Wie man sich bettet, so schläft man … In der Hängematte im Latino-Camp oder im Salzhotel, in uralten Kirchenmauern, Luxus-Zelt, Kloster, Höhle...

Disclaimer