lifePR
Pressemitteilung BoxID: 608874 (Tourismus Zentrale Saarland GmbH)
  • Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Franz-Josef-Röder-Str. 17
  • 66119 Saarbrücken
  • https://www.tourismus.saarland.de
  • Ansprechpartner
  • Sabine Caspar
  • +49 (681) 92720-11

Saarland-Entdecker-Kalender für September 2016

(lifePR) (Saarbrücken, ) Kochen für Männer

Entspannt, fröhlich und ganz professionell regionale Rezepte lernen, das ist möglich bei den Biosphärenkochkursen von Kai Mehler von der Koch-und Patisserieschule Kochkultour in Gersheim-Reinheim. Am 2. September können Männer mit Gleichgesinnten beim Biosphärenkochkurs speziell für Männer Rezepte ausprobieren und lernen. Auf dem Menü: Belegtes Fladenbrot mit luftgetrocknetem Schinken und Salat der Saison, französische Zwiebelsuppe, Rinderfilet mit Wirsing und Kartoffelgratin sowie Grießflammerie mit glacierten Äpfeln. Der Kochkurs kostet 99 Euro pro Teilnehmer. Da die Verfügbarkeit der Biosphärenprodukte nicht immer gewährleistet ist, können sich im Menü kleine Änderungen ergeben. Infos und Anmeldungen: Tel. 06843/9639184 und www.kochkultour.de. Weitere regionale Kochkurse: http://biosphaere-bliesgau.eu und www.genus.saarland

Wanderung durch den Herbstwald für Frauen

Im Jahresrhythmus die Natur mit anderen Frauen entdecken - das bietet Christel Leidinger mit ihren Wanderungen in Weiskirchen an. Am 25. September lädt die Hochwald-Touristik zur Herbstwanderung für Frauen um 13:30 Uhr ein. Tipp: feste Schuhe bzw. Wanderschuhe tragen und an Rucksackverpflegung denken. Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Der Preis liegt bei 2,50 Euro pro Teilnehmerin. Infos und Anmeldung: Hochwald-Touristik GmbH Weiskirchen, Haus des Gastes, 06876/70937

Im Bann der Sterne

Seit jeher übt der funkelnde Sternenhimmel eine Faszination auf die Menschen aus. Heute gilt Astrologie als Hobby mit Hightech und zugleich gehört sie zu den ältesten Wissenschaften überhaupt. Die Faszination der Sterne kann man im Saarland auf dem Gipfel des Peterberges bei Nonnweiler-Braunshausen erleben. Dort befindet sich die Sternwarte Peterberg, erbaut vom Verein der Amateurastronomen des Saarlandes. Am 3. September lädt der Verein zu seinem traditionellen Sternwartenfest ab 15 Uhr. Auf dem Programm: Fachvorträge, kostenlose Demonstrationen am Peterberger Halbmeter-Teleskop (PHT) und Sonnenbeobachtung im Außenbereich. Bei gutem Wetter wird ab Einbruch der Nacht gemeinsam in den Himmel geschaut. Infos: www.sternwarte-peterberg.de

Pilze: Aus dem Wald auf den Teller

Sonnige Herbsttage, kühl-feuchte Nächte - ideales Pilzwetter. Auch im Saarland lässt es die Herzen von Pilzsammlern höher schlagen; beliebt sind die Klassiker von Steinpilzen, über Pfifferlingen und Champignons bis zu Maronenröhrlingen.

Bis Ende Oktober finden im Naturpark Saar-Hunsrück die traditionellen Pilzwochen statt. Mehr im Internet: www.naturpark.org. Während der Pilz-Hauptsaison bis zum 28. Oktober bietet die einzige saarländische Beratungsstelle in Weiskirchen eine kostenlose "Pilzsprechstunde" an drei Wochentagen an: dienstags und freitags, 17:30 bis 19:30 Uhr sowie montags, 10:30 bis 11:30 Uhr im Naturpark-Infozentrum am Wildpark in Weiskirchen. Damit Pilze in den kommenden Jahren weiterhin sprießen, erinnern Experten die Sammler an eine wichtige Grundregel. Nachdem sie die Pilze vorsichtig entnommen haben, dürfen die Sammler nicht vergessen, das Loch wieder zu schließen und nur die Fruchtköpfe ernten. Denn: Die Pilzfäden in der Erde sind anfällig, vertragen kein Licht und trocknen aus. Infotelefon während der Beratungszeiten: 06872/9212-62.

Zusätzlich zu den Beratungen werden Pilzexkursionen mit Fundbesprechungen, auch für "Pilzeinsteiger" angeboten, beispielsweise in Weiskirchen am 3. September zwischen 14 und 18 Uhr mit Hans-Werner Graß. Die Kosten liegen bei 8 Euro pro Person. In Tholey geht es um die Johann-Adams-Mühle am 17. September auf Pilzsuche. Infos: Gemeinde Tholey, Tel. 06853/508-0 und www.tholey.de. Pilze sammeln und gemeinsam zubereiten - das bietet ein zweitägiges Pilzseminar am 18. und 19. September in Losheim am See. Kosten pro Person: 45 Euro. Infos und Anmeldung: Tourist-Information Losheim am See 06872/9018-100 Auch im UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau geht es auf Pilzsuche rund ums Haus Lochfeld am 11. September zwischen 10 und 15 Uhr. Infos und Anmeldung: Haus Lochfeld, Tel. 06841/1047228 und haus-lochfeld@saarpfalz-kreis.de

Im Zeichen der Schnecke

Am 25. September findet in Blieskastel der diesjährige Cittaslow-Markt statt. Im Jahr 2012 wurde die Stadt Blieskastel in die Vereinigung Citta Slow aufgenommen, die liebens- und lebenswerte Städte weltweit miteinander verbindet. Das gemeinsame Logo ist die orangefarbene Weinbergschnecke. Seitdem richtet das barocke Städtchen im UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau einen Markt des Genießens aus: Produzenten aus der Region bieten den Besuchern Gaumenfreuden in historischem Ambiente; an anderen Ständen werden handgefertigte Unikate präsentiert, beispielsweise Schmuck oder liebevoll hergestellte Dekorationen aus Holz, Figuren und Objekte aus Keramik für Haus und Garten. Infos: www.blieskastel.de

STERN-Bilder im Historischen Museum Saar

Mit seinen Bildgeschichten bringt das Magazin "Der Stern" Woche für Woche die Welt in Bildern seinen Lesern nahe. Dazu beigetragen hat der Fotojournalist Hans-Jürgen Burkard, einer der besten deutschen Bildjournalisten. Burkard hat auf der ganzen Welt fotografiert und ist vielfach ausgezeichnet worden. So erhielt er 1994 als erster Deutscher den renommierten Infinitiy Award des International Center of Photography in New York und war für den Visa pour l'image Perpignan nominiert. Das Historische Museum Saar in Saarbrücken widmet ihm bis zum 9. Oktober 2016 eine Ausstellung mit dem Titel "Unterwegs im Auftrag des STERN". Die Ausstellung zeigt 22 Reportagen aus dem Stern und zusätzlich über 130 nicht veröffentlichte, großformatige Abbildungen. Darüber hinaus thematisiert sie die Fotoreportage als Zusammenspiel von Fotografie, Wort und Layout als einer vergleichsweise jungen Sparte der journalistischen Berichterstattung. Infos: Historisches Museum Saar, Tel.: 0681/506 4501 und www.historisches-museum.org/sonderausstellung/

Tourismus Zentrale Saarland GmbH