lifePR
Pressemitteilung BoxID: 640792 (Tourismus Zentrale Saarland GmbH)
  • Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Franz-Josef-Röder-Str. 17
  • 66119 Saarbrücken
  • https://www.tourismus.saarland.de
  • Ansprechpartner
  • Catherine Fabre
  • +49 (681) 92720-28

Saarland-Entdecker-Kalender für März 2017

Was tun im Saarland im März? Die Tourismus Zentrale Saarland hat Ideen für Ausflüge und Veranstaltungstipps in der Region

(lifePR) (Saarbrücken, ) Hülsenfrüchten neu entdecken

Zum zweiten Mal präsentiert Slow Food Saarland die saarländischen Hülsenfrüchtewochen. Traditionell trumpft die saarländische Küche mit leckeren Gerichten aus Hülsenfrüchten, wie Bibbelsches Bohnesupp, auf. Zwischen dem 5. und 19 März 2017 lassen acht bekannte saarländische Köchen ihre Gäste die bunte Vielfalt von Erbsen, Bohnen und Linsen neu entdecken. Start ist der „Erbsensonntag“, dieses Jahr am 5. März. Der Erbsensonntag ist der erste Sonntag der Fastenzeit; früher war es der Zeitraum, in dem selten frisches Gemüse oder Obst zur Verfügung stand. Als Suppen, Hauptspeisen und Beilagen schmecken Hülsenfrüchte köstlich, machen satt, kosten nicht viel und sind durch hochwertiges Eiweiß, Vitamine, und Mineralien gesund. Nebenbei haben sie auch noch eine gute Umweltbilanz. Infos zu den saarländischen Hülsenfrüchtewochen: www.slowfood.de/saarland und  www.genuss.saarland
 
Leckeres vom Fisch

Regionale Küche hat in der Region Saar-Hunsrück Tradition und entdeckt sich immer wieder neu: Erstmals findet das Fischfestival Saar-Hunsrück vom 11. bis 19. März mit Fisch aus der Heimat statt. Erlaubt ist alles, was regional erzeugt wird – so das Kredo: Auf der Speisekarte stehen nur Gerichte, die mit Fischen vom Forellenhof Trautal oder dem Forellengut Rosengarten in Trassem, Mitglied der Genuss Region Saarland, kreiert wurden. Dabei setzen die Züchter auf naturnahe und tiergerechte Zucht, hohe Wasserqualität und hochwertiges Futter. Mit dabei sind auch Moselwinzer, die passende Weißweine zu den Fischgerichten anbieten. Ein Rahmenprogramm rundet die kulinarische Woche ab, beispielsweise die Besichtigung der Zuchtanlagen. Am 19. März führt eine Wanderung auf der Stausee-Tafeltour, dem Premiumwanderweg am Losheimer Stausee. Dazu gehört eine Rast unterwegs mit kleiner Fischplatte und passendem Wein. Start ist um 14.00 Uhr an der Tourist-Info. Mehr zum 1. Fischfestival und den teilnehmenden Partnern unter: www.fischfestival-saar-hunsrueck.de, www.ebbes-von-hei.de sowie www.genuss.saarland.
 
Hausbau auf römisch

Wie haben die Römer geheizt? Wie haben sie ihre Dächer gedeckt? Welche Werkzeuge hatten sie? Und wie kam Wasser in Stadt? Diese und andere Fragen beantwortet die Mitmachausstellung “Römische Baustelle! Eine Stadt entsteht”, die ab dem 15. März 2017 im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim an der deutschen-französischen Grenze gezeigt wird. An 14 Stationen erleben die Kinder auf spielerische Weise, worauf es im alten Rom bei Architektur und Bauwesen ankam. So können sie zum Beispiel eine Fußbodenheizung selbst weiterbauen, Dachziegeln legen oder ein Mosaik mitgestalten. Die Mitmachausstellung ist täglich zwischen 10 und 18 Uhr bis zum 5. November geöffnet. Kinder sind einzeln oder in Gruppen willkommen, wobei eine Aufsichtsperson dabei sein muss. Für Gruppen – auch Schulklassen und Kindergartengruppen – von mehr als zehn Personen ist eine Anmeldung erforderlich. Infos: Stiftung Europäischer Kulturpark, Tel. (06843) 90 02 11 und www.europaeischer-kulturpark.de
 
Wandern und meditieren

Zum Frühlingsanfang geht es am 18. März auf den „Sternenweg/Chemin des étoiles“ zu einer meditativen Wanderung durchs UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau. Der Sternenweg verläuft auf einem Teilstück des Jakobsweges. Start der Wanderung ist um 11 Uhr am KulturOrt Wintringer Kapelle unter der Leitung von Anja Webel. Etappenziel ist die Dorfkirche und die Pilgerherberge „Altes Bauernhaus“ in Auersmacher. Dort gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Nach einem Innehalten in der Dorfkirche führt die rund 10 Kilometer lange, mittelschwere Wanderung zurück zum Wintringer Hof. Ankunft ist gegen 18 Uhr. Nach einer Abschlussmeditation in der Kapelle besteht die Möglichkeit zur Einkehr im Landgasthaus des Wintringer Hofes. Kosten pro Person: 10 Euro. Anmeldung bei Anja Webel unter (06 81) 5 06 43 17 oder per Mail an: anja.webel@rvsbr.de. Mehr geführte Wanderungen unter: www.biosphaere-bliesgau.eu und www.naturpark.org
 
Zwischen Chansons und Lieder

Am 18. März wird zum 4. Mal der Chansonpreis „Die Sulzbacher Salzmühle – Le Moulin à Sel de Sulzbach“ um 19 Uhr verliehen. Mehr als 100 Bewerbungen sind eingegangen, aus denen vier Künstler ausgewählt wurden. Beim Finale treten zwei Männer und zwei Frauen aus Frankreich und Deutschland in der Sulzbacher Aula auf: Pauline Paris, Antoine Villoutreix, Annika von Trier sowie Sebastian Krämer. Seit 2011 richtet die Stadt Sulzbach/Saar in Kooperation mit dem Saarländischen Rundfunk alle zwei Jahre den einzigen Deutsch-Französischen Chanson- und Liedermacherpreis aus. Infos: www.chansonpreis.de.

Tourismus Zentrale Saarland GmbH