lifePR
Pressemitteilung BoxID: 600739 (Tourismus Zentrale Saarland GmbH)
  • Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Franz-Josef-Röder-Str. 17
  • 66119 Saarbrücken
  • https://www.tourismus.saarland.de
  • Ansprechpartner
  • Sabine Caspar
  • +49 (681) 92720-11

Handreichung zum Umgang mit Barrieren auf Radwegen erschienen

(lifePR) (Saarbrücken, ) Das Saarland verfügt über ein gut ausgebautes radtouristisches Routennetz. Die Haupt-Routen Saar-Radweg und Saarland-Radweg werden seit 2011 vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) zertifiziert und wurden mit drei bzw. vier Sternen ausgezeichnet. Im Saarland, sowie in vielen anderen Radregionen in Deutschland, trifft man beim Befahren der Radwege jedoch immer wieder auf eingebaute Barrieren, wie Poller, Umlaufsperren und Schranken. Im Zuge der Zertifizierungen ergab sich, dass viele dieser Anlagen verbesserungswürdig sind.

Auf Anregung der Tourismus Zentrale Saarland (TZS) und des ADFC Saar hat der Bundesverband des ADFC ein Positionspapier zum Umgang mit solchen Barrieren auf Radwegen erarbeitet. Die nun veröffentlichte Handreichung soll auch im Saarland dazu dienen, das Bewusstsein bezüglich einer guten Befahrbarkeit der Radwege zu schärfen. Gleichzeitig bietet sie konkrete Hilfestellungen für die Umsetzung von Maßnahmen und könnte somit helfen, die Sicherheit und den Komfort der Radtouristen zu erhöhen. Auf zukünftig anstehende Zertifizierungsrunden könnte sich eine Reduzierung von Barrieren bzw. eine Verbesserung bestehender Anlagen ebenfalls positiv auswirken.

Die TZS und der ADFC Saar werden die Handreichung an alle saarländischen Landkreise, Städte und Gemeinden versenden und in Projektarbeit weitere Aktionen zu diesem Thema planen.

Die ADFC Handreichung können Sie hier lesen: http://www.adfc-tourismus.de/dokus/1_ADFC_Positionspapier_Umgang_Poller_Umlaufsperren.pdf