Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 358832

Fahr mal hin... Mit Lust aufs Land

So schmeckt Heimat an der Saar

Saarbrücken, (lifePR) - "Fahr mal hin" widmet sich in den nächsten drei Sendungen der Liebe zur Heimat. Zum Auftakt entführen wir Sie in die schönsten Gegenden im Saarland. Schalten Sie ein am Dienstag, 23. Oktober, um 22.00 Uhr im SR Fernsehen.

Heimat ist nicht mehr altmodisch sondern voller Experimentierfreude und Genuss, man kann sie mit allen Sinnen schmecken. Für immer mehr Begeisterte wird die eigene Region zum echten Lebensmittel. Im globalen Dorf wachsen eben die guten Dinge, die so nah liegen, am besten direkt vor der eigenen Haustür. "Fahr mal hin" ist im Oktober dreimal mit dabei, wenn's mit Lust aufs Land geht: im Saarland, in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Vom Bliesgau in den Hunsrück

Im Saarland sind zwei der schönsten Landesteile Vorreiter in Sachen kreativer Lebens-Mittel-Kultur: die noch junge Biosphäre Bliesgau und der Naturpark Saar-Hunsrück. Hier ist es zurzeit besonders spannend, Land und Leute aus der überaus reizvollen "Genießer-Perspektive" zu entdecken.

Zum Beispiel die Leute vom Martinshof in Osterbrücken, die vor 25 Jahren als Öko-Pioniere und "grüne Rebellen von der Saar" begannen und heute mit einem schicken Stadtladen mitten in Saarbrückens City vertreten sind. Dann der Wintringer Hof in Kleinblittersdorf als interessante Mischung aus sozialem Engagement für behinderte Menschen, biologischer Landwirtschaft und spannender Historie. Denn der Pilgerwein, der neuerdings wieder aus den Bliesgauäpfeln gekeltert wird, wurde hier schon vor Jahrhunderten von Mönchen erfunden.

Ein ungewöhnliches Konzept verfolgen auch die Leute vom nahen Hartungshof in Bliesransbach. Sie verarbeiten in ihrer Bliesgau-Ölmühle alte Saaten wie den selbstangebauten Leindotter zu hochwertigen Speiseölen. Die werden beim stimmungsvollen Walnussfest auf dem Ritthof oder beim Leinblütenfest an Werns Mühle im Ostertal kredenzt. Zusammen mit einer Marmeladenküche, einer Backstube sowie einem Pferdehof und einer Orgelbauwerkstatt will der Hartungshof seine ganz eigene Marke entwickeln und zur touristischen Attraktion an der Saar werden.

Stilvoll Speisen ganz in Weiß

Auf dem besten Wege dazu ist auch das spektakuläre "Diner Domino", zu dem sich alljährlich im Sommer ganz in festlichem Weiß gekleidete Menschen an einem schönen Platz in Saarbrücken versammeln. So schmeckt Heimat an der Saar: bodenständig, vielfältig, voller Ideen und Phantasie.

Ein Film von Wolfgang Felk

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weihnachtliches Handwerk: Die „Krippen-Brüder“ aus der Oberpfalz

, Freizeit & Hobby, NewsWork AG

Ostbayerns einzige professionelle Krippenbauer haben derzeit Hochsaison – produziert wird schon im Hochsommer. Sie gehören seit jeher zur traditionellen...

Das "Jahr der Kultur" in der Stadt zum See

, Freizeit & Hobby, Marketing und Tourismus Konstanz GmbH

Konstanz, die größte Stadt und pulsierendes Zentrum der Vierländerregion Bodensee, kombiniert Tradition und Moderne, Lebensqualität und Exzellenz,...

Auf ein gutes neues Jahr 2018!

, Freizeit & Hobby, Kur- & GästeService Bad Füssing

Winterliche Badefreuden im wohlig warmen Wasser von Deutschlands weitläufigster Thermenlandschaft: Mit einem Glas Champagner und einem Glücksbringer...

Disclaimer