Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 341245

"Erzähl mir was" - außergewöhnliche Literaturveranstaltungen auf Eiderstedt

(lifePR) (Husum, ) Vom 15. September bis zum 01. November lädt die Region Eiderstedt zu einer besonderen Veranstaltungsreihe ein. „Erzähl mir was“, das sind 13 außergewöhnliche Literaturveranstaltungen. Spannende Geschichten an einzigartigen Orten, erzählt von Autoren, Schauspielern und Eiderstedter Originalen.

Krimis und Klassiker, Gedichte und Geschichte - die Nordsee Schleswig-Holstein inspiriert seit jeher zu literarischen Höhenflügen. Auf Eiderstedt werden Kunst und Kultur schon immer groß geschrieben. Viele Mythen, Sagen und Legenden ragen sich um die einst aus drei Inseln entstandene Halbinsel. Mit „Erzähl mir was“ wird Literatur lebendig. An authentischen - teils nicht öffentlich zugänglichen - Orten, gibt es eine Menge Seemansgarn, wahre Geschichten und liebevolle Anekdoten, vom fesselnden Krimi bis zu humorvoller Lyrik.

Den Auftakt macht Autor Matthias Stührwoldt – der Poet aus dem Kuhstall – in der Friesischen Schafskäserei Tetenbüll. Gemütlich im Stall bei einem Glas Wein erzählt er in heiterer und nachdenklicher Weise vom Leben auf dem Lande.

Auf Eiderstedt steht auch der berühmteste Leuchtturm Deutschlands, der Westerhever Sand. Wie war eigentlich das Leben inmitten der Gezeiten? Heinrich Geertsen, der letzte Leuchtturmwärter kennt viele spannende Geschichten von Wind und Wellen und erzählt diese am Originalschauplatz im Leuchtturm.

Zu zwei besonderen Abenden lädt das Herrenhaus Hoyerswort im Oktober. Der Schauspieler Roland Schäfer, bekannt durch Theater sowie zahlreiche Fernsehproduktionen liest die schönsten Geschichten über Eiderstedt. Musikalisch begleitet ihn der Komponist und Musiker Kristofer Vio, optisch bereichern Naturfotos von Peter Hering die Lesung.
Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann im Atelier der Künstlerin Sigrid Nolte Schefold seine eigenen Märchen in dem Schreib- und Malworkshop „Märchenzeit“ kreieren.

Zehn weitere Events laden zum Mitmachen, Genießen und Zuhören ein.

Termine:

15.09.2012 „Das wahre Landleben“ in Tetenbüll
22.09.2012 „Leuchtturm Geschichten“ in Westerhever
22.09.2012 „Eiderstedter Sagen und Geschichten“ in Westerhever
22.09.2012 „Chinesische Märchen“ in Friedrichstadt
29.09.2012 „Sanfte Songs und urige Stories“ in Westerhever
01.10.2012 „…8,9,10 K.O.! Geschichten über ein Eiderstedter Original!“ in Garding
02.10.2012 „Bauernhofgeschichten im Melkhus für Kinder von 8-10 Jahren“ in Westerhever
05.10.2012 „Das Gold von Gotland – ein Piratenroman“ in Welt
05.10.2012 „Tatort Tating – Ein Hauch von Meer und Mord“ in Tating
12.-14.10.2012 „Schreib- und Malworkshop Märchenzeit“ in Osterhever
19.10.2012 und 20.10.2012 „Ein besonderer Abend im Herrenhaus Hoyerswort“
27.10.2012 „Buch und Bilder“ Patricia Paweletz liest im Atelier Frauke Petersen in St. Peter-Ording
01.11.2012 „Drei Generationen“ in Uelvesbüll

Ausführliche Veranstaltungshinweise, weitere Informationen und Eintrittskarten sind erhältlich bei der Tourismus-Zentrale Eiderstedt e.V., Am Markt 26, 25836 Garding, Telefon: 04862 - 469, Email: urlaub@tz-eiderstedt.de oder im Internet unter http://www.tz-eiderstedt.de/kunst-kultur/veranstaltungsreihen/erzaehl-mir-was.html.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Geballtes Programm zum Thema Glaube bei den TUP-Festtagen

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

„Glaube Macht Kunst“ – so lautet der Titel der zweiten TUP-Festtage Kunst5, die vom 3. bis 9. April im Aalto-Theater, im Grillo-Theater und in...

Bis 8. März: Ausstellung "Galopprennbahn Bremen - Ein Stadtteil von morgen" in der Hochschule Bremen

, Kunst & Kultur, Hochschule Bremen

Mit der Galopprennbahn in Bremen steht nach der Überseestadt eines der größten Stadtentwicklungsgeb­iete in Bremen mit 45 Hektar zu Disposition....

Foto-Ausstellung zum Weltfrauentag "The Act of Living" von 6. bis 31. März

, Kunst & Kultur, Hochschule Bremen

Die Foto-Ausstellung „The Act of Living“ von Anne-Cecile Esteve zeigt Überlebende der systematischen Gewalt gegen Frauen während der antikommunistischen...

Disclaimer