Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64993

Kalentieva lässt Konkurrenz hinter sich

(lifePR) (Urmitz, ) Mit großem Selbstbewusstsein hat sich Irina Kalentieva beim Swisspower-Cup in Bern präsentiert. Mit gut einer halben Minute Vorsprung vor Olympiasiegerin Sabine Spitz gewann die 30-Jährige das Rennen in der Schweiz. "Nachdem ich in der zweiten Runde die Führung übernommen habe, habe das Rennen jederzeit kontrolliert und konnte Sabine (Spitz) immer auf Distanz halten"; sagte Kalentieva, die schon im Vorjahr am Berner Hausberg erfolgreich war.

Am Tag vor dem Wettkampf hatte es geregnet und daher war der Boden extrem aufgeweicht. "Das waren ideale Bedingungen für mich. Zudem war die Strecke wirklich klasse - technisch und lange Anstiege. Das liegt mir", erzählte die Bronzemedaillengewinnern von Peking. Ab der zweiten Runde übernahm die Russin die Führung und ist von da an alleine gefahren. Von Runde zu Runde baute Kalentieva ihren Vorsprung aus und fuhr souverän zum Sieg.

Nach den Reisestrapazen der vergangenen Wochen mit den Olympischen Spielen in Beijing, dem Weltcup im australischen Canberra und Swiss Powercup will "Ira" erst einmal die Beine hochlegen, bevor sie sich Mitte der Woche auf den Weg zum Weltcup-Finale nach Schladming (AUT) macht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer