Huffington Post als exklusiver Medienpartner des Auswärtigen Amtes

"Facebook Berlin Talk" sucht die Außenpolitik von morgen

(lifePR) ( München, )
Ist Deutschlands Rolle in der Welt eigentlich noch zeitgemäß? Mit Review 2014 hat Außenminister FrankWalter Steinmeier eine Initiative gestartet, in deren Rahmen diskutiert werden soll, wie die Außenpolitik der Zukunft aussehen soll. Bei einer Diskussionsveranstaltung am 9. Oktober ist die deutsche Ausgabe der Huffington Post exklusiver Medienpartner.

Außenminister FrankWalter Steinmeier hat zu seinem Amtsantritt im Dezember 2013 den Prozess "Review 2014 Außenpolitik Weiter Denken" ins Leben gerufen. Im Mittelpunkt der Initiative steht die Frage, welche Rolle Deutschland zukünftig in der Welt einnehmen soll.

Die Huffington Post begleitet "Review 2014" als Medienpartner

Seit Anfang 2013 gibt es daher einen Dialog zwischen nationalen und internationalen Experten, Vertretern des Auswärtigen Amts, organisierter Zivilgesellschaft und interessierter Öffentlichkeit - online auf der eigenen Webseite www.review2014.de und auf Diskussionsveranstaltungen im ganzen Land. Die Verantwortlichen der deutschen Ausgabe der Huffington Post freuen sich, diesen offenen Dialog als exklusiver Medienpartner der Veranstaltung "Facebook Berlin Talk" am 9. Oktober begleiten zu dürfen. Außenminister Steinmeier wird sich in einer Art Town Hall Meeting den Fragen und Meinungen der Bürger stellen. HuffPostHerausgeber Cherno Jobatey wird die Runde moderieren.

"Der öffentliche Dialog ist Teil der HuffPostDNA"

"Die DNA der Huffington Post und des von Außenminister Steinmeier angestoßenen Prozesses 'Review 2014' passen hervorragend zusammen. Als innovative Plattform, auf der Redakteure, über 1000 Blogger und Tausende von Kommentatoren zu gesellschaftsrelevanten Themen Position beziehen, fördern wir täglich den öffentlichen Dialog", sagt Jobatey.

Die Huffington Post wird "Review 2014" redaktionell weiterverfolgen

In den kommenden Monaten werden Expertenbeiträge und Meinungen im Rahmen von "Review 2014" auf der Seite der HuffPost veröffentlicht. Den Anfang macht ein Beitrag von Thomas Bagger, dem Leiter des Planungsstabs im Auswärtigen Amt, gefolgt von Kofi Annan, dem ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen.

Chancen der Globalisierung und Prioritäten der Außenund Sicherheitspolitik

"Es ist spannend, wenn Kofi Annan in unserem Angebot die Chancen aufzeigt, die die Globalisierung für die deutsche Außenpolitik mit sich bringt oder Außenminister FrankWalter Steinmeier seine Prioritäten für die zukünftige Außenund Sicherheitspolitik darstellt. Wir freuen uns sehr, diese Initiative in den kommenden Monaten unter anderem mit Gastbeiträgen zu verfolgen", sagt Sebastian Matthes, Chefredakteur der Huffington Post Deutschland.

Was steht am Ende des Prozesses von "Review 2014"?

Ziel der Diskussionsreihe ist es, die Ergebnisse aus Expertenbeiträgen und öffentlichem Dialog auch innerhalb des Auswärtigen Amtes zu diskutieren. Anfang 2015 will Außenminister Steinmeier dann erste Ergebnisse des ReviewProzesses präsentieren. Bis dahin wird die Huffington Post den angestoßenen Dialog auf folgender Seite verfolgen:

http://www.huffingtonpost.de/news/review2014

Über die deutschsprachige Huffington Post

Die deutschsprachige Huffington Post (www.huffingtonpost.de) hat ihr Angebot für Deutschland, Österreich und die Schweiz am 10. Oktober 2013 gestartet. Das Nachrichtenportal ist eine Plattform für Meinungsbeiträge und Blogs sowie eine OnlineCommunity. Das Angebot umfasst eine Mischung von exklusiven Inhalten und Gastbeiträgen zu den Themen Politik, Wirtschaft, Entertainment, Lifestyle und Tech. Partner der Huffington Post ist die TOMORROW FOCUS AG, eines der führenden, börsennotierten Internetunternehmen Deutschlands.

Die TOMORROW FOCUS Content & Services GmbH, der Publisher der deutschsprachigen Huffington Post, sitzt in München und beschäftigt insgesamt 15 Mitarbeiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.