Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667007

TLG IMMOBILIEN AG steigert FFO im ersten Halbjahr 2017 um rd. 21 Prozent und erhöht FFO-Prognose

Berlin, (lifePR) - .

• Funds from Operations steigen im ersten Halbjahr 2017 um 21,4 % auf EUR 46,5 Mio. im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016
• Mieterlöswachstum um 16,1 % auf EUR 78,5 Mio. im Vorjahresvergleich
• EPRA Net Asset Value steigt auf EUR 18,95 je Aktie zum 30. Juni 2017
• Erfolgreiche Refinanzierungen wirken positiv auf die Entwicklung der FFO in 2017
• Ankauf des Büroobjektes „astropark“ in Frankfurt am Main für rd. EUR 97,2 Mio.
• Veröffentlichung des Übernahmeangebotes an die Aktionäre der WCM AG im Juni 2017
• FFO-Prognose auf EUR 90 Mio. bis EUR 92 Mio. für das Geschäftsjahr 2017 erhöht

Im ersten Geschäftshalbjahr 2017 verzeichnete die TLG IMMOBILIEN AG (DE000A12B8Z4) erneut einen sehr positiven Geschäftsverlauf. So stiegen die Mieterlöse in den ersten sechs Monaten des Jahres auf EUR 78,5 Mio. und damit um 16,1 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Funds from Operations (FFO) erhöhten sich im gleichen Zeitraum um 21,4 % auf EUR 46,5 Mio. (H1/2016: EUR 38,3 Mio.), was im Wesentlichen aus einem höheren Ergebnis aus Vermietung und Verpachtung im stetig wachsenden Portfolio resultiert.

Zum Berichtsstichtag sank die EPRA Leerstandsquote im Portfolio deutlich um 0,9 Prozentpunkte auf nunmehr lediglich 2,9 % (31.12.2016: 3,8 %). Der WALT, als durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge, liegt im Vergleich zum Jahresbeginn unverändert bei 6,1 Jahren per 30. Juni 2017. Der EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) stieg im ersten Halbjahr um 12,6 % auf rd. EUR 1,4 Mrd. und beträgt zum Berichtsstichtag EUR 18,95 je Aktie (31.12.2016: 18,51 EUR je Aktie), trotz der Dividendenzahlung in Höhe von EUR 0,80 je Aktie Ende Mai 2017.

Die Finanzierungsstruktur der TLG IMMOBILIEN AG fußt zum Berichtsstichtag weiterhin auf einem konservativen Verschuldungsgrad (Net LTV) von 38,7 % (31.12.2016: 43,4 %). Die durchschnittlichen zahlungswirksamen Fremdkapitalkosten der Gesellschaft betrugen 2,16 %. Die bestehenden Darlehen wiesen zum 30. Juni 2017 eine durchschnittliche Restlaufzeit von 6,1 Jahren auf. Im ersten Halbjahr 2017 wurden umfangreiche Refinanzierungsmaßnahmen angestoßen und mittlerweile sind sämtliche Finanzierungsverträge abgeschlossen. Die neuen Finanzierungen im Gesamtvolumen von rd. EUR 292 Mio. konnten zu einem durchschnittlichen Zinssatz von 1,6 % abgeschlossen werden und haben eine durchschnittliche Restlaufzeit von 8,6 Jahren. Dies führt perspektivisch zu einer deutlichen Zinskostenersparnis, die sich zum Teil bereits im laufenden Geschäftsjahr positiv auf die FFO der Gesellschaft auswirken wird.

Die Zahl der Immobilien im Portfolio der TLG IMMOBILIEN AG sank im ersten Halbjahr 2017 um 18 Einheiten auf insgesamt 386 Objekte (31.12.2016: 404 Einheiten). Der Wert des Immobilienportfolios stieg hingegen um 2,7 % und liegt damit nun bei rd. EUR 2,3 Mrd. Im zweiten Quartal hat die Gesellschaft ein lokal etabliertes, auf Nahversorgung ausgerichtetes Fachmarktzentrum in Thüringen erworben. Die Gesamtinvestition beträgt EUR 13,3 Mio., dies entspricht einer jährlichen Mietrendite von 6,5 %. Die Immobilie ist auf Basis einer Mietvertragslaufzeit von mehr als 10 Jahren voll vermietet, Hauptmieter ist Kaufland. Nach dem Berichtsstichtag erwarb die TLG IMMOBILIEN AG zudem das Büroobjekt „astropark“ in Frankfurt am Main. Hier wurden insgesamt EUR 97,2 Mio. investiert. Die Mietrendite liegt bei 5,5 % pro Jahr. Das Objekt hat einen Vermietungsgrad nach EPRA von 78,1 %.

Weiterhin hat die Gesellschaft im Mai 2017 bekannt gegeben, ein öffentliches Übernahmeangebot für die Aktien der WCM AG vorzulegen. Die Angebotsunterlage wurde am 27. Juni 2017 veröffentlicht. Per letzter Meldung vom 8. August 2017 liegt der bereits eingetauschte Aktienanteil derzeit bei 28,4 %. Das Closing der Transaktion wird im Oktober 2017 erwartet. Weitere Informationen zur Transaktion finden Sie hier.

„Wir sehen uns weiterhin auf bestem Wachstumswege“, betont Peter Finkbeiner, Mitglied des Vorstandes der TLG IMMOBILIEN AG, den aktuellen Kurs der Gesellschaft und fügt hinzu: „Wir stellen derzeit unter Beweis, dass wir nicht nur durch Objekt- und Portfolioankäufe wachsen wollen und können, sondern auch bei Investoren das Vertrauen genießen, mit der Übernahme der WCM AG in führende Stellung am deutschen Markt für Gewerbeimmobilien zu gelangen. Parallel optimieren wir die operativen Kennzahlen unseres bestehenden Portfolios erfolgreich weiter.“

Der Vorstand der TLG IMMOBILIEN AG erhöht aufgrund der erfolgreichen Objektankäufe sowie weiterer Kosteneinsparungen, u. a. aus der Refinanzierung, die Prognose für die FFO im Geschäftsjahr 2017 auf EUR 90 Mio. bis EUR 92 Mio.

Den aktuellen Halbjahresfinanzbericht können Sie hier herunterladen: www.tlg.de > Investor Relations > Finanzberichte & Präsentationen > 2017

Den Webcast zu den Halbjahreszahlen können Sie heute ab ca. 10 Uhr hier verfolgen: www.tlg.de

TLG IMMOBILIEN GmbH

Die börsennotierte TLG IMMOBILIEN AG ist ein führendes Unternehmen für Gewerbeimmobilien in Deutschland und steht seit mehr als 25 Jahren für Immobilienkompetenz. Die TLG IMMOBILIEN AG erzielt stabile Mieteinnahmen, verfügt über einen niedrigen Leerstand und eine sehr gute Gebäudesubstanz sowie hohe Marktexpertise durch ihre Mitarbeiter vor Ort. Als aktiver Portfolio Manager ist die TLG IMMOBILIEN AG ein Gewerbeimmobilienspezialist für Büro- und Einzelhandelsimmobilien: Sie bewirtschaftet in ihrem hochwertigen Bestand schwerpunktmäßig Büroimmobilien in Berlin, Frankfurt am Main, Dresden, Leipzig und Rostock. Darüber hinaus verfügt die Gesellschaft über ein regional diversifiziertes Portfolio an Einzelhandelsimmobilien in hoch frequentierten Mikrolagen. Es zählen weiterhin insgesamt sieben Hotels in Berlin, Dresden, Leipzig und Rostock zu ihrem Portfolio. Die Objekte der TLG IMMOBILIEN AG zeichnen sich durch gute und sehr gute Lagen und langfristige Miet- bzw. Pachtverträge aus.

Zum 30. Juni 2017 beträgt der Immobilienwert EUR 2,3 Mrd. Der EPRA Net Asset Value je Aktie liegt bei EUR 18,95 zum Stichtag.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ammerländer Versicherung unterstützt Basketballsport

, Finanzen & Versicherungen, Ammerländer Versicherung VVaG

Die TSG Eagles Westerstede und die Ammerländer Versicherung verlängern ihre Kooperation. Damit unterstützt der Versicherer mit Sitz in Westerstede...

Reiner Schrot neuer Eigentümer der finmap AG

, Finanzen & Versicherungen, finmap AG

Reiner Schrot, ehemaliger geschäftsführender Gesellschafter der Conzepta GmbH und Geschäftsführer des Maklerpools pma, erwirbt die vollständigen...

Neue Azubis starten bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September starteten vier junge Frauen ihre Ausbildung zu Sozialversicherungsf­achangestellten. Eugen Winkelmair, der Leiter der Personalabteilung,...

Disclaimer