Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681449

TLG IMMOBILIEN AG kündigt Kapitalerhöhung per beschleunigtem Platzierungsverfahren an

Geplante Platzierung von ca. 7,4 Mio. neuen Aktien bei institutionellen Investoren entspricht rd. 7,8 % des Grundkapitals / Emissionserlös soll in aktuelle sowie zukünftige Immobilienankäufe investiert werden

Berlin, (lifePR) - Mit Zustimmung des Aufsichtsrates hat der Vorstand der TLG IMMOBILIEN AG heute beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft durch Ausgabe von bis zu ca. 7,4 Mio. neuen Aktien gegen Bareinlage und unter Ausschluss des Bezugsrechts der bestehenden Aktionäre zu erhöhen. Dies entspricht einem Anstieg von rund 7,8 % des derzeitigen Grundkapitals. Damit wird sich das Grundkapital nach der Eintragung der Kapitalerhöhung auf bis zu rd. EUR 102,0 Mio. erhöhen.

Die neuen Aktien werden ausschließlich institutionellen Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung mittels eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Bookbuilding) angeboten. Das Platzierungsverfahren beginnt am 9. November 2017 und endet, vorbehaltlich einer schnelleren Platzierung, voraussichtlich am 10. November 2017. Der Platzierungspreis wird vom Vorstand nach Abschluss des beschleunigten Platzierungsverfahrens festgelegt und voraussichtlich am 10. November 2017 bekanntgegeben.

Die neuen Aktien sollen voraussichtlich am 13. November 2017 zum Handel zugelassen und am 15. November 2017 in die bestehende Notierung im Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2017 voll gewinnberechtigt. Settlement/Closing der Transaktion findet voraussichtlich am 15. November 2017 statt. Die TLG IMMOBILIEN AG hat eine marktübliche Lock-up Periode von drei Monaten vereinbart.

Die TLG IMMOBILIEN AG beabsichtigt, die Nettoerlöse aus der Privatplatzierung zur Finanzierung kürzlich erfolgter sowie zukünftiger Akquisitionen und für allgemeine Gesellschaftszwecke zu verwenden. Wenngleich die TLG IMMOBILIEN AG beabsichtigt, einen maximalen Netto LTV von 45% zu erhalten, wird sie in Zukunft auch erwägen, weiteres Fremdkapital aufzunehmen und die sich daraus ergebenden Mittel für weitere Akquisitionen zu verwenden.

Peter Finkbeiner, Mitglied des Vorstandes der TLG IMMOBILIEN AG, sagte zu dieser Kapitalmaßnahme: „Wir sind ganz auf die Umsetzung unserer kommunizierten Portfoliowachstumsstrategie konzentriert. Durch die Kapitalerhöhung werden wir in die Lage versetzt, die sich uns bietenden wertschaffenden Akquisitionsmöglichkeiten zu nutzen und somit das Wachstum des Unternehmens weiter voranzutreiben.“

Es ist möglich, dass die TLG IMMOBILIEN AG im Anschluss an das Platzierungsverfahren weitere Maßnahmen zur Optimierung ihrer Finanzierungsstruktur beschließt. Hierzu gehört auch die Ausgabe einer „Investment Grade“ Anleihe durch Inanspruchnahme der Fremdkapitalmärkte in naher Zukunft.

Deutsche Bank und J.P. Morgan begleiten die Privatplatzierung als Joint Global Coordinators und als Joint Bookrunners. VICTORIAPARTNERS agiert als unabhängiger Transaktionsberater für die TLG IMMOBILIEN AG.

TLG IMMOBILIEN GmbH

Die börsennotierte TLG IMMOBILIEN AG ist ein führendes Unternehmen für Gewerbeimmobilien in Deutschland und steht seit mehr als 25 Jahren für Immobilienkompetenz. Die TLG IMMOBILIEN AG erzielt stabile Mieteinnahmen, verfügt über einen niedrigen Leerstand und eine sehr gute Gebäudesubstanz sowie hohe Marktexpertise durch ihre Mitarbeiter vor Ort. Als aktiver Portfolio Manager ist die TLG IMMOBILIEN AG ein Gewerbeimmobilienspezialist für Büro- und Einzelhandelsimmobilien: Sie bewirtschaftet in ihrem hochwertigen Bestand schwerpunktmäßig Büroimmobilien in Berlin, Frankfurt am Main, Dresden, Leipzig und Rostock. Darüber hinaus verfügt die Gesellschaft über ein regional diversifiziertes Portfolio an Einzelhandelsimmobilien in hoch frequentierten Mikrolagen. Es zählen weiterhin insgesamt sieben Hotels in Berlin, Dresden, Leipzig und Rostock zu ihrem Portfolio. Die Objekte der TLG IMMOBILIEN AG zeichnen sich durch gute und sehr gute Lagen und langfristige Miet- bzw. Pachtverträge aus.

Zum 30. September 2017 beträgt der Immobilienwert EUR 2,4 Mrd. Der EPRA Net Asset Value je Aktie liegt bei EUR 20,00 zum Stichtag.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Chefsache Gesundheit: Information – Motivation - Inspiration“

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 7. November 2017 fand im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München eine Informationsveransta­ltung über Betriebliches Gesundheitsmanagemen­t...

Aktion Pflanzenpower: Gesundes Essen in der Mittelschule Bergkirchen

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am vergangenen Freitag fand in der Mittelschule Bergkirchen eine Informations- und Kochveranstaltung im Rahmen der Aktion Pflanzenpower zur gesunden...

VW Bank - Widerruf Autokredit: erstes Landgericht gibt Klage statt

, Finanzen & Versicherungen, Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesells­chaft mbH erstreitet bundesweit das erste Urteil aus einem Widerruf eines Autokredits gegen...

Disclaimer