Mitgliederzuwachs im Tierschutzverein Bremerhaven ungebrochen

(lifePR) ( Bremerhaven, )
Der Vorsitzende Bernd Schomaker konnte in der Jahreshauptversammlung am 29.03.2019 einen erneuten Anstieg der Mitgliederzahlen vermelden. 794 Tierfreunde sind im Verein organisiert. „Wir haben einen sehr guten Zulauf“, freute sich der Vorsitzende über diese Entwicklung.

Seit 5 Jahren Mitgliederzuwachs – Neubau in der Endphase

Der Tierschutzverein Bremerhaven e. V. kann sich über einen anhaltenden Zuwachs erfreuen. In den letzten 5 Jahren sind mehr als 300 neue Mitglieder dazu gekommen. Dieser Zuwachs ist sicherlich gleichzeitig ein Ansporn für die erfolgreiche Tierschutzarbeit in den nächsten Jahren.

Der Tierheimneubau soll bis zum Herbst fertiggestellt sein. Davon geht der Vorstand nach wie vor aus. Es gehen jetzt die letzten Bauanschnitte des Projekts in die Endphase. Schomaker betonte, dass man aktuell noch im Zeit- und Finanzplan liege.

Auch finanziell steht der Verein auf einem soliden Fundament. „Der Verein freut sich über die ungebrochene Spendenbereitschaft der Tierschutzfreunde. Ohne diese großartige Unterstützung wäre es für uns unmöglich, unsere vielfältigen Aufgaben wahrzunehmen“, sagte der Schatzmeister Bernd Freemann in der Mitgliederversammlung, zu der rund 50 Teilnehmer in die Gaststätte Sport- und Bürgertreff in Surheide gekommen waren.

Helfer gesucht

Über einen Mangel an Arbeit konnten sich die Tierschützer in den zurückliegenden Monaten nicht beklagen. Die Tierheimleitung, Amelie Bensch, legte einen umfassenden Tätigkeitsbereich vor. „Es gab viele Meldungen über Missstände“, sagte sie, „teilweise wurden katastrophale Zustände vorgefunden.“ Daher habe der Verein in vielen Fällen den Veterinärdienst einschalten müssen. Die sichergestellten Tiere wurden im Tierheim tierärztlich untersucht, behandelt, geimpft und gechippt. Als bedauerlich bezeichnete sie in diesem Zusammenhang, dass der Verein die damit in Zusammenhang stehenden Kosten, nicht vollständig ersetzt bekommt.

Erfreulich ist auch, dass sich die Anzahl der Tiervermittlungen auf über 500 im vergangenen Jahr erhöht hat. Allerdings fehlt für die notwendigen Vor- und Nachkontrollen das notwendige Personal. Bensch dazu: „Unsere dringendste Aufgabe ist es daher, neue ehrenamtliche Mitarbeiter für diese Aufgabe zu finden. Wer uns unterstützen möchte und geeignet ist, kann sich gerne im Tierheim melden.“

Abschied genommen

Traurig sind wir, dass unsere langjährige Mitarbeiterin Inge S. plötzlich verstorben ist. Frau S. war über dreißig Jahre im Tierheim beschäftigt und somit die „treue Seele“ im Tierheim. Abschied nahmen die Tierschützer auch von Frau Luise-Margarete Sturmheit, die über 50 Jahre den Tierschutzverein unterstützt hat. „Wir verdanken diesen Menschen so unglaublich viel, sodass ein einfacher Dank nicht ausreicht“, so Schomaker traurig.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.