Brasilien, Russland, Indien und China - ti communication unterstützt mit dem BRIC-Bonus expandierende Unternehmen

(lifePR) ( Regensburg, )
Infolge der Globalisierung der Wirtschaft entsenden immer mehr Unternehmen eigene Mitarbeiter/innen ins Ausland, die beispielsweise in dortigen Niederlassungen arbeiten, Kontakte und Märkte erschließen, neue Projekte starten oder den Im- und Export organisieren. Diese Auslandsaufenthalte sind mit vielseitigen Herausforderungen verbunden. Eine mangelhafte Vorbereitung auf das, was so genannte Expatriates im Ausland erwartet, bringt die Gefahr eines Abbruchs der Entsendung mit sich. In solchen Fällen können einem Unternehmen erhebliche Kosten in Höhe von einigen hunderttausend Euro bis hin zu Millionensummen entstehen.

Das interkulturelle Netzwerk ti communication bietet weltweit Unterstützung für international agierende Unternehmen. Mit einem sogenannten BRIC-Bonus werden jetzt jene Unternehmen unterstützt, die ihre Mitarbeiter/innen für die boomenden Länder Brasilien, Russland, Indien und China (BRIC) vorbereiten müssen. Melden Unternehmen mindestens zwei ihrer Mitarbeiter/innen zu einem oder mehreren der offenen Trainings zu Brasilien, Russland, Indien oder China an (etwa zwei Mitarbeiter/innen zum Brasilien-Training oder einen Mitarbeiter zum Brasilien-Training und einen weiteren zum China-Training), erhalten diese Firmen den BRIC-Bonus in Höhe von 20 Prozent der Kursgebühren je Teilnehmer/in. Die Trainings dazu werden in Regensburg, Nürnberg und Wien angeboten.

Die Investition in ein Training ist gut angelegt: Eine grundlegende Vorbereitung auf einen längeren berufsbedingten Auslandsaufenthalt hilft wesentlich, den Erfolg einer Entsendung sicherzustellen. Carolin Öllinger, Managing Partner von ti communication: "Mit einer umfassenden interkulturellen Vorbereitung ist ein erheblicher Zeitvorteil verbunden. Die gesetzten Ziele können wesentlich reibungsloser, stressfreier und zielgenauer erreicht werden. Wir helfen damit den Unternehmen hohe Kosten einzusparen. Ein Unternehmen, dessen Mitarbeiter/innen sich auf dem internationalen Parkett gewandt bewegen, fördert überdies sein positives Image im Ausland, was wiederum einen erheblichen Wettbewerbsvorteil bedeuten kann."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.