Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154156

Daniel Eriksson singt und spielt Jekyll und Hyde

Künstler aus Schweden in der Hauptrolle des neuen Musicals

(lifePR) (Nordhausen, ) Theater zu spielen ist für ihn nicht einfach nur ein Job. Daniel Eriksson testet sich, geht an seine Grenzen, ist höchst konzentriert bei den Proben und sucht ständig die Herausforderung. Seine Rolle im neuen Musical am Theater Nordhausen ist für ihn eine solche. "Als Schauspieler musst du alles investieren", sagt der 30jährige.

In Nordhausen probiert der Schwede seit ein paar Wochen auf der Probebühne und im Theater. Im neuen Musical "Jekyll & Hyde" spielt er die Hauptrolle. Eigentlich sind es zwei Rollen, die er verkörpert: Jekyll und Hyde. Und er fragt sich, wie viel Hyde steckt in Jekyll, wie viel Jekyll in Hyde. Die Rolle ist sehr komplex.

Daniel Eriksson hat sich erst mit 22 Jahren entschieden, Schauspieler zu werden. Die Jahre zuvor waren aber bereits ausgefüllt mit Musik und Gesang, mit Shows und auch mit seinem Medizinstudium. Am Tag studieren, abends hat er gesungen und war er als Tanzlehrer tätig. Es gab eine Band, er war der Frontman, komponiert auch. 2005 erschien die erste CD "Get on that train" von Daniels Funkband Bodysnatchers.

Obwohl ihm damals schon eine sehr gute Stimme nachgesagt wurde, sah er sich später in erster Linie als Schauspieler und verfolgte sehr ernsthaft dieses Ziel als er die Zulassung zur staatlichen Schauspielschule erhielt. Er absolvierte seine Musical/Schauspiel-Ausbildung an der School of Drama der Göteborg Universität in Schweden und kam dort in ein spezielles Programm, in dem nur drei Personen pro Jahr eine Chance erhalten. Bei der Jury hatte Daniel Eriksson in der Aufnahmeprüfung einen besonders starken Eindruck hinterlassen. Er kam als singender Medizinstudent mit drei Liedern im Gepäck, sozusagen aus einer anderen Branche. Doch was die Jury zu hören bekam, überzeugte sie sofort.

In den folgenden Jahren konnte Daniel Eriksson seine Vielseitigkeit beweisen. Er komponierte, arbeitete mit modernem Tanz, schrieb Texte, war in verschiedenen Aufführungen in Schauspielen und Musicals zu sehen. Er spielte in der Erstbesetzung von Stephen Schwartz' "My Fairy Tale" in Kopenhagen/Dänemark die männliche Hauptrolle Shadow. In Stephen Sondheims "A Little Night Music" in Göteborg/Schweden spielte er ebenfalls die männliche Hauptrolle. Sein Debut beim Film hatte er 2008 als Thomas Bonetti in dem schwedischen Krimi "Irene Huss - Guldkalven". Die Arbeit beim Film war für Daniel Eriksson eine sehr schöne Erfahrung, die er auch jederzeit wieder machen würde.

Aber auch auf deutschen Bühnen war er unterwegs. Sein Debüt auf den Deutschen Bühnen war in Koblenz in der Rolle des Jesus in Jesus Christ Superstar, welcher er auch schon in Dänemark gespielt hat. "Ich arbeite gern in Deutschland, mich fasziniert die Theaterkultur hier", erklärt der 30jährige. Besonders die nicht kommerziellen Theater haben es ihm angetan, hier gebe es ein ehrliches Publikum.

Seine Rollen in verschiedenen Ländern haben dazu beigetragen, dass er mittlerweile auch vier Sprachen spricht: neben schwedisch und englisch auch dänisch und deutsch. Manchmal sagt er nein zu Rollen, wenn er das Gefühl hat, für diese Rolle noch nicht bereit zu sein. Zu Hause ist er dort, wo er gerade auf der Bühne steht: "Die Rolle bestimmt, wo ich wohne", sagt Daniel Eriksson. Sein Zuhause derzeit ist Nordhausen, Tausende Kilometer weg von seinem Heimatort in Schweden. Aber bei Jekyll & Hyde gibt es ein Wiedersehen mit der Familie: seine Eltern wollen ihn unbedingt in der Premiere sehen.

Karten für die Premiere von "Jekyll & Hyde" am 9. April 2010 gibt es an der Theaterkasse, Tel. 0 36 31/98 34 52, sowie an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

1.000 Geburtstagsgeschenke für 1.000 Patenkinder

, Familie & Kind, PM-International AG

„Für viele von ihnen ist es vielleicht das erste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens“. Charity-Botschafterin Vicki Sorg strahlt vor Glück. Denn...

Adventisten in England verurteilen Anschlag in Manchester

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Es gebe weder politische noch religiöse Gründe, die Aktionen der sinnlosen Brutalität rechtfertigen würden - nirgendwo und zu keiner Zeit, so...

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Disclaimer