Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661396

Ulrike Böhme erzählt über Alb-Kunstbiennale

Am Sonntag, 9. Juli 2017, ab 17.30 Uhr ist Ulrike Böhme ist zu Gast im Erzählcafé des Theater Lindenhof

Tübingen, (lifePR) - Die Architektin und Künstlerin Ulrike Böhme hat, zusammen mit der Autorin und Musikerin Susanne Hinkelbein, die Kunstbiennale INTER!M ins Leben gerufen. Bildende Kunst, Musik und Theater kommen für eine kurze Periode von vier Wochen zusammen und fokussieren einen Ort auf der Alb. Dieses Jahr findet INTER!M vom 16. September bis 03. Oktober 2017 am Heidegraben bei Hülben statt, freies Feld und Ausgrabungsstätte für keltische Kultur. In einem Parcours können die Besucher an 15 Stationen Kunst begegnen. Am Sonntag, 9. Juli 2017, ab 17.30 Uhr ist Ulrike Böhme ist zu Gast im Erzählcafé des Theater Lindenhof im Café Anne in Melchingen. Das Erzählcafé wird moderiert vom Schauspieler, Dramaturgen und Autor Franz Xaver Ott. Für einen musikalischen Rahmen sorgt die Jugendmusikschule Steinlach e.V. Der Eintritt ist frei. Da die Plätze begrenzt sind, empfiehlt das Theater eine Voranmeldung über das Kartenbüro (Tel. 07126/92 93 94 oder karten@theater-lindenhof.de). 

Das Erzählcafé ist ein neues Projekt des Theater Lindenhof um interessanten Menschen der Region eine Bühne zu geben. Finanziert wird es über das Programm der Kulturstiftung des Bundes „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, in dem es um die Öffnung und Weiterentwicklung bestehender Kultureinrichtungen im ländlichen Raum geht.

Theater Lindenhof

Seit über drei Jahrzehnten bietet das Theater Lindenhof seinem Publikum "Volkstheater im besten, ja allerbesten Sinne" (Stuttgarter Zeitung). Fernab der Metropolen ist dieses Theater zum Inbegriff für ein besonderes Heimattheater geworden: Faszinierende Theaterexkursionen im Freien, Inszenierungen von Klassikern, Umsetzungen lokaler und regionaler Geschichte und Geschichten, große Theaterprojekte mit Bürgern und ein vielseitiges Kleinkunstprogramm - darunter zahlreiche Uraufführungen. Für ihre Inszenierungen erhielten die Theatermacher eine Reihe von Auszeichnungen.

Das Theater Lindenhof führt jährlich rund 350 Veranstaltungen durch - davon 230 in Burladingen-Melchingen und 120 an Gastspielorten in ganz Baden-Württemberg, aber auch überregional in München, Hamburg, Berlin oder Recklinghausen. Mit seinen Aufführungen erreicht es jährlich 45.000 ZuschauerInnen, davon 20.000 allein in Melchingen. Das Theater Lindenhof ist seiner Rechtsform nach seit dem 1. Januar 2011 eine Stiftung. Das einzige Regionaltheater wird vom Land Baden-Württemberg, den Landkreisen Zollernalb, Reutlingen, Tübingen und von der Sitzgemeinde Burladingen sowie rund zwanzig Partnerstädten aus dem ganzen Land unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von kreativ bis kunstpirativ: 4. Ausstellung des Offenen Ateliers bis 10.01.2018

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Humorvolle Zeichnungen, emotionale Ausdrucksmalerei, schonungslose Keramiken, alchimistischer Farbauftrag oder geometrische Klarheit – die vierte...

Ach, Gott!

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

An Heiligabend und Weihnachten werden die Kirchen wieder voll sein. Dann versammeln sich dort Gläubige und U-Boot-Christen – Leute, die nur einmal...

3. Sinfoniekonzert am Staatstheater Darmstadt

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wie inspiriert populäre Musik die Klassik? Am Sonntag, 19. und Montag, 20. November 2017 wird im 3. SINFONIEKONZERT unter musikalischer Leitung...

Disclaimer