Donnerstag, 26. April 2018


Journalistin Katharina Thoms zu Gast im Erzählcafé

Melchingen, (lifePR) - Die freie Journalistin Katharina Thoms ist am Sonntag, 29. Januar um 17:30 Uhr zu Gast im Erzählcafé des Theater Lindenhof in Melchingen. Thoms recherchiert und produziert für Radio, Fernsehen und Internet. Über das Theaterprojekt „Ein Dorf im Widerstand“ des Theater Lindenhof hat Thoms einen Kino-Dokumentarfilm gedreht. Für eine Dokumentation über die Erstaufnahmestelle in Meßstetten im Internet erhielt sie zusammen mit ihrer Kollegin mehrere Auszeichnungen. Das Erzählcafé findet im Café Anne in Melchingen statt. Der Eintritt ist frei.

Die freie Journalistin Katharina Thoms ist am Sonntag, 29. Januar um 17:30 Uhr zu Gast im Erzählcafé des Theater Lindenhof in Melchingen. Thoms recherchiert und produziert für Radio, Fernsehen und Internet. Bei der Suche nach Themen ist sie vor allem für den SWR auf der Schwäbischen Alb und im Nordschwarzwald unterwegs. Über das Theaterprojekt „Ein Dorf im Widerstand“ in Mössingen hat Thoms einen aufwändigen Kino-Dokumentarfilm gedreht. Für die Dokumentation über die Erstaufnahmestelle in Meßstetten im Internet sind Thoms und ihre Kollegin Sandra Müller überregional mehrmals ausgezeichnet worden. Das Erzählcafé wird moderiert vom Schauspieler, Dramaturgen und Autor Franz Xaver Ott. Für einen musikalischen Rahmen sorgt die Jugendmusikschule Steinlach e.V.

Das Erzählcafé des Theater Lindenhof findet im Café Anne, Talheimer Straße 1, in Melchingen statt. Der Eintritt ist frei. Da die Plätze begrenzt sind, empfiehlt das Theater eine Voranmeldung über das Kartenbüro (Tel. 07126/92 93 94 oder karten@theater-lindenhof.de). Das Erzählcafé ist ein neues Projekt des Theater Lindenhof um interessanten Menschen der Region eine Bühne zu geben. Finanziert wird es über das Programm der Kulturstiftung des Bundes „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, in dem es um die Öffnung und Weiterentwicklung bestehender Kultureinrichtungen im ländlichen Raum geht.

Theater Lindenhof

Seit über drei Jahrzehnten bietet das Theater Lindenhof seinem Publikum "Volkstheater im besten, ja allerbesten Sinne" (Stuttgarter Zeitung). Fernab der Metropolen ist dieses Theater zum Inbegriff für ein besonderes Heimattheater geworden: Faszinierende Theaterexkursionen im Freien, Inszenierungen von Klassikern, Umsetzungen lokaler und regionaler Geschichte und Geschichten, große Theaterprojekte mit Bürgern und ein vielseitiges Kleinkunstprogramm - darunter zahlreiche Uraufführungen. Für ihre Inszenierungen erhielten die Theatermacher eine Reihe von Auszeichnungen.

Das Theater Lindenhof führt jährlich rund 350 Veranstaltungen durch - davon 230 in Burladingen-Melchingen und 120 an Gastspielorten in ganz Baden-Württemberg, aber auch überregional in München, Hamburg, Berlin oder Recklinghausen. Mit seinen Aufführungen erreicht es jährlich 45.000 ZuschauerInnen, davon 20.000 allein in Melchingen. Das Theater Lindenhof ist seiner Rechtsform nach seit dem 1. Januar 2011 eine Stiftung. Das einzige Regionaltheater wird vom Land Baden-Württemberg, den Landkreisen Zollernalb, Reutlingen, Tübingen und von der Sitzgemeinde Burladingen sowie rund zwanzig Partnerstädten aus dem ganzen Land unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Interaktiver Stadtplan

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

Nach mehr als 3jährigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten stellen die Technischen Sammlungen Dresden in einer ersten Ausbaustufe den „Interaktiven...

MINDSCAPE The Japanese Series, Thomas Neumann. Fotografie

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

Der Düsseldorfer Künstler Thomas Neumann reflektiert in seiner Arbeit verschiedene Aspekte von Weltanschauung. Gleichzeitig befragt er die Bild-...

Heimlich in den Chef verliebt

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

„Die Kaktusblüte“, ein Komödienevergreen aus dem Jahre 1964 vom Autorenduo Pierre Barillet und Jean-Pierre Gredy, steht ab dem 28. April auf...

Disclaimer