Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668564

THEATER AM MEER lädt zum Tag der offenen Tür

Spielzeithäppchen, "Zirkus Paroli" sowie Lesung "Wo ik herkaam" und vieles mehr am 03. September 2017 von 11 bis 17.30 Uhr in der Kieler Straße 63

Wilhelmshaven, (lifePR) - Zum achten Male öffnet das Theater am Meer zu Beginn der neuen Spielzeit seine Räumlichkeiten für einen unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen des intimen Zimmertheaters an der Kieler Straße 63. Sowohl interessierte Bürgerinnen und Bürger, als auch neue und alte Abonnenten sind herzlich eingeladen, am Sonntag, dem 03. September, in der Zeit von 11 bis ca. 17.30 Uhr einem abwechslungsreichen Programm in und um das Theater in hoch- und plattdeutscher Sprache beizuwohnen.

Das Programm der Spielzeit 2017/18 wird ab 11.30 Uhr in drei sich wiederholenden Programmblöcken auf der Bühne vorgestellt – wie immer moderiert von Marion Zomerland und Arnold Preuß, die auch für den Spielplan 2017/18 verantwortlich zeichnen -. Geboten werden auf der Bühne durch die Ensemblemitglieder des Theaters am Meer „appetitmachende Spielzeithäppchen“ durch Programmausschnitte der geplanten fünf Produktionen der kommenden Spielzeit, dabei ist die Komödie ebenso vertreten wie die musikalische Revue und das Drama.

In der ganz neuen Komödie „Bi mi to Huus, Klock fief?“ erleben zwei Singles eine amouröse Partnersuche und in „Post ut Talamone“ versucht ein sich auseinandergelebt habendes Paar einen Neuanfang, der über viele Irrungen und Wirrungen führt. Mit der maritimen Musikrevue „In Hamborg sünd de Nachten lang“ gibt es eine musikalische Reise mit in einer Hafenbarkasse durch den vielleicht berühmtesten Hafen der Welt und mit der Kriminalkomödie “Bella Donna“ lernen wir eine männermordende Kochbuchautorin kennen. Die von Marion Zomerland geleitete bühneneigene Theaterschule kommt mit einer Welturaufführung am Ende der Spielzeit heraus, dem preisgekrönten Drama „Fastbunnen“. Die fünf Ausblicke auf die kommende Spielzeit werden abgerundet mit einer leicht gekürzten Spielfassung des in der letzten Spielzeit erfolgreich gespielten Musical „Zirkus Paroli“ der Theaterschule.

Das Theatercafé „Kulissensnack“ lockt von 11 bis 17 Uhr mit kalten und warmen Getränken und das kulinarische Angebot ist um das selbstgebackene Küchenbuffet bereichert sein. Im Theaterhof werden leckere Bratwürste gegrillt, das Theaterbüro ist für Informationen zu Karten und Abonnements geöffnet. Natürlich kann man auch ein Abonnement erstehen oder eine Theaterkarte für die nächste Premiere.

Darüber hinaus gibt es Schminkmöglichkeiten für Kinder. André Gelhart führt interessierte Besucher durch die verschiedenen Räumlichkeiten des Theaters, die der normale Zuschauer sonst nicht betreten kann und gibt dabei interessante Einblicke in die Arbeit des Amateurensembles. In der Besuchergarderobe liest Bühnenleiter Arnold Preuß plattdeutsche Texte aus seinem Programm „Wo ik herkaam“.

Selbstverständlich liegt das druckfrische Spielzeitleporello 2017/18 aus und darüber hinaus stehen die Ensemble-Mitglieder des Theaters aus allen Abteilungen für Fragen und Informationen zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fade into You - A Series of Film Screenings

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Während die aktuelle Ausstellung nach verschiedensten Möglichkeiten zu verschwinden sucht, widmet sich Fade into You einem Transportmittel, das...

Erfolgsproduktion für die Ohren

, Kunst & Kultur, Feiyr

Was die erfolgreiche Heidelberger Autorin Juliane Sophie Kayser auch anfasst, es wird zu einem unvergesslichen Erlebnis für Augen und Ohren....

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

Disclaimer