Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686025

"Post ut Talamone" geht in Verlängerung

Romantische Verwicklungen im sonnigen Süden

Wilhelmshaven, (lifePR) - Tom Steinmann (Arnold Preuß, links) gerät mit dem Empfangschef Franco (Rune Opitz) aneinander. Er soll in Zimmer 13 logieren und ist darüber „not amused“ - Foto: TaM, Olaf Preuschoff

THEATER AM MEER – Die aktuelle Inszenierung des Theaters am Meer, die romantische Komödie „Post ut Talamone“ von Frank Pinkus, niederdeutsch von Arnold Preuß, hat in der Regie von Nina Arena seit der Premiere viele Zuschauer bestens unterhalten. „Die Kartennachfrage ist so groß, dass wir zwei zusätzliche Vorstellungen anbieten dürfen“, sagt Bühnenleiter Arnold Preuß. Die beiden zusätzlichen Vorstellungen sind für Donnerstag, 28. Dezember 2017 und am Sonnabend, 30. Dezember 2017, jeweils 20 Uhr, terminiert.

Es könnte eine ganz einfache Liebesgeschichte sein. Ellen (gespielt von Dagmar Wehrmann) und Tom (Arnold Preuß) lernen sich im Urlaub am Golfo di Talamone in der Toskana unter südlicher Sonne kennen. Im einzigen Hotel am Orte haben sie nebeneinanderliegende Zimmer, aber sie sind sich so gar nicht sympathisch. Ellen verschanzt sich hinter treffsicheren Sticheleien, und Tom ist wesentlich mehr an der deutlich jüngeren Ulli (Claudia Ducci) interessiert. Empfangschef Franco (Rune Opitz), der eigentlich Frank heißt und wie Tom und Ellen aus Wilhelmshaven kommt, ist verzweifelt. Eigentlich ein Traumpaar, rasseln die beiden Hotelgäste immer wieder spektakulär zusammen. Erst nach und nach erfährt der Zuschauer, dass hier eine ganz andere Art von Spiel gespielt wird.

Der bekannte Komödienschreiber Frank Pinkus hat einmal mehr ein unterhaltsames Stück geschrieben, das ebenso die leisen Töne wie die boulevardesken, situationskomischen Momente miteinander verbindet.

Weitere Termine
- zu allen Vorstellungen Karten auch im freien Verkauf -
Sonnabend, 09.12.2017, 20:00 Uhr, Abo H
Sonntag, 10.12.2017, 15:30 Uhr, Abo N4
Sonntag, 10.12.2017, 20:00 Uhr, freier Verkauf
Dienstag, 26.12.2017, 20:00 Uhr, freier Verkauf
Donnerstag, 28.12.2017, 20:00 Uhr, Zusatzvorstellung
Sonnabend, 30.12.2017, 20:00 Uhr, Zusatzvorstellung

Kartenvorverkauf:
Theater am Meer, Kieler Straße 63
Telefon 04421/777749
theater-am-meer@ewetel.net
Theaterbüro geöffnet:
Montag, Mittwoch, Freitag von 10.30 bis 13.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 18 Uhr

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Interaktiver Stadtplan

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

Nach mehr als 3jährigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten stellen die Technischen Sammlungen Dresden in einer ersten Ausbaustufe den „Interaktiven...

MINDSCAPE The Japanese Series, Thomas Neumann. Fotografie

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

Der Düsseldorfer Künstler Thomas Neumann reflektiert in seiner Arbeit verschiedene Aspekte von Weltanschauung. Gleichzeitig befragt er die Bild-...

Heimlich in den Chef verliebt

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

„Die Kaktusblüte“, ein Komödienevergreen aus dem Jahre 1964 vom Autorenduo Pierre Barillet und Jean-Pierre Gredy, steht ab dem 28. April auf...

Disclaimer