Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68248

Außer-Haus-Markt – Zahl des Monats Oktober 2008

9,1 Milliarden Essen wurden 2007 in Deutschland ausgegeben

(lifePR) (Hamburg, ) Die drei größten Außer-Haus-Märkte Europas sind Deutschland, Großbritannien und Frankreich. In Deutschland wurden im vergangenen Jahr 9,2 Mrd. Essen ausgegeben (durchschnittliche jährliche Wachstumsrate: 2,4%). In Großbritannien waren dies 8,9 Mrd. Essen (+3,7%) und in Frankreich 6,8 Mrd.Essen (+2,3%). Die Top3-Foodservice-Märkte sind damit gemeinsam größer als die nächstgrößeren sieben Außer-Haus-Märkte Europas. Dies geht aus der europaweiten Untersuchung "FACET - Foodservice Annual Count and Expenditures Tracking" hervor.

Weitere interessante Zahlen zum Außer-Haus-Markt:

September 2008 - Pizza in der Kantine kostet nur 3,14 Euro August 2008 - Nur 33% der Franzosen gehen mittags in ein Restaurant Juli 2008 - Durchschnittsbon in einem deutschen Restaurant beträgt 14,50 Euro

Lesen Sie weitere Daten unter:

http://www.chd-expert.de/zahl_des_monats.php

Das internationale Marktforschungsinstitut CHD Expert bietet mit den Dokumentationen "Außer-Haus-Markt Deutschland 2008" (225 Seiten, 940 Euro zzgl. MwSt., erhältlich im Foodservice-Shop: www.foodservice-shop.com) und "FACET - Foodservice Annual Count and Expenditures Tracking" (alle europäische Länder, Preis auf Anfrage) die vollständigen Marktdaten über den F&B-Verzehr außer Haus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer