Kölner Wein-Start-up: "Manchmal ist Weißwein der bessere Rotwein"

Kölner Weinmanufaktur bringt besonderen Weißwein in die Magnumflasche / Cuvée aus Grauburgunder und Chardonnay zu feinem Fleisch vom Grill

(lifePR) ( Köln, )
Ein Weißwein als Cuvée aus der Magnumflasche zum feinen Fleisch vom Grill – das passt ganz hervorragend zusammen, davon ist Bernhard Göth, Gründer und Inhaber der Kölner Weinmanufaktur, überzeugt. Der Start-up-Gründer im Interview:

Herr Göth, Weißwein zum Steak klingt erst einmal ungewöhnlich. Sollten wir beim nächsten Grillabend von rot auf weiß umsteigen?
Bernhard Göth: Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Dann wird man schnell merken: Weißwein und feines Fleisch vom Grill – diese Kombination passt perfekt. Vor allem, wenn der Wein schön kräftig ist und mit den würzigen Aromen von gegrilltem Fleisch mithalten kann. Unser Cuvée kann das, wir haben es genau daraufhin abgestimmt. Die Wahl eines Weißen macht außerdem besonders für Weinfreunde Sinn, die Rotweine nicht so gut vertragen.

Was ist das Besondere an Ihrem Weißwein „The big White”?
Bernhard Göth: Das Cuvée aus Grauburgunder und Chardonnay wurde so komponiert, dass es sehr gut zu kräftigen Speisen, insbesondere zu hochwertigem Fleisch vom Grill passt: vom Dry Aged Rib-Eye-Steak bis zum Iberico-Kotelett. Der Graue Burgunder mit seinem fetten ‚Burgunder-Schmelz‘ und mit den Aromen von reifen Früchten wird ergänzt durch die feine Würze des Chardonnays. Eine ausgewogene Säure und minimale Restsüße harmonieren exzellent mit der mächtigen Power dieses Burgunders.

Sie vertreiben Ihre Weine ausschließlich in der Magnumflasche. Warum?
Bernhard Göth: Die Magnumflasche mit ihrem Fassungsvermögen von 1,5 Litern bietet sehr gute Bedingungen für die Lagerung und Reifung unseres Weines. Im Gegensatz zu einer klassischen 0,75-Liter-Weinflasche kommt Wein in unserer Magnumflasche mit weniger Sauerstoff in Berührung. Dadurch reift der Wein behutsamer und lässt sich besser lagern. Außerdem hat die Magnumflasche eine ideale Größe für einen gemeinsamen Abend mit Freunden – und in Gesellschaft lässt sich der Wein schließlich gleich noch besser genießen.

Der Verkauf läuft gut an. Wer kauft den Weißwein in der Magnumflasche?
Bernhard Göth: Ein enger Kooperationspartner von uns ist zum Beispiel der Online-Metzger und Fleischsommelier „Der Ludwig“. Dort kauft vor allem die männliche Grill-Gemeinde, die Wert auf einen passenden Wein zu ihrem ausgesuchten Stück Fleisch legt, unseren Weißwein. Darüber hinaus zählen Gastronomen und Weinfachhändler aus Köln und Umgebung zu unseren Partnern. Diese verkaufen den „The big White“ vor allem an Kunden und Kundinnen, die einen besonderen Wein für einen Dinner-Abend mit Freunden oder größere Events suchen.

Wie geht es weiter mit „The big White“?
Bernhard Göth: Wir haben gerade im Januar den neuen „The big White“ in einer hervorragenden Qualität auf die Magnumflaschen füllen können und sind gespannt wie dieser ankommt.

Sie haben noch drei weitere Linien im Programm. Ist auch hier etwas Neues geplant?
Bernhard Göth: Ja, auch unseren Rotwein, den „The big Red“ und unseren Roséwein, den „The big Rosé“ konnten wir zum Jahresbeginn neu abfüllen. Zusammen mit der erstmaligen Vorstellung des „The big Champ“, einem flaschenvergorenen Chardonnay Sekt, präsentieren wir unsere neuen Weine dem interessierten Publikum in der Kölner wineBANK, am Freitag, 20. März 2020.

UVP THE big WHITE, 1,5-Liter-Magnumflasche: € 28,50

Weitere Informationen zu THE big ONE gibt es hier: www.thebigone.de.

Erhältlich bei ausgewählten Weinhändlern in Köln und online unter www.thebigone.de, oder www.der-ludwig.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.