Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63865

IPTV-Format „Bundesliga interaktiv“ startet pünktlich zur neuen Saison

Das Runde fasziniert im Eckigen - oder wie die Bundesliga mit der TV-Produktionsfirma TeraVolt interaktiv wurde

(lifePR) (Hamburg, ) Wer kennt nicht diese Dramen? Das alles entscheidende Tor verpasst, den Ausraster mit roter Karte oder die folgenschwere Fehlentscheidung des Schiedsrichters? Doch damit ist jetzt endgültig Schluss! Mit der "Bundesliga interaktiv", dem ersten interaktiven IPTV-Format der Deutschen Telekom bei T-Home Entertain, ist der Zuschauer mittendrin statt nur davor.

Die schönsten Tore, Torwartparaden, Fernschüsse, Abseitstore, roten Karten oder andere spektakuläre Aktionen auf dem Spielfeld kann sich der Zuschauer nach Belieben anschauen. Wann und so oft er will. Zack Zack, innerhalb von 3 Minuten sind die Videos aller wichtigen Szenen aller Spiele der ersten Bundesliga live im TV-Ticker.

Nach dem Abpfiff gibt es kein Warten mehr auf die Sportsendung im TV oder die Begrenzung auf ein paar knappe Minuten Sendezeit: die Highlightlisten-Spiele der einzelnen Vereine und natürlich der gesamten Liga stehen als eigene kleine TV-Channels jederzeit zur Verfügung. Hinzu kommen natürlich Ergebnisübersicht, Blitztabelle, Torschützenliste mit allen Toren als Video und ein umfangreiches Archiv. Kurz und rund: Für alle, denen der Ball nicht bunt genug sein kann, gibt es zum Saisonstart jetzt die Bundesliga rund um die Uhr. Mit der "Bundesliga interaktiv" schafft der Zuschauer selbst sein eigenes Fußball-Event: Individuell, unabhängig und selbstbestimmt.

"Während der Liveübertragung ist der Zuschauer dem Sender quasi 'ausgeliefert'. Wiederholungen, Zeitlupen, statistische Fakten werden in die Übertragung immer nur dann eingebunden, wenn es den Programmmachern sinnvoll erscheint. Das ist auch gut und meistens richtig. Allerdings möchten Zuschauer sich auch eine eigene Meinung bilden können und jederzeit die Highlights ohne 'Sendeschema' oder Werbeunterbrechung sehen können", so Tobias Fröhlich, Geschäftsführer der Hamburger TV-Produktionsfirma TeraVolt GmbH, der als einer der Produzenten der "Bundesliga interaktiv" direkt aus dem Fanblock kommt.

Im Auftrag der Deutschen Telekom konzipierte die auf IPTV spezialisierte TV-Produktionsfirma TeraVolt GmbH nicht nur die MS Mediaroom-Anwendung, sondern sie entwickelte auch zusammen mit Opta Sportsdata die intelligente Automatisierung zur Produktion der Live-Highlights. 30 Clips pro Spiel, 300 Clips je Spieltag, das sind ca. 10.000 Clips in der Bundesliga-Saison werden bei Plazamedia automatisiert geschnitten und mit umfangreichen Metadaten veredelt und durch die TeraVolt-Redaktion live gestellt.

"Die 'Bundesliga interaktiv' stellt komplett alle Highlights dar. Unsere Redaktion achtet auf die Vollständigkeit und stellt die spannendsten Playlists für den Zuschauer zusammen. Dabei sind wir diskriminierungsfrei, d.h. egal ob mein Verein um den Einzug in die Championsleague spielt oder um den Verbleib in der Liga kämpft, bei 'Bundesliga interaktiv' hat jeder soviel Sendezeit wie er Sitzfleisch mitbringt. Das ist uns wichtig", sagt Oliver Koch, Geschäftsführer der TeraVolt GmbH.

TeraVolt GmbH

TeraVolt konzipiert und produziert Formate für IPTV, Mobile, TV und Online. TeraVolt entwickelt Entertainment-Formate mit Mehrwerten: Interaktiv, spannend, erfolgreich, denn alle Stakeholder profitieren, wenn die Zuschauer gut unterhalten sind. TeraVolt elektrisiert! TeraVolt wurde 2006 von Oliver Koch und Tobias Fröhlich gegründet. Die Gesellschaft sitzt in Hamburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tipps für den Schulranzenkauf

, Familie & Kind, mso - medienservice online

Viele ABC-Schützen können es schon jetzt nicht mehr erwarten, dass es im September endlich in die Schule geht. Doch beim Kauf des passenden Schulranzens...

Babymoon im Kuschelhotel

, Familie & Kind, Seewirt Mattsee

Als Babymoon bezeichnet man seit Kurzem einen erholsamen Urlaub während der Schwangerschaft. Da es sich – vor allem bei der ersten Schwangerschaft...

Jetzt bewerben: Junge Internetspezialisten entscheiden über beste Webseite/App und Game

, Familie & Kind, Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ

. • Mädchen und Jungen im Alter von 10 - 12 Jahren gefragt Die erste Jury steht bereits: 25 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren...

Disclaimer