Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159054

TeleBärn wertet News-Sendungen auf

(lifePR) (Wabern, ) Das TeleBärn-Flaggschiff "News" liefert vertiefte Inhalte und wird länger. Neue Inhalte bereichern das bisherige Angebot. Ab August werden Experten im Studio die aktuellen Ereignisse einschätzen. Die Bundespolitik erhält mehr Platz, sofern sie einen Bezug zur Region hat. Der Sport findet neu auch in den News statt. "Die Newssendung ist das Gesicht von TeleBärn. Es ist nur natürlich, dass wir da investieren", sagt Patrick Teuscher, neuer Programmleiter von TeleBärn.

Auch die Nachrichtensendung "Info" wird gestärkt und grenzt sich mehr von den News ab. "Info" wird ein aktuelles Hintergrundmagazin. Nicht nur für Politik und Wirtschaft, auch die Themenpalette wird breiter: neben Sport rücken auch vermehrt Unterhaltung, Prominente und Kultur ins Bild.

Die Sportredaktion wird zur Fachredaktion für die beiden Sendungen "News" und "Info". Das tägliche Sportmagazin wird somit in die beiden Sendungen integriert. Bei Grossereignissen oder speziellen Sportanlässen realisiert die Fachredaktion Sport spezielle Sondersendungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer