Neuer Besucherrekord und Sonderausstellung «Luft - ist nicht Nichts»

(lifePR) ( Winterthur, )
2016 erzielte das Swiss Science Center Technorama mit insgesamt 281‘427 Eintritten einen neuen Besucherrekord; neben der neuen Sonderausstellung zum Thema Luft werden Technorama-Ausstellungen in Deutschland und Tatarstan gezeigt.

Zum neuen Rekordergebnis beigetragen haben das schlechte Wetter im ersten Halbjahr 2016 und die erstmals ganzjährig durchgeführte Montagsöffnung.

44% aller Besucher stammen aus den Kantonen Zürich und Schaffhausen. Aus der übrigen Deutschschweiz kamen 34%, aus der Romandie und dem Tessin weitere 8% der Besucher. Insgesamt 14% der Besucher kamen aus dem Ausland, hauptsächlich aus Deutschland. 39% sind Wiederholungsbesucher, die Anzahl Mitglieder in der Schweizerischen Gesellschaft Pro Technorama (SGPT) ist auf hohem Niveau stabil. Die Workshop-Angebote in den Laboren wurden von mehr als 27‘000 Teilnehmenden genutzt.

2016 besuchten 60’545 Schülerinnen und Schülern das Technorama im Klassenverbund. Schweizer Schulen haben einen Anteil von 70%. Weiter zugelegt haben die Besuche aus der Westschweiz von 3’267 in 2015 auf 4'326 in 2016. Damit erreichte die Romandie einen Anteil von 10% unter den 42‘626 Besuchen von Schweizer Schulklassen.

Sonderausstellung «Luft – ist nicht Nichts» und Atomphysik und Quantenmechanik

Die neue Sonderausstellung mit 45 neuen Exponaten und zahlreichen Freihandexperimenten rund um die Phänomene der Luft findet seit der Eröffnung Ende März 2016 grossen Anklang bei unseren Besuchern. Sie ist noch bis zum 20. Oktober 2017 zu sehen, bevor sie danach zum Centrum Nauki Kopernik in Warschau aufbricht, wo sie von November 2017 bis September 2018 zu sehen sein wird.

2016 eröffnet wurde auch das neue Lab 4 zur Atomphysik und Quantenmechanik. Es versammelt insgesamt 30 Experimente zur Physik des 20. Jahrhunderts und richtet sich in erster Linie an Schulklassen der Sekundarstufe II.

Das Technorama ausserhalb von Winterthur

Derweil die frühere Sonderausstellung «Der vermessen(d)e Mensch» unter dem Namen «Manometer!» seit Mitte September 2016 die Besucher im phaeno Science Center in Wolfsburg (D) begeistert, wurde am 18. Dezember 2016 ein weiteres Gastspiel des Technorama eröffnet. Insgesamt 62 Exponate der beiden Ausstellungen «Klangwelten» und «Spiegeleien» sind in der Stadt Almetyevsk in der russischen Republik Tatarstan bis Juni 2017 zu sehen. Ausserdem sind die Exponate des Technorama seit Januar 2016 auch im Emsorama in Domat/Ems zu sehen.

Weitere Medien-Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.technorama.ch
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.