Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 342757

Hamburg: Deutsche Lebensmittelexperten treffen sich zur Jahrestagung an der TU

Hamburg, (lifePR) - Die Lebensmittelforschung steht im Fokus der diesjährigen Jahrestagung des Forschungskreises der Ernährungsindustrie e.V., die am 4. und 5. September zum zweiten Mal an der Technischen Universität in Hamburg stattfindet. 140 Experten aus Deutschland werden zu diesem Gipfeltreffen der Branche auf dem Campus erwartet. Die Palette der Themen reicht von der Kaffeeverarbeitung über Backprozesse bis zum Getränkedesign.

Als Dekan des Fachbereichs Verfahrenstechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) wird Professor Stefan Heinrich am 5. September um 8.30 Uhr namhafte Vertreter der Lebensmittelforschung als Referenten begrüßen und dem Teilnehmerkreis aus Biologen, Chemikern, Physikern und Ingenieuren die wachsende Bedeutung der Lebensmittelverfahrenstechnik in der Forschung und Lehre der TUHH erläutern.

Zum Auftakt der Vortragsreihe am 5. September um 9 Uhr spricht TUHH-Professor Rudolf Eggers vom Institut für Thermische Verfahrenstechnik über „Innovative Ansätze zur Prozessentwicklung in der Kaffeeverarbeitung“. Der promovierte Verfahrenstechniker untersucht die Wärme- und Stofftransportvorgänge, die während der Trocknung sowie der Röstung von Kaffeebohnen auftreten. So kann man durch Variation der Parameter Druck, Temperatur sowie Röstgaszusammensetzung die Qualität der Röstprodukte verbessern und den Energieaufwand reduzieren. Im Fokus der Qualitätsbeurteilungen stehen der Säuregehalt, das Aroma sowie als funktionelle Substanzen erkannte Bitterstoffe.

Die Universität Hamburg ist auf dem Kongress mit Professor Markus Fischer vertreten, der über „Molekularbiologische Methoden zur Authentizitätsbestimmung und Qualitätskontrolle von Lebensmitteln“ sprechen wird. Direkt anschließend steht ein Vortrag des namhaften Experten für Getränkedesign, Professor Thomas Becker vom Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München auf dem Programm. Becker wird über Trends auf diesem Sektor sprechen, speziell auch Innovationen der Braubranche vorstellen.

Weitere Themen sind die „Minimierung von Kochsalz bei Brot und Backwaren: Technologie und Geschmacksqualität“ mit Professor Peter Köhler vom Hans-Dieter-Belitz-Institut für Mehl-und Eiweißforschung e.V., Freising sowie „Bacillus cereus in Lebensmitteln: Risikoabschätzung und routinetaugliche Nachweismethoden“ mit Professor Siegfried Scherer vom Zentralinstitut für Ernährungs-und Lebensmittelforschung der TU München. Über die „Entwicklung digitaler Bildauswertungsmethoden für industrielle Backprozesse“ spricht Professor Bernd Hitzmann vom Institut für Lebensmittelwirtschaft der Universität Hohenheim.

www.tuhh.de
www.fei-bonn.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer