Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158269

Girls'Day: noch freie Plätze bei TU-Specials

Schülerinnen können sich weiterhin für Veranstaltungsprogramm am 22. April 2010 an der TU Chemnitz anmelden

(lifePR) (Chemnitz, ) Wer Wissenschaft am saubersten Ort von Chemnitz betreiben möchte, Figuren am PC erschaffen und die Power eines Hochleistungsrechners bewundern will oder sich für die Sicht einer Naturwissenschaftlerin auf das Zusammenspiel von Physik und Psychologie interessiert, sollte den Girls'Day an der TU Chemnitz nicht verpassen. Mit sechs TU-Specials - praktischen Paketen zu je drei Veranstaltungen - lädt die Universität am 22. April 2010 Schülerinnen der Klassen 5 bis 13 ein. Bei fünf dieser TU- Specials, die jeweils ein Programm von 8 bis 15.15 Uhr bieten, sind noch Plätze frei.

Das ausführliche Girls'Day-Programm der TU Chemnitz findet man im Internet unter http://www.tu-chemnitz.de. Hier können sich die Schülerinnen für ihr favorisiertes Veranstaltungs-Special anmelden. Kurzentschlossene sind außerdem eingeladen, sich am Veranstaltungstag selber für die Teilnahme einzuschreiben. Dafür müssen sie sich vor der Eröffnungsveranstaltung, bei der um 8 Uhr der Prorektor für Forschung, Prof. Dr. Dietrich R.T. Zahn spricht, am Informationsstand im Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße 90 melden.

Weitere Informationen erteilt Nadja Höhnel, Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit der TU Chemnitz, Telefon 0371 531- 38376,
-11111, E-Mail marketing@tu-chemnitz.de.

Wichtiger Hinweis für die Medien: In der Pressestelle der TU Chemnitz können Sie honorarfrei themenbezogene Fotos anfordern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz

, Bildung & Karriere, AUB e.V

Rainer Knoob, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Unabhängiger Betriebsangehöriger e.V. (AUB), sagte heute anlässlich der Abstimmung im...

„Gute Gastgeber“ verzweifelt gesucht: Bayerns Hotels und Gaststätten gehen die Fachkräfte aus

, Bildung & Karriere, NewsWork AG

Bis zu 8.000 Stellen im bayerischen Hotel- und Gastgewerbe und damit vier Mal so viele wie heute können in zehn Jahren nicht mehr besetzt werden,...

Dualer Studiengangs Betriebswirtschaft mit zwei weiteren Kooperationspartnern

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Das Team des Dualen Studiengangs Betriebswirtschaft B.A. freut sich mit der GES Sorrentino GmbH & Co. KG und der Peper & Söhne GmbH über zwei...

Disclaimer