Samstag, 27. Mai 2017


579 Absolventen des Akademisches Jahr 2006/2007 der Technischen Fachhochschule Wildau werden am 13. September 2008 feierlich verabschiedet

Festansprache von Dr. Christian Ehler, Mitglied des Europäischen Parlaments

(lifePR) (Wildau, ) Im Rahmen eines Festaktes mit rund 700 Teilnehmern - Absolventinnen und Absolventen, deren Familienangehörige sowie zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltungen und Wirtschaft - werden am 13. September 2008 an der Technischen Fachhochschule Wildau die Absolventinnen und Absolventen des Akademisches Jahres 2007/2008 verabschiedet. Die Festansprache wird, Dr. Christian Ehler, Mitglied des Europäischen Parlaments, halten.

An der TFH Wildau haben im abgelaufenen Jahr 579 Studentinnen und Studenten ihre Bachelor-, Diplom- oder Masterprüfungen bestanden. In den 17 Jahren seit Gründung der Hochschule konnten damit insgesamt 4.533 Absolventinnen und Absolventen ihren Abschluss als Bachelor bzw. Master oder Diplom (FH) feiern.

Die 21 Beststudenten des Jahrgangs 2007/2008, die das Abschlussprädikat »Mit Auszeichnung« erreichten, werden auf dem Festakt vom Verein der Freunde und Förderer der Hochschule mit einem wertvollen Buchpräsent geehrt, das der Vorsitzende des Vereins und TFH-Ehrensenator, Martin Wille, Landrat i. R. des Landkreises Dahme-Spreewald, überreichten wird.

Eine gute Tradition ist es, dass im Rahmen der Veranstaltung Kooperationspartner der TFH Wildau Förderpreise für herausragende Abschlussarbeiten in einzelnen Wissenschaftsdisziplinen überreicht werden. Den Logistikpreis verleiht der Vorstandsvorsitzende des Logistiknetzes Berlin-Brandenburg, Prof. Dr. Ludger Wilkens. Den NIS-Preis für Wirtschaftsinformatik überbringt Dr. Karl-Friedrich Pötter, Niederlassungsleiter der NIS Ingenieure Rheinsberg. Den Ehrenpreis der DEBEKA Allgemeine Versicherung AG für eine ausgezeichnete finanzwirtschaftliche Abschlussarbeit wird Thomas Weidner, Niederlassungsleiter Königs Wusterhausen, übergeben.

Ein besonderes Highlight der diesjährigen feierlichen Exmatrikulation stellt die symbolische Übergabe eines 7er BMW als Schnittmodell an die TFH Wildau durch Prof. Dr. Helmut Schramm, Leiter Karosseriemontage im BMW Werk Dingolfing, dar. Die Dauerleihgabe dient als Anschauungsobjekt für Ingenieurstudiengänge und ist im Foyer des Hörsaal-, Seminar- und Laborgebäudes Halle 14 aufgestellt. Damit erfahren die schon seit längerer Zeit bestehenden Kooperationsbeziehungen zwischen der Hochschule und dem Premiumfahrzeug-Hersteller eine neue Qualität.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer