Lokales Dialogforum behandelt alternative und ergänzende Maßnahmen zur Nordostumgehung

(lifePR) ( Darmstadt, )
Das Gremium nahm zu Beginn seiner 4. Sitzung mit Bedauern zur Kenntnis, dass die BI ONO (Bürgerinitiative Ohne Nordostumgehung) ab der heutigen Sitzung nicht mehr am Lokalen Dialogforum teilnimmt und somit ihre Argumente nicht mehr weiter in die Diskussion einbringen wird.

Auf der Basis von Vorträgen von Dr. Mehlhart (BUND) und Dr. Blees (fachliche Begleitung) wurden alternative und ergänzende verkehrliche Maßnahmen zur Nordostumgehung behandelt.

Dr. Landzettel stellte alternative Überlegungen zur derzeitig geplanten Trassenführung vor, die bis zur nächsten Sitzung geprüft werden. Darüber hinaus beschäftigte sich das Forum mit Fragen der Feinstaubbelastung im Verkehrsraum für Säuglinge und Kleinkinder.

Das Lokale Dialogforum vereinbarte die Struktur und das weitere Vorgehen der an die Stadt zu überreichenden Ergebnisse. Ziel ist es, noch in diesem Jahr die Arbeit abzuschließen.

Die nächste Sitzung des Gremiums findet statt am Dienstag, den 8. Dezember 2009.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.