Update zur Situation deutscher Urlauber nach Hurrikan Ike auf Kuba, 10. September, 16:00 Uhr

In den Regionen Varadero und Havanna kaum Auswirkungen für Urlauber - Für Gäste in Holguin stellen Thomas Cook und Condor heute einen zusätzlichen Flug für konzerneigene und andere Reiseveranstalter zur Verfügung

(lifePR) ( Oberursel, )
Nach Durchzug des Hurrikans Ike durch die Urlaubsregionen Varadero und Havanna hat die Thomas Cook- Reiseleitung alle Hotels besucht: Der Sturm hat nur in wenigen Hotels zu kleineren Schäden wie beispielsweise zerbrochenen Scheiben geführt, die jetzt behoben werden. Die Gäste sind wohlauf und wollten ihren Urlaub wie geplant fortsetzen.

Für die Region Holguin, in der Ike Schäden an vielen Hotels und Stränden verursacht hat, stellen Thomas Cook und Condor heute Nacht einen Sonderflug zur Abholung von Gästen der Thomas Cook AG und anderen Reiseveranstaltern wie TUI zur Verfügung. Dazu wurde ein Flugzeug der italienischen Fluggesellschaft Blue Panorama gechartert, das heute Nacht(Lokalzeit Kuba) in Holguin landen wird und die Gäste nach Frankfurt bringt.Voraussichtlich wird das Flugzeug Donnerstag spät abends (11. September)landen.

Bis vorerst 26. September werden die Thomas Cook-Veranstalter(Neckermann Reisen, Thomas Cook Reisen, Bucher Last Minute) keinen Urlaub mehr in der Region Holguin anbieten, da viele Leistungen nicht wie im Katalog ausgeschrieben dargestellt werden können. Die Gäste werden heute und in den kommenden Tagen kontaktiert, um Alternativen zu besprechen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.