Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661848

Takeda Azubis mixen für den guten Zweck - 750 Euro für Netzwerk Kinderchancen Singen e.V.

Konstanz, (lifePR) - 37 Takeda Azubis haben in rund 30 Stunden beim Stadtfest in Singen über 250 Smoothies & Hugos gemixt, 250 Lose verkauft und etliche Festbesucher in dicke Sumoringer-Anzüge gesteckt: Alles für den guten Zweck.

Der Takeda Stand auf dem Singener Stadtfest ist das Ergebnis eines Projektes der Azubis der Takeda GmbH Singen und Konstanz. Von der Konzeption über den Einkauf bis zur Standbetreuung liegt die gesamte Organisation in den Händen des Nachwuchses aus allen Lehrjahren. Am Festwochenende in Singen gab es tatkräftige Unterstützung von ihren Ausbildern, die nicht ohne Stolz auf die Auszubildenden und das Ergebnis blickten.

Aus frischen Zutaten haben die Auszubildenden rund 250 Smoothies und Hugos selbst gemixt und verkauft, kleine Portionen konnten vorab probiert werden. Trotz sommerlicher Temperaturen haben sich etliche Festbesucher – kleine wie große – in dicke Sumoringer-Anzüge stecken lassen und sich im traditionellen japanischen Ringkampf gemessen. Wer Glück beim Loskauf an der Tombolabox hatte, freute sich über eine Trinkflasche, einen Schrittzähler oder Mini-Expander. Insgesamt wurden 250 Lose verkauft.

Mit dem Erlös der Aktionen und der gesammelten Spenden unterstützt die Azubi-Gruppe wie auch im letzten Jahr das Netzwerk Kinderchancen Singen e.V., ein Zusammenschluss verschiedener lokaler Partner aus den Bereichen Bildung, Politik und Wirtschaft. Gemeinsam leisten sie Präventionsarbeit und setzen sie sich dafür ein, die Lebenssituation von Kindern in der Stadt Singen nachhaltig zu verbessern. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Bekämpfung der Kinderarmut und dem Aufbau eines Hilfsnetzwerkes.

Die diesjährige Spende kommt dem Projekt „LeseLeuchte“ des AWO-Leseclubs zugute. In enger Kooperation mit dem Kinderhaus im Langenrain verfolgt das Projekt diverse Herangehensweisen um Kinder zum Lesen zu animieren, denn Lesen ist der Grundstein zu guter Bildung. Das Projekt soll zudem erweitert werden. Weitere Informationen zu Kinderchancen Singen e.V. erhalten Sie unter www.kinderchancen-singen.de. Für Udo Engelhardt vom Kinderchancen-Vorstand ist das Engagement der Takeda Azubis ein weiterer Beweis dafür, dass die negativen Folgen von Kinderarmut in Singen erfolgreich bekämpft werden können, er sagt: „Gemeinsam schaffen wir das"!

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

Takeda ist ein forschungsgetriebenes globales Unternehmen mit Schwerpunkt im pharmazeutischen Bereich. Als größter Arzneimittelhersteller in Japan und als eines der global führenden Unternehmen seiner Branche engagiert sich Takeda für eine bessere Gesundheitsversorgung der Patienten weltweit durch Innovationen in der Medizin. Das Unternehmen ist in rund 70 Ländern vertreten und ist tätig in den Feldern Gastroenterologie, Onkologie und Herz-Kreislauf- sowie Stoffwechselerkrankungen, Urologie, Gynäkologie, immunologische Erkrankungen, Krankheiten des zentralen Nervensystems, Allgemeinmedizin und Impfstoffe. Durch Integration von Millennium Pharmaceuticals und Nycomed konnte Takeda neue Therapiefelder erschließen und sich geographisch ausdehnen. Seit 2012 steuert Takeda von Berlin aus die Aktivitäten für den deutschen Markt, ergänzt durch weitere administrative Funktionen in Konstanz. Als Teil eines globalen Produktionsnetzwerkes betreibt Takeda in Deutschland Produktionsstätten im brandenburgischen Oranienburg sowie in Singen. Insgesamt sind mehr als 2.000 Mitarbeiter für Takeda in Deutschland tätig. Zusätzliche Informationen unter www.takeda.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FQL wird mit "Jonglieren im Business" Preisträger beim B.C.B. Business Award

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Der Business Club Bavaria (B.C.B.) hatte im Sommer 2017 erstmals den B.C.B.-Business Award ausgeschrieben, für den sich 19 Unternehmen aus Bayern...

Jamaika: blinder Senator erhält Doktortitel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. November erhielt der blinde adventistische Senator Floyd Morris einen Doktortitel im Fachbereich Philosophie von der Universität der Westindischen...

Immer noch Probleme für Kriegsdienstverweigerer in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In bestimmten Ländern Europas verschlechtere sich die Situation von Kriegsdienstverweige­rern stellte die im zyprischen Nikosia tagende Mitgliederversammlun­g...

Disclaimer