16. Internationales Theaterfestival UNIDRAM 2009 im Herbst in Potsdam

(lifePR) ( Potsdam, )
Mit dem 16. UNIDRAM Festival werden vom 30. Oktober bis zum 07. November 18 Theater aus zehn europäischen Ländern im T-Werk und an anderen Orten in der Schiffbauergasse außergewöhnliche Theaterinszenierungen zeigen.

Grundidee des Festivals ist es, den künstlerischen Austausch zwischen Theatern aus Ost- und Westeuropa zu fördern. Neben bereits international renommierten Künstlern, wie dem französischen Théâtre du Mouvement, dem TAMTAM Objektentheater aus den Niederlanden oder dem belgiichen Theater Agora, sind auch in diesem Jahr Gruppen eingeladen, die ihre Produktionen zum ersten Mal in Deutschland zeigen. Dabei ist es erklärtes Ziel des Festivals, junges innovatives Theater zu präsentieren, das Grenzen überschreitet, um damit eigenständige künstlerische Konzepte zu realisieren.

Das inhaltliche Spektrum der eingeladenen Inszenierungen reicht von Formen des Tanz- und Musiktheaters über multimediale Performances und Installationen bis hin zu Schauspiel, Objekt- und Figurentheater. Besondere Höhepunkte des diesjährigen Festivalprogramms sind die Langen Nächte am 03. und 07. November. Mit der Langen Nacht des Figurentheaters "Bis in die Puppen" thematisiert das Festivals erstmals ein Genre, das in den vergangenen Jahren maßgeblich das UNIDRAM-Programm prägte. Die bereits zum vierten Mal stattfindende Lange Nacht der Experimente markiert in diesem Jahr den Festivalabschluss. Tanztheater, szenische Konzerte, Klanginstallationen und Theater mit Maschinen und Objekten bestimmen den experimentellen Charakter dieses Abends.

Schirmherren des Festivals sind der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Herr Matthias Platzeck und der Oberbürgermeister der Stadt Potsdam, Herr Jann Jakobs.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.