Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 680168

"Die Kirche bleibt im Dorf": finale Staffel an Weihnachten

Furioser Showdown der SWR Serie zum Jahreswechsel / Doppelfolgen am 25. und 26. Dezember sowie dem 1. Januar jeweils ab 21:45 Uhr im SWR Fernsehen

Baden-Baden, (lifePR) - Die sechs neuen Folgen der finalen Staffel der schwäbischen Serie "Die Kirche bleibt im Dorf" bringen Tempo und schwarzen Humor in die Weihnachtstage. Am 25. und 26.12. sowie dem 1.1. sind die Häberles und die Rossbauers in Doppelfolgen im SWR Fernsehen zu sehen, jeweils ab 21.45 Uhr. Nach Frieden ist ihnen zwar mal wieder nicht zumute, in Ober- und Unterrieslingen wurde aber ein gemeinsamer Feind ausgemacht, dessen Bekämpfung zu erstaunlichen Bündnissen zwischen den Mitgliedern der beiden Familien führt. Ein Kampf, der den Pfarrer gehörig ins Schwitzen bringt!

Auch für die finalen Folgen ihrer Serie hat Regisseurin und Autorin Ulrike Grote das vertraute Ensemble um sich geschart, das die Zuschauer mit schwäbischer Direktheit, Witz und Menschlichkeit begeistert. Die Schauspieler Christian Pätzold, Karoline Eichhorn, Sabine Hahn, Franziska Küpferle, Meike Kircher, Elena Jesse, Tillbert Strahl und Christian Koerner sind als Familienmitglieder dabei, Rainer Piwek als Pfarrer und Joachim Raaf als von einer Rachemission angetriebener, frisch verheirateter Heinz. Nicht zu vergessen Jürgen Haug als im Wartestand befindlicher Engel Ludwig und Janna Striebeck als zum gefräßigen Teufelchen mutierte Emma Erdmann. Produziert werden auch die Folgen 25 bis 30 der Serie "Die Kirche bleibt im Dorf" von der Fortune Cookie Filmproduktion im Auftrag des SWR.

Ein Jahr ist vergangen ...
... seit dem Ende der letzten Staffel und die Verhältnisse in Ober- und Unterrieslingen sind so unübersichtlich wie nie: Das Pfarrhaus quillt über vor Rossbauers und Häberles, der Pfarrer ist überfordert, Maria hat tatsächlich geheiratet und ist nun unglücklich in ihrer Ehe mit Heinz. Der hat Gottfried Häberle beim durchzechten Polterabend das halbe Schloss abgeluchst und zeigt jetzt sein wahres Gesicht: Er kommandiert, schikaniert, lässt die anderen für sich arbeiten oder will sie gleich ins Altersheim abschieben. Aber nichts vereint mehr als ein gemeinsamer Feind. Für die Rossbauers und die Häberles gibt es nur noch eins: Heinz muss weg! Final, wenn es nicht anders geht. Es werden Allianzen geschmiedet und ein verrückter Plan nach dem anderen entworfen: Der Pfarrer versucht das Schlimmste zu verhüten, Oma Anni ist wie immer ganz vorne mit dabei und Engel Ludwig ist fast schon so weit, sich ernsthafte Sorgen um das Seelenheil seiner Familie zu machen.

Hinter der Kamera...
... stand wieder Thomas Vollmar. Schnitt Henrike Dosk, Szenenbild Stephanie Schlienz, Kostümbild Henrike Luz, Musik Jörn Kux und Jan-Peter Klüpfel. Produzentin ist Ilona Schultz, die Redaktion liegt bei Margret Schepers und Thomas Martin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: Zukunftsfähige Ideen für lebendige Ortskerne

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Fachjury im Wettbewerb “Kerniges Dorf!“ 2017 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat ihre Entscheidung getroffen...

Medium SUVs: Seat Ateca überzeugt durch niedrigsten Wertverlust

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Das Fachmedium „Gebrauchtwagen Praxis“ analysiert in der Rubrik „Segmente unter der Lupe“ in jeder Ausgabe die Restwerte einer ausgewählten Fahrzeugklasse....

Neugierde mit Soße und Topfguckerpudding, falsche Fee im Zauberland und der Fall Hellberger - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Fangen wir diesmal ganz anders an, um die fünf Deals der Woche zu präsentieren, die im E-Book-Shop www.edition-digital.de eine Woche lang (Freitag,...

Disclaimer