Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 346902

Export-Award: Beste Exportfirma der Schweiz gesucht!

(lifePR) (Zürich, ) Die Osec sucht die beste Exportfirma der Schweiz. Mit dem Export-Award ausgezeichnet wird das erfolgreichste Unternehmen in den Kategorien «Success» und «Step-in» am Aussenwirtschaftsforum, das am 11. April 2013 in Zürich stattfindet. Neu können sich alle Schweizer und Liechtensteiner Firmen für diesen wichtigen Preis bewerben.

«Der Export-Award zeichnet Unternehmen aus, deren Markteintritt im Ausland, beziehungsweise deren Strategie für einen Markteintritt als sehr gelungen und innovativ bezeichnet werden kann», sagt Daniel Küng, CEO der Schweizer Aussenwirtschaftsförderin Osec. Dabei wird zwischen den Kategorien «Success» und «Step-in» unterschieden. In der Kategorie «Success» geht es um nachweisliche Erfolge im Exportgeschäft. Hier muss das Unternehmen schon mindestens zwei bis drei Jahre im jeweiligen Zielmarkt tätig sein. In der Kategorie «Step-in» stehen hingegen junge Expansionsprojekte im Rampenlicht, bei denen ein Unternehmen erst neu in einem Zielland aktiv werden will. Von den in der Schweiz angesiedelten rund 300 000 KMU exportieren rund 10 Prozent Dienstleistungen, Zuliefer- und Fertigprodukte ins nahe und ferne Ausland. Mit dem Export-Award, für den sich alle in der Schweiz und in Liechtenstein tätigen Unternehmen bewerben können, will die Osec die KMU sensibilisieren, sich frühzeitig mit dem für die Schweizer Volkswirtschaft so bedeutenden Exportgeschäft auseinanderzusetzen. «Im Weiteren wollen wir besonders erfolgreiche Exportunternehmen identifizieren und damit den Erfahrungsaustausch zwischen den im Export tätigen Unternehmen fördern», sagt Daniel Küng.

Die Bewerbung für den Export-Award ist einfach und kann via Osec-Website (www.osec.ch/exportaward) erfolgen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2012. Bewertet werden die eingereichten Dossiers von einer unabhängigen Jury, zusammengesetzt aus Persönlichkeiten aus der Schweizer Wirtschaft, Wissenschaft und der Medienwelt.

Der Export-Award wird jeweils am Aussenwirtschaftsforum, der bedeutendsten Plattform für die Schweizer Exportwirtschaft, verliehen. Diesjährige Gewinner des Export-Awards sind die V-Zug AG (www.vzug.ch) und die Trunz Water Systems AG (www.trunzwatersystems.com). Das nächste Aussenwirtschaftsforum findet am 11. April 2013 in Zürich statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: "Gemeinsam für eine offene und globalisierte Welt"

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt ist vom 21. bis 23. Mai zu politischen Gesprächen nach Kanada und in die USA gereist. Dort hat...

Roadshow der Diakonie ist am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen Station. Mitarbeitende...

Villeroy&Boch: Die PR-Fachfrauen über Herausforderungen, Veränderungen und Prioritäten

, Medien & Kommunikation, Villeroy & Boch AG

Jessika Rauch und Janna Wessel sind verantwortlich für die Kommunikation bei der Villeroy & Boch AG. Mit ihrer Arbeit haben sie sich um den Mynewsdesk...

Disclaimer